-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Probleme beim Reaktivlicht nach Kochbuch bauen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    8

    Probleme beim Reaktivlicht nach Kochbuch bauen

    Anzeige

    Hallo,

    ich versuche ein Reaktivlicht fürs Geocachen zu bauen (nachdem ich noch
    relativ unerfahren bin, möchte ich mich erst mal am Reaktivlicht Kochbuch http://www.reaktivlicht.de/kochbuch_V3.pdf entlanghangeln), da ich dann selbst die Blinksequenz und so weiter festlegen kann.

    Mein Problem ist allerdings, dass ich es nicht schaffe, dass mein Computer mit dem Chip kommuniziert.

    Ich habe mir die Bascom Demo besorgt und den Programmieradapter nach dem Schaltbild im Kochbuch zusammengelötet.
    Die vorgegebenen Einstellungen im Bios habe ich auch alle gemacht, bis auf Parallel Port EPP Type: EPP1.7 da es diese Möglichkeit bei meinem Bios nicht gibt.

    Wenn ich in Bascom versuche den Chip zu programmieren kommt immer nur die Mitteilung, dass der Chip nicht identifiziert werden kann (Could not identify chip with ID:FFFFFF bzw. ID:000000 je nachdem welchen Programmer ich einstelle). Bei einer Bestätigung kommt ein neues Fenster mit der Mitteilung "Selected chip and target chip do not match AT90S1200<>ATtiny13.
    Beim Versuch die Lock and Fuse Bits zu ändern kommt "READLB entry not found".

    Könnt ihr mir bitte helfen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Das letzte Mal als mir so etwas passiert ist, hatte ich die Versorgungsspannung (+UB) für den ATtiny vergessen. Der im Link, Abb 1.1 vorgeschlagene Programmieradapter ist von sehr einfacher Bauart. Im Handel erhältliche sind meistens etwas aufwendiger (mit Buffer-IC), daher liegt der Verdacht nahe, dass der zusätzliche Aufwand auch einen Sinn hat. Ansonsten kann ich zu Bascom leider nichts sagen (ich arbeite mit ASM + PonyProg).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Hat dein PC einen nativen Parrallelport auf dem Mainboard. Wenn man USB zu Parrallel Adapterverwendet kann es häufiger zu schwierigkeiten kommen. Ansonsten solltest du noch mal die Schaltung überprüfen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    8
    Ja mein Rechner hat noch einen Parallelport auf seinem Mainboard. Ich verwende also keinen USB-Adapter oder so.

    Meinen gebauten Adapter habe ich inzwischen mehrfach durchgemessen (auch von anderen durchmessen lassen), er ist also wirklich genau so wie es der Schaltplan vorgibt.

    Ich habe die einzelnen Drähte sogar isolier und anschließend versucht alles mit Klebender Alufolie abzuschirmen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Ab Windows XP wird der direkte Zugriff auf den Parallelport nicht mehr erlaubt, da gab es extra Treiber.
    http://www.bunbury.de/Technik/avr/vorbereitung.htm

    Gruß, Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    Geräte-Manger LPt1 resourcen mal reinsehen ob es 3bc ist oder 378,
    gelegentlich half es bei mir erst 3be als Programmer (stk200/stk300) einzustellen und dann wieder auf 3bc, beim T30 (Thinkpad) ging es häufig garnicht anders.
    was gibt es noch zu sagen

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    8
    Danke an Michael deinen Vorschlag bin ich noch am Testen, allerdings schaut es bis jetzt nicht so aus als ob es mir hilft... habe immer noch keinen Fortschritt, und die Anleitung aus deinem Link eigentlich befolgt.

    @Thomas ist 378 vermute ich (werde morgen davon mal eine Bild hochladen), mein Rechner lässt gar nicht zu, dass ich da was anderes einstelle. Wenn ich das tu, stellt er einfach alles zurück....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    "Hier eine Beispieleinstellung" bedeutet so kann es aussehen aber nicht das man es ändern soll
    lass bei der lpt1 die standart einstellungen im bios so wie sie sind und stell bei Bascom dann das ein was dein bios dir vorgibt
    was gibt es noch zu sagen

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    8
    Bin leider trotz eurer Hilfe noch nicht weiter gekommen. Habe die Anleitung im Link von Michael durch gemacht (auch noch paar mal nachgemessen ob es kalte Lötstellen oder Kurzschlüsse gibt...nix) und es half mir leider nichts. Glaube eigentlich nichts falsch gemacht zu haben.

    Beim befolgen der Anleitung ist mir allerdings aufgefallen, dass manche Bilder (z.B. in Bascom der Reiter Programmer) bei mir anders aussehen als wie in dieser Anleitung.

    Deshalb versuche ich jetzt im Anhang ein paar Bilder unterzubringen, damit ihr mir vielleicht einen weiteren Tipp geben könnt.

    Danke schon einmal.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Programmer-Reiter.jpg   Bios.jpg   ParallelEinstellungen1.jpg   ParallelEinstellungen2.jpg   ParallelEinstellungen3.jpg  


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    die bios einstellungen sind default? bzw bei twinavr auch auf die 0x0378 eingestellt?, und den AVR clock wohl auf 1000 khz (kann mich auch da etwas irren) einstellen.
    was gibt es noch zu sagen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe beim Roboter bauen!
    Von Ömer Hökelekli im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 19:18
  2. TicTacToe/Reaktivlicht - Led als Sensor
    Von KR-500 im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 14:06
  3. IDE nach USB Konverter bauen
    Von Händler im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 20:43
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 11:26
  5. Das Mikrocontroller- Applikations - Kochbuch
    Von im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 00:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •