-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schirmungsprobleme bei Flachbandkabel

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    68

    Schirmungsprobleme bei Flachbandkabel

    Anzeige

    Moin,

    ich führe ein Flachbandkabel an einem ungeschirmten Mainboard vorbei über das ich relativ große Datenmengen übertrage. Dies funktionierte anfänglich garnicht, bis ich es, einem Vorschlag aus diesem Forum folgend, in Alufolie wickelte. Nun sieht dies nicht gerade großartig aus und macht das Kabel denkbar unflexibel und deshalb bin ich auf der Suche nach neuen Lösungen. Der wunderbare Conradkatalog wollte mir dann auch gleich einen Flachbandferritkern andrehen.
    Hilft der bei diesem Problem? Und gibt es irgendwo leitfähig beschichtetes und damit abschirmendes Klebeband, so eine Art klebende kunststoffbeschichtete Alufolie?

    Gruß,

    Jörn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Ja, es gibt sündhaft teure Flachkabel,
    die laufen in einem Kunstoffmantel und sind mit so
    einer Kupferfolie umgeben.
    Diese Kabel sind auch nicht einfach flach, sondern die Adern sind
    immer so merkwürdig miteinander verflochten.
    Alle ca.30 cm sind sie dann für etwa 2cm so flach nebeneinander.
    wie man das kennt, damit man dort Stecker aufpressen kann.
    Frag mich aber jetzt nicht, wo man die herbekommt.

    Ich hab die mal bei einem Projekt gesehen, wo schnelle
    Prozessrechnerplatinen damit untereinander verbunden wurden.

    Gruß Jan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    38
    Beiträge
    344
    Bei C gibts auch rund verpackte Flachbandkabel (Kunststoffummantelt). Die widerum gibts auch geschirmt.

  4. #4
    @jörn,

    wieviel Adern brauchst Du denn?

    Es gibt doch die "runden" Festplattenkabel.

    Gruß Hansi

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.11.2004
    Beiträge
    68
    Ich brauche 25 Adern für den Parallelport. Am liebsten wäre mir ja abschirmendes Klebeband. Geschirmte runde Leitungen würde ich ungern nehmen, weil dann die Sub-D-Fassungen wieder so riesig werden und nicht mehr in die Abmessungen passen.

    Jörn

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    38
    Beiträge
    344
    Selbsklebende Kupfer oder Alufolie. Alubeschichtetes Klebeband gibts im Baumarkt. Wird häufig zur Verklebung von Isolierungen verwendet.

    Wolfgang

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •