-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Probleme mit Diebstahlschutz an Kleidung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171

    Probleme mit Diebstahlschutz an Kleidung

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe eine Frage zu o.g. Thema.

    Aber vorab: ich habe nich geklaut und will auch nicht klauen...

    zur Vorgeschichte:
    Ein Familienangehöriger hat eine Lederjacke bei AWG gekauft. Dort sind, glaube ich, solche Sensoren an den Kleidungen dran die an der Kasse entfernt werden. Diese wurden auch an der Kasse entfernt. Das Problem ist nun das, wenn die Person den Obi Baumarkt betritt oder verlässt die Alarmanlage angeht. Er vermutet das es an dieser Jacke liegt. Ich habe mir diese Jacke angesehen, es ist nur Leder mit paar Metallknöpfen und Reißverschluß.

    Es ist jetzt weniger das Problem das ich lösen will (er zieht für den Baumarkt eben eine andere Jacke an), sondern vielmehr das Interesse warum das so ist und auf was diese Sensoren am Eingang reagieren? Oder liegt es evtl. doch an etwas anderem... Handy z.b. ...

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    mfG
    Mario

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Ob's wirklich an der Jacke liegt, kann man ja sehr leicht testen, indem die Person einmal ohne die Jacke durch den Checkpunkt am Obi-Eingang geht.
    Wenn's dann immer noch einen Alarm gibt, muss es was anderes sein...

    Gruß,
    askazo
    - Das Leben ist zu kurz, um in C zu programmieren -

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo askazo,

    und Danke für deine Antwort.

    Ich bezweifel allerdings dass, bei der doch schon älteren Person, das Interesse größer ist als die Scham um an der Eingangstür eine Versuchsreihe zu starten.

    Was mir aber auch nicht ganz klar ist, die Sachen bei Obi werden ja lediglich gescannt, wie und wann verschwindet da ein Diebstahlschutz und ist jede kleine Mutter gesichert?

    Kann den das Papier auf dem der Barcode steht ein Diebstahlschutz sein der an der Tür gescannt wird?

    mfG

    Mario

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    diese Diebstahl-Schutz-Systeme funktionieren in aller Regel mit sog. RFID-Chips. Die werden von vielen Herstellern aber inzwischen auch verwendet, um auch andere Funktionen umzusetzen (automatische Bestandsverwaltung etc.). Deshalb kann es sein, dass zusätzlich zur Diebstahlsicherung noch ein weiterer RFID-Chip des Herstellers in der Jacke ist, das OBI wiederum für eine Diebstahlsicherung hält. Die sind üblicherweise in irgendwelchen kleinen Einnähern/Etiketten enthalten und mit unter echt schwer zu finden. Ich hatte mal so ein Ding in einer Geldbörse und hab echt lange suchen müssen um es zu finden

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Hallo redround,

    vielen Dank für deine Antwort.

    So was habe ich vermutet aber ich habe die Jacke mehrfach abgetastet. Wie groß war den der Chip in deinem Fall?

    Aber wie funktioniert das dann bei kleinen Artikeln wo man keinen Platz für so einen RFID-Chip hat? Wenn man eine Bestandsverwaltung darüber abwickelt will man das dann doch für alle Artikel machen, oder?

    mfG

    Mario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    die sind im Extremfall nur wenige mm groß und flexibel, so dass sie auch direkt in ein Etikett verbaut werden können. Die Stromversorgung erfolgt dabei passiv durch die Funkwellen des Lesegerätes. Details dazu findest Du auch bei Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/RFID

    Zum Thema Bestandsverwaltung: man kann jedem Chip eine Serien-Nummer mitgeben. Wenn ich dann ein ganzes Regal mit Lederjacken habe, muss ich mit dem Lesegerät einfach nur am Regal entlang gehen und kann so in einem Rutsch alle Serien-Nummern auslesen. Wenn ich dann noch eine Datenbank habe, bei der die Seriennummer dem Artikel zugeordnet ist, habe ich auch schon meine Inventur gemacht

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    Danke für die Antwort und den Link.

    Was ich noch nicht wusste das die Dinger auch in Geldkarten, Ausweis, Reisepass stecken. Da hat NSA, BND usw. es ja noch leichter, nicht nur über Handy sondern auch im vorbeigehen konnen Informationen und Bewegungsprofile erstellt werden. Na wunderbar... Wer weiß wo überall solche Lesegeräte stehen von denen wir gar nichts wissen.

    Es wird immer schlimmer... Trotzdem vielen dank für die interessanten Informationen.

    Datenschutz vs. Sicherheit wäre ja mal ein schönes Thema für den Umfragebereich hier im Forum.

    mfG

    Mario

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von dj_cyborg Beitrag anzeigen
    Es wird immer schlimmer...
    ... sagt unsere Kanclerin den Amis.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.07.2012
    Beiträge
    171
    genau die...

    mit mir wird es keine Maut geben...
    und wenn dann bekommen die deutschen diese Rückerstattet...
    es gibt kein Mindestlohn und wenn nur regional und wenn überhaupt erst 2016...

    Kanzlerin.

    aber ich glaube das gehört in ein anderes Forum...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Zitat Zitat von dj_cyborg Beitrag anzeigen
    Hallo redround,

    vielen Dank für deine Antwort.

    So was habe ich vermutet aber ich habe die Jacke mehrfach abgetastet. Wie groß war den der Chip in deinem Fall?

    Aber wie funktioniert das dann bei kleinen Artikeln wo man keinen Platz für so einen RFID-Chip hat? Wenn man eine Bestandsverwaltung darüber abwickelt will man das dann doch für alle Artikel machen, oder?

    mfG

    Mario
    Falsch es ist kein RFID, viel einfacher am Eingang b.z.w. bei diesen komischen Wänden wird ein 7xx(alt) 2,4Ghz (neu) Mhz Magnetfeld gebaut in den Etiketten ist einfach nur eine Spule durch die Induktion in dieser verändert sich das Magnetfeld und das löst den Alarm aus deswegen sind die teile auch so Fehleranfällig.

    Entwertet werden die an der Kasse meist ist unterm oder hinterm Scanner ne Mangnetfeltplate die Zerschießest die Spule an einer eingebauten Sollbruchstelle, bei älteren Kahrstatt und C$A Fialen gibs noch so Große Pads wo der kram daraufgelegt wird und durchgeschössen wird bei einigen hört man auch das noch so richtig Rumsen wen die Spulle Strom bekommt.

    Zur Größen die Dinger sind meist Aufkleber, oder Plastikpünöppel, und meist auch nicht fest eingenäht oder ähnliches und auch recht groß um die 3x3cm.

    Kann man auch einfach testen nehmt mal eine kurzgeschlossene 320µH THT Drossel mit in so einem Laden

    RFID ist zwar auch in den Klamotten meist aber das ist ehr für Inventur, Lagerhaltung, Kunden-Daten Auswertung ....
    Geändert von theborg (21.11.2013 um 08:01 Uhr)
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. probleme mit led-cube-programm, und mit uint8_t
    Von Franky55555 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 18:09
  2. Uhr mit 32768Khz mit der Zeit ungenau - Code Probleme?
    Von MelMan im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 11:28
  3. STK200 mit ATMega85535? Probleme mit RS232 und Bascom?
    Von Hans55 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 10:10
  4. Diebstahlschutz
    Von Fourchette im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 21:53
  5. Probleme mit Grafikdisplay mit KS0108-Controller und Mega32
    Von Alex20q90 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2005, 17:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •