-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Suche Servo für speziellen Roboter

  1. #1

    Suche Servo für speziellen Roboter

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, bin ganz neu hier im Forum und habe eine Frage.

    Gibt es Servos die sich mehr als 360° drehen können und dann auch noch eine Bremse haben ? So wie bei den großen KUKA / Rexroth - Servos, wo immer beim abstellen eine Bremse den Servo sichert.

    Ich möchte gern etwas bauen, derzeit überwinde ich das "Zusammenfallen bei Spannungsabfall" durch eine große Getriebeübersetzung in Gleichstrom-Motoren aber möchte gern auf Servos umsteigen.

    Würde mich sehr freuen wenn ihr mir etwas empfehlen könntet

    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    Wie leistungsfähig soll das gute Stück denn sein und welche Abmessungen soll es haben ? Und vorallem, was darf es kosten ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein selbsthemmendes Getriebe wie zB. ein Schneckengetriebe was für dich sein könnte. Je nachdem hast du dann auch nicht viel Spiel, da ja nur eine Übersetzungsstufe vorhanden ist. Wie sieht es denn mit Kenntnissen in Regelungstechnik aus? Bestimmt nicht gut, aber wenn doch, könntest du dir vielleicht deinen eigenen Servoregler bauen. Mit Modellbauservos hat das dann aber auch nicht mehr viel zu tun, dafür hätte man dann sehr viel mehr Freiräume. Die Winkelerfassung geht dann beispielsweise mit Spindelpotis oder noch besser mit Magnetencodern. Wird dann wirklich die Frage, womit du das Ganze dann später regeln willst.

  4. #4
    Zitat Zitat von shedepe Beitrag anzeigen
    Wie leistungsfähig soll das gute Stück denn sein und welche Abmessungen soll es haben ? Und vorallem, was darf es kosten ?
    Leistungsfähigkeit, eine sehr gute Frage. Ich möchte damit nur etwas leichtes bewegen (weniger als 3kg). Die Abmessungen sollten nicht riesig sein aber ich würde dafür die Konstruktion anpassen.

    Kosten da strebe ich am besten nach dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Geistesblitz Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein selbsthemmendes Getriebe wie zB. ein Schneckengetriebe was für dich sein könnte. Je nachdem hast du dann auch nicht viel Spiel, da ja nur eine Übersetzungsstufe vorhanden ist. Wie sieht es denn mit Kenntnissen in Regelungstechnik aus? Bestimmt nicht gut, aber wenn doch, könntest du dir vielleicht deinen eigenen Servoregler bauen. Mit Modellbauservos hat das dann aber auch nicht mehr viel zu tun, dafür hätte man dann sehr viel mehr Freiräume. Die Winkelerfassung geht dann beispielsweise mit Spindelpotis oder noch besser mit Magnetencodern. Wird dann wirklich die Frage, womit du das Ganze dann später regeln willst.
    Die Idee des selbsthemmenden Getriebes hatte ich auch schon.
    Regelungstechnik geht, ich hätte auch noch einen ElektroIng. im Schlepptau. Wir verwenden Gegenwärtig Gleichstrom-Getriebemotoren und 10-Gang Poties, diese sitzen zusammen auf einer Zahnstangen und sind auf einer Polulo-Platine verbunden. Die Platine macht nix anderes als einen Soll-Ist-Wert vergleich.
    Wir haben dann einen Microbasic Controller, an diesen einen Playstation Controller mit dem wir das ganze dann steuern.

    Unser Problem sind die trägen Regelkreise, ich hätte gern präzisere & gleichmäßigere Vorschübe bzw. Bewegungen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Oelschi Beitrag anzeigen
    ... Unser Problem sind die trägen Regelkreise, ich hätte gern präzisere & gleichmäßigere Vorschübe bzw. Bewegungen.
    Träge kenne ich nicht, aber eben die (falsche) Anpassung an die spezielle Dynamik des Gesamtsystems. Richtigen Fortschritt gabs bei mir erst nachdem ich ne Skizze MEINES Gesamtsystems (klick) angefertigt hatte, da drauf die von mir verwendeten Größen aufgetragen - das brachte schon mal Ordnung in die eigene Software. Nächster Schritt war eine ordentliche Aufnahme der Sprungantwort des >Gesamtsystems< (nochnklick). Mit diesen Grundlagen konnte ich mit Hilfe der sauberen Darstellung von Waste zur Reglerauslegung meine Regler endlich genau (genug) dimensionieren.

    Und nu läufts prächtig. Viel Erfolg.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. Suche Servo für Laufroboter
    Von Unregistriert im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 01:48
  2. Suche speziellen RFID-Tag
    Von Alex20q90 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 23:49
  3. Suche Speziellen Sensor
    Von placasoft im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 17:40
  4. Lösung für speziellen Komparator gesucht
    Von Mosi im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 22:37
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •