-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Sägezahn IC

  1. #1
    KnowHow
    Gast

    Sägezahn IC

    Anzeige

    Hi Leute,

    ich bin auf der Suche nach einem Sägezahn IC, bei dem man extern die Periodenzeit einstellen kann. Im idealfall soll die Spannung ab einer gewissen Spannung starten und von da aus linear ansteigen.

    Umax = 12 V

    danke schon einmal

  2. #2
    Unregistriert
    Gast

    Sägezahn IC

    Außerdem sollte das IC ein sogenannten "freigabe Pin" haben. Solange dieser Pin high ist, soll die Ausgangspannung linear ansteigen, andernfalls wenn der Pin Low ist soll diese Spannung gehalten werden.

    Leider kann man dies nicht mit einer ne555 schaltung realisieren

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Je nach gewünschter Frequenz könnte es entsprechend beschalteter Funktionsgenerator IC z.B. XR-2206 bzw. Integrator mit OPV erzeugen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Sägezahn IC

    Danke schon einmal vorab...

    das mit dem integrator habe ich mir auch schon überlegt, aber ich dachte vielleicht gibt es ein fertiges IC...

    Außerdem weiß ich noch nicht, wie ich folgendes Szenario mit dem Integrator realisieren soll...

    Vor dem Integrator, ist ein Komparator, der entweder +5V oder 0V ausgibt.

    Solange 5V anliegt, soll das Sägezahn Signal linear ansteigen. Wenn 0V anliegt, beende die aktuelle Steigung und halte die Spannung auf den aktuellen Wert.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Es sollte wie gewünscht funktionieren, wenn der Ausgang vom Komparator mit Eingang des Integrators verbunden wird.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Definiere zuerst einmal "die Spannung halten"!

    Wenn das deutlich in den Sekundenbereich geht, kannst du das mit analoger Technik vergessen.
    Mit "Sample & Hold" haben sich Generationen von Entwicklern schon beschäftigt.

    MfG Peter(TOO)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Ein Mikrocontroller mit echtem DA Wandler vielleicht.
    Der Arduino Due muesste es schaffen. Ist letzendlich auch nur ein Chip
    Vielleicht nicht ganz billig.

    Billiger geht es mit den MSP von Ti. Davon habe ein paar einen echten DA Wandler.

    KR
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo nikolaus10,

    Technisch ist das Ganze vermutlich keine Herausforderung.
    Irgendwelche Rampen zu fahren, ist Stand der Technik.

    Allerdings sind die Angaben des UPs unbrauchbar, 12V alleine, reichen eben nicht!

    Da braucht es eben auch noch Angaben zum Timing und zur Genauigkeit.

    MfG Peter(TOO)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2008
    Ort
    Bad Ems
    Alter
    55
    Beiträge
    109
    Hallo,

    wie man einen flexiblen Rampen-Generator baut, ist in diesem Video ganz gut beschrieben: http://www.youtube.com/watch?v=bVahB...uk2s_IBt7p_LjA

    Vielleicht hilft Dir das ja weiter.

    Gruß,
    Ralf
    http://www.Elektronik-Bastelkeller.de - Elektronik und Mikrocontroller als Hobby

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Ralf,

    Das ist kalter Kaffee!
    Zudem hat der UP schon herausgefunden, dass es mit dem 555 nicht geht.

    Schwierig ist die Forderung, das Signal zu einem bestimmten Zeitpunkt einfrieren zu können.
    Digital und langsam ist das auch ein Klacks, aber analog ist es nicht mehr trivial, bis unmöglich. Das hängt aber auch sehr von der geforderten Zeit ab.

    Eine Sample & Hold für einige 10µs findest du im Eingang der meisten ADC wie sie in µC verbaut sind.
    Wenn aber die Spannung sekunden- oder tagelang gehalten werden soll, wird's "lustig." Einfach den Speicher-Kondensator grösser zu machen geht auch nicht, weil dann die Sample-Zeit auch grösser wird.

    MfG Peter(TOO)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufwärtswandler erzeugt Sägezahn
    Von ikarus_177 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 18:31
  2. Sägezahn (oder Dreieck) >500khz erzeugen
    Von BDA im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 20:10

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •