-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ich mach mir meine elektronikecke und packe ein.......

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365

    ich mach mir meine elektronikecke und packe ein.......

    Anzeige

    hi
    der threattitel sollte eigentlich schon alles sagen:
    ich konnte meine mutter überreden die alte abstellkammer leerzuräumen und mir zu überlassen. wenn sie dass auch irgendwann tut (mal sehn wann es dazu kommt) möchte ich mir dort eine kleine elektronikecke einrichten.
    also jetzt meine frage: was braucht man (unbedingt)?

    bitte daran denken dass ich nur begrenzt geld zur verfügung habe.

    mfg macgyver

    ps: ich hab mir schon überlegt ob ichs ins ot posten soll aba hier erchiens mir dann doch passender.
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2005
    Beiträge
    80
    Hallo MacGyver,
    wie wärs mit nem Taschenmesser ?

    Nein, im Ernst. Ich sehe dich hier als Ehrenmitglied mit immerhin 129 Beiträgen. Das bedeutet doch schon einiges an Erfahrung, nehme ich an. Daher werde ich aus deiner Frage nicht ganz schlau ...?

    MfG
    GaronG

  3. #3
    Hallo Mac Gyver,

    Steckdosen, davon kann man nie genug haben, am besten und sichersten mit FI-Schutzschalter.
    Hauptarbeitswerkzeug wird sicherlich ein Lötkolben / Lötstation sein. Die gibt es auch schon für relativ wenig Geld.
    Wichtig ist auch die richtige Beleuchtung, vieleicht läßt Du Dir mal eine Lupenlampe schenken.

    Gruß Hansi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    ich hab hier schon einiges geschrieben aber noch kaum wirklich etwas gemacht.
    theorethisch behersche ich auch schon die grundlagen aber ich habe noch kaum praxiserfahrung da ich es bis jetzt noch nicht geschaft habe mich an einen bausatz zu wagen. 1. hatte ich immer etwas zu tun entweder für die schule oder ich hab an meinem flieger (modell) gearbeitet dieser wird aber jetzt bald fertig und ausserdem hab ich jetzt bald auch einen brauchbaren arbeitsplatz zum löten (die werkstatt ist dafür nicht ideal).

    die vielen beiträge habe ich einfach da ich leichter nebenbei im rn vorbeischaun kann als dass ich schnell etwas bastle (wenn ich mich mal 5 min hinsetzen will werden daraus leicht 5 stunden wenn irgendetwas nicht hinhaut.

    daher viele beiträge, einiges an theorethischer erfahrung aber praktisch null praxis.

    mfg macgyver

    ps taschenmesser hab ich sogar ein schweizer
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    eigens gesicherte steckdosen sind eine gute idee dann brauch ich nicht immer zum sicherungskasten rennen wenn ich nen kurzen reisse und leg auch nicht das ganze haus lahm.
    lupenlampe ist evtl nicht so gut da ich nicht wüsste wo ich die befestigen sollte (ist ein ecktisch und alles irrsinnig klein) aba mal sehen praktisch wärs garantiert (wenn ichs unterbringe)

    edit:
    welche lötstation kannst du empfehlen? taugt die voltcraft ls50 etwas?

    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2005
    Beiträge
    80
    Ein Multimeter mit den wichtigsten Funktionen würde ich die noch empfehlen, muss kein teures sein. Ich habe noch einen Oszi, brauche ihn aber wirklich nur selten. Für den 'fliegenden' Aufbau eine Experimentierplatine. Ein Sortiment Widerstände und Konsensatoren, wenn man sie gerade in Sonderangeboten kriegt.

    MfG
    GaronG

    PS: Schweizer TM ist gut.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    HI

    Die ein oder andere, mehr oder weniger feine Pinzette wäre da auch noch zu empfehlen...
    Es gibt da manchmal (auf Jahrmärkten) so Stände von firmen, die Medizinpinzetten herstellen, und dort ihren Ausschuss verkaufen.
    Die Sind zwar nicht soooo billig(aber Tragbar), aber 1. ist die Qualität immernoch berauschend und 2. sind die paar €uro für eine für Mikochirurgie konstuierte (und entsprechend gebaute) Klemme...

    Ich hab' die LS50! Ich bin ein absoluter Fan, und ich denke, dass sie
    ihr Geld absolut wert ist!!!
    Ein meines erachtens TOLLES Feature ist, dass man eine automatische Abschaltzeit programmieren kann.
    Hab' mich in das Teil sehr verliebt.

    Apropos: Du solltest alles über schaltbare Steckdosen machen, damit du alles abschalten kannst...

    Ganz liebe Grüße, Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  8. #8
    Über das taugen oder nichttaugen von Lötstationen kann ich nichts sagen.
    Es kommt letztendlich immer auf eine gute Lötspitze an.
    Ich löte Hauptsächlich mit einer Meiselform 1,2mm ( Wella ).

    Oszi habe ich auch, allerdings würde das vermutlich nicht nur Deinen Geldbeutel überstrapazieren sondern auch Deinen Arbeitsplatz komplett aufzeren. Eine Alternative wäre vieleicht ein Speicheroszi für den PC.

    Gruß Hansi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    ich hab ein bastelzimmer bei meiner Oma.. ist zwar blöd weil ich eigendlich nachts immer "Bastelanfälle" bekomme und ich Mittags fast nie zeit habe aber egal...
    Außerdem siehts da drüben immer aus.. hui..

    Ich hab da auch meine ganzen Modelle drin...
    Was ich sonst so hab:
    Aufm Schreibtisch:
    At-Netzteil für 5V und 12V
    Selbstgebasteltes Regelbahres Netzteil mit LM317 ( 1,25 -15V)
    Lampe *strahl*
    Lötstation
    kleinere Behälter
    Steckbrett mit Verbindungen
    Ganz Wichtig! Boxen und ein kleines Radio!
    In den Schubladen:
    Alles Mögliche ^^
    Werkzeug
    Elektroschrott
    schrauben
    Kleber
    Kabel
    batterien..
    alles was das herz begehrt..

    Im raum sind noch einige Regale, Schränke die mit Modellbausachen voll sind.
    Ein kleine Tisch für den Laptop
    Ladegeräte
    Standbohrmaschine
    kleine Kästen wo wenigstens ein paar Teile einsortiert sind..

    Wenn mal alles aufgeräumt ist dann mach ich mal ein bild

    MFG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    hallo!

    ich würde mal bei ebay suchen, ob du nicht elektroniksortimente auftreiben kannst. dann hab ich mir einen netztrenntrafo und netzteile angeschafft.
    licht, lötmittel( flußmittel/lötzinn/glaasfaserstift/zangen groß-klein/pinzetten)
    sortimentkästen, und lochrasterplatinen. evtl ätze und belichter. such dir einen lötkolben mit 5W und 25W. ich selber hab eine ersa-lötstation. die ist super, weil gleich 2 lötkolben (groß und klein) dabei sind.
    dann noch so sachen, wie schaltdraht.

    jo, daß würde ich ungefähr mal anschaffen. muß ja nicht alles auf einmal her. ich füll auch ein zimmer damit . was später gut ist zu haben sind dinge wie multimeter und oszi. wobei multimeter am anfang auch sicher empfehlenswert ist.
    dann würde ich mit noch gute elektronikhändler suchen. conrad ist apotheke!!! such dir in der nächsten stadt einen händler, der dich auch mal beraten kann. meist sind die auch billiger. gut, conrad hat schon auswahl. aber wenn man die preise mal vergleicht...... atmega conrad und robotikhardware...

    Reichelt ist auch gut, und dann noch elv und conrad zum bestellen. aber der händler deines vertrauens um die ecke ist immer gut.

    so, mehr fällt mir spontan nicht mehr ein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •