-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: E-Book Reader oder Tablet_PC

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    E-Book Reader oder Tablet_PC

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Freunde,
    da ich ja einen beratenden Fachhandel erst so ab 50km Fahrweg habe, möchte ich doch hier mal nachfragen ob wer mir wer Empfehlungen geben könnte.
    Es geht mir darum in erster Linie darum PDF,TXT,ebook etc zu Lesen, in horizontaler bzw vertikaler Ansicht. Ebenso möchte ich aber die Möglichkeit haben per WLan im Web zu surfen um interessante Seiten, wie unser Forum z.Bsp. zu lesen.
    Ich brauche da keine MP3 bzw Videowiedergabe unbedingt oder sonstiges Multimedia...natürlich Bilder, zBsp GIF (Schaltpläne..) usw möcht ich schon mal anschauen können...

    Den Sony PRS-T2 hatte ich mir schon angeschaut....werde aus der Internetfähigkeit nicht schlau...
    Wenn solch ein Teil noch mail empfangen könnte , muss aber nicht , wär es ideal...
    Auch kommte es mir auf eine gute Screengrösse wegen meiner Sehschwäche an, sonst wäre ja ein Smartphon vielleicht geignet...doch habe ich bei den Handy der heutigen Zeit auch keinen Duchblick, sowas möcht ich auch nur zum Tellen, mal ein Foto machen, wenn notwendig.

    Ich danke mal schon für eventuelle Hilfe !!

    Gruss

    Gerhard

    PS Hat wer Erfahrung mit dem hier oder ähnlichem..??
    Geändert von oderlachs (29.09.2013 um 10:19 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Hi zum Lesen definitiv nen EBook bis auf PDF ist das das Angenehmste, PDF solltest vorher immer umwandeln das geben die alle nicht gut wieder, Problem sind auch mehrspaltige PDFs, für den Rest definitiv ein Tablet, ich benutze mittlerweile beides zum Lesen ein Kindel4NT (69€) und ein Nexus7 (200€) das lohnt schon ein extra Gerät zum Lesen zu haben.

    Zur Internetfunktion auf Ebooks(WiFi) vergiss das ohne Touch ist schon das Wlan Passwort eintippen ne Qual.

    Zu dem Odys kann ich jetzt nichts sagen, aber sieht ganz brauchbar aus von den Daten her.
    Geändert von theborg (29.09.2013 um 12:51 Uhr)
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Zum lesen eindeutig Ebookreader. Am besten mit Beleuchtung, da du sonst immer von Fremdlicht abhängig bist.

    Für den Rest Tablet, bei würde ich das Tablet wählen, weil mir die Ebookreader zu kastriert sind. Wie das aber mit aktuellen Reader aussieht, weiß ich nicht, hatte nur mal die 2. Version des Amazon Readers in Gebrauch.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    ... PDF solltest vorher immer umwandeln das geben die alle nicht gut wieder,
    Hallo,

    also ich habe ein Kindl (das mit der Tastatur untendran, weiß nicht welches Kindl das ist), darauf habe ich einige Handbücher und Bedienungsanleitungen im PDF-Format und die Qualität ist absolut hervorragend. Allerdings stellt das Kindl keine EPUB-Dateien dar, sondern nur MOBI, darauf muss man aufpassen. Wenn das Buch also nicht von Amazon kommt, muss man es umwandeln (z.B. mit dem kostenlosen Calibre - sowieso ein tolles Programm für die EBook-Verwaltung) oder vergessen.

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Vielen herzlichen Dank an Euch alle...die Fakten braucht zwar später erst der "Weihnachtsmann", aber man kann ja nie früh genug anfangen sich mit der Materie dafür zu befassen...und Meinungen und Erfahrungen Anderer zu sammeln.

    Danke und Gruss

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von cap
    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    10
    Und was präferierst du jetzt von beidem?
    Ich bin eine Signatur!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Zu erst mal bekomme ich solch Kindle zum testen/anschauen... mal sehen wie weiter
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109
    Da ich selbst eins habe, kann ich nur sagen Kindle ist klasse. Aber hole Dir noch Calibre dazu, kostet nichts, und die passen prima zusammen: http://calibre-ebook.com/download

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    Hi Gerhard,

    es kommt ein bißchen darauf an, ob man nur Lesen will oder noch anderes mit dem Gerät machen will.

    Ich kann mit dem SAMSUNG Galaxy Note 8.0 prima Bücher lesen (und bin nicht auf nur eine Bezugsquelle angewiesen!). Zusätzlich kann ich zuhause (mit der WLAN-Version GT-N5110) ins Internet, Mails abfragen, alle Android-Apps nutzen ...
    Mit der normalen (Telefon-)Version GT-N5100 kann man dann auch noch telefonieren, mit der LTE-Version GT-N5120 auch im LTE-Netz.
    Ein tolles Gerät.
    Gruß
    Dirk

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Mit dem Kindle ist man nicht nur auf einen Anbieter angewiesen, natürlich wenn man bei Amazon kauft ist's am komfortabelsten, aber wenn man Calibre(OpenSource) benutzt kann man auch alle möglichen anderen E-Books recht bequem auf den Kindle rüberschieben. Wo man die gekauft und/oder runtergeladen(Projekt Gutenberg z.B.) hat, ist dann ziemlich egal.(wenn's kein DRM geschütztes Format ist).

    Zum lesen geht nichts über ein Kindle, aber zum surfen und für Emails ist wohl ein Tablet besser.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Book Flipping Scanning: Roboter-Buchscanner blättert mit 250 Seiten pro Minute
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 12:07
  2. Erfahrungen mit Mac Book Pro?
    Von toter_fisch im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 15:40
  3. E-Book-Reader: Solar-Ladehülle für den Amazon Kindle
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 11:10
  4. AVR Project Book
    Von holzi im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 20:52
  5. Conrad Rfid Reader an µController
    Von hdtvfreak im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 08:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •