-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gleichspannungswandler

  1. #1

    Gleichspannungswandler

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Gleichspannungswandler - Schaltung die ca. 2000 Volt nach der Gleichrichtung erzeugt.


    Über eine Antwort würde ich mich sicherlich freuen.



    Elektronikguru

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Ein bisschen mehr Details wären sinnvoll. Was soll die Eingangsspannung sein, welche Leistung usw.

  3. #3
    Hallo,

    die Eingangsspannung beträgt 12 Volt und die Ausgangsspannung sollte 2000 Volt betragen.


    Elektronikguru

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Wäre vermutlich mit einer Kombination aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrwandler
    und einer Spannungsvervielfacher Schaltung machbar

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    954
    Zitat Zitat von elektronikguru Beitrag anzeigen
    die ca. 2000 Volt nach der Gleichrichtung erzeugt
    Ich nehme mal an, die Schaltung soll wohl aus der Steckdose gespeist werden.
    Warum nicht einfach einen Trafo nehmen? Und danach gleichrichten und glätten...

    2000V...klingt, als willst du eine Röhre oder sowas betreiben. Dann brauchst du ja eigt nur ein Feld, und die Schaltung muß keinen Strom liefern (vom Verschiebungsfluss mal abgesehen). Dass kannst du doch dann auch mit Kondensatoren und Dioden bewerkstelligen (Stichwort Ladungspumpe). Die Wechselspannung kannst du, wenn du nur Gleichspannung zur Verfügung hast, eigt mit allem Erzeugen was irgendwie schwingt, also auch NE555 oder einer astabilen Kippstufe. Muß dann ja kein Sinus sein, ein Rechtecksignal tut es für sowas auch.


    Warum kommt mir dieses Thema eigt so bekannt vor...

  6. #6
    Hallo,

    danke für die Antworten. Die Sache mit dem NE555 kommt für mich nicht in Frage. Ich dachte eher an einem CCFL-Wandler aus einen oder zwei Transistoren.

    Heute habe ich schon einiges ausprobiert, die Spannung wird nicht ganz erreicht und der Wandlerton ist einfach zu laut.


    Wenn jemand eine Schaltung zur Hand hätte, das wäre wirklich sehr hilfreich.


    elektronikguru

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Du erwartest dass jemand eine Schaltung zur Hand hat obwohl du nicht mal beschreibst das die Kenndaten der Schaltung sein sollen. Ich frage noch mal (Eingangspannung ist ja inzwischen klar), welche Ausgangsleistung soll die Schaltung haben, bzw. wofür soll die Schaltung verwendet werden. Ein CCFL-Wandler wird außerdem typischerweise nur für Ausgangsspannungen bis ca. 900V verwendet. Du könntest aber nachfolgend eine Spannungsvervielfacherschaltung verwenden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hochspannungskaskade

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •