-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hall Sensor mit ATMeag32 auswerten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2013
    Beiträge
    19

    Hall Sensor mit ATMeag32 auswerten

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    bin Anfänger und habe das gleiche Thema schon unter Elektronik gepostet, aber noch keine Antwort erhalten. (entweder frage zu dumm, oder falsches Forum)
    evtl, möchte ja hier mir einer helfen. Es geht um Folgendes:

    ich möchte mit dem Hall Sensor CSNP661 einen Motorstrom messen und mit dem ATMega32 auswerten um eine Regelung zu realisieren. Hab soetwas noch nie gemacht und könnte einige Tipps gebrauchen...

    Im Datenblatt vom Sensor steht, dass dieser bis zu 50mA, proportional zu dem gemessenen Strom liefern kann (Verhältnis 1:1000). Diesen Strom muss ich, für den ADC-Eingang des µC in eine Spannung wandeln. Da diese für die Regelung benötigt wird, sollten die Verluste möglichst gering sein, damit ich eine hohe Auflösung bekomme. Der Motor hat nur eine Drehrichtung und keine Bremsung, somit kann kein negativer Ausgangstrom entstehen.

    Welche Möglichkeiten gibt es da?

    Auf jeden Fall benötige ich einen niederohmigen Shunt, an dem ich die Spannung abgreife, gibt es bei der Auswahl etwas zu beachten?
    Dachte auch einen OP als Strom-Spannungswandler zu beschalten, aber wenn ich mich recht entsinne erhalte ich in dem Fall eine negative Spannung am Ausgang. Diese könnte man natürlich über einem Invertierer auf den µC geben. Oder sieht da jemand ein Problem?
    Oder gibt es einfachere Lösungen oder Forum Einträge?

    MfG, akanzl

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von akanzl Beitrag anzeigen
    Im Datenblatt vom Sensor steht, dass dieser bis zu 50mA, proportional zu dem gemessenen Strom liefern kann (Verhältnis 1:1000). Diesen Strom muss ich, für den ADC-Eingang des µC in eine Spannung wandeln.
    Soweit klar. Ein Widerstand wandelt Strom in Spannung nach den Regeln des Ohmschen Gesetzes.
    Da diese für die Regelung benötigt wird, sollten die Verluste möglichst gering sein, damit ich eine hohe Auflösung bekomme.
    Das vestehe ich nicht. Was haben Verluste mit Auflösung zu tun?
    Auf jeden Fall benötige ich einen niederohmigen Shunt, an dem ich die Spannung abgreife,
    Ich denke, du verwendest einen Hallsensor. Wie passt da ein Shunt herein?

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Ich gehe mal davon aus, dass der mega32 mit 5V läuft.
    Der Sensor liefert je nach Stromfluss 0-50mA am Ausgang?!

    5V / 50mA = 100 Ohm. Da ich kurzzeitige höher Ströme nicht ausschließen will, am besten < 100 Ohm.
    5V * 50mA = 0,25W -> 91 Ohm und 0,5W damit auch sicher nichts abbrennt.

    Und an dem R kannst du dann die Spannung abgreifen.
    So habs ich zumindest verstanden.

    mfg

Ähnliche Themen

  1. Hall Sensor mit ATMega32 auswerten
    Von akanzl im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 16:34
  2. Genaue Motorsteuerung mit HALL Sensor
    Von sthomson im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 20:58
  3. Hall Sensor mit Fet Ausgang
    Von ssalbach im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 23:46
  4. Drehzahlmessung mit Hall-Sensor - Vorgehensweise...?
    Von BenPower im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 19:41
  5. Hall Sensor
    Von RoboLeo im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •