-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Triac als Schalter für Lötkolbenselbstabschaltung . Geht das ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von da_miez3
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Ilmenau
    Alter
    30
    Beiträge
    198

    Frage Triac als Schalter für Lötkolbenselbstabschaltung . Geht das ?

    Anzeige

    Guten Spätnachmittag!

    Habe gerade vor aus nem Attiny und sonstigem Material eine Lötkolben Selbstabschaltung bei Vergessen zu bauen.

    Nach dem durchstöbern der Relaiskiste hab ich aber nur welche mit 24V Steuerspannung gefunden, was schlecht ist..

    Nun die Frage:

    Kann ich mit diesen Triacs ("TLC386S") oder überhaupt mit Triacs einen Schalter baun der 30W verkraftet und über einen Controllerpin zu steuern ist?

    Danke schonmal für Ideen

    - - - Aktualisiert - - -

    Hm ok hab grad gemerkt, dass ich doch nen Opto Triac zum zünden brauche. Dachte das geht auch mit nem normalen Optokoppler, aber der dürfte ja dann bei einer Halbwelle immer sperren.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hi,

    den Strom, den dein Kolben zieht, verkraftet bald irgendein billiger Triac. Zum Ansteuern gibts zb.: MOC3042. Im Datenblatt ist die Beschaltung angegeben. Den hab ich auch zum Schalten von 230 V Motoren verwendet.

    Wie du sicher weisst: Zum Testen brauchts einen Trenntrafo. Und der Aufbau muss perfekt der Schutzklasse I oder II entsprechen. Wiklich kompromisslos und perfekt. Da ist mehr zu berücksichtigen, als man so in den Foren erfährt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Welche Spannung hat der Lötkolben? Theoretisch würde es auch direkt gehen.

    MfG Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von da_miez3
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Ilmenau
    Alter
    30
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von vohopri Beitrag anzeigen
    Hi,
    Wie du sicher weisst: Zum Testen brauchts einen Trenntrafo. Und der Aufbau muss perfekt der Schutzklasse I oder II entsprechen. Wiklich kompromisslos und perfekt. Da ist mehr zu berücksichtigen, als man so in den Foren erfährt.
    Danke für die Antwort. Hab jetzt fünf MOC3042 bestellt. Hast du zufällig einen Link in dem "verständlich" erklärt wird was bei den Schutzklassen zu beachten ist?

    Wenn die Selbstabschaltung Feuer fängt geht der Schuss natürlich nach hinten los, dass möchte man nicht ^^

    @vohopri --> 230V 20W

    - - - Aktualisiert - - -

    Warum benötige ich einen Trenntrafo? Ist mir nicht ganz klar. Hätte halt einen 230V-->5V genommen um damit die Schaltung zu versorgen und dann möchte ich ja nur die Netzspannung an den Lötkolben übergeben.

    Ist Schaltungs und Programmiertechnisch ja eigentlich kein Aufwand, aber habe bisher noch keine "eigene" Schaltung die direkt mit Netzspannung arbeitet betrieben. Deswegen frag ich hier lieber nochmal nach

    - - - Aktualisiert - - -

    Hab jetzt mal den Wiki Beitrag durch. Frage ist wie entscheidet sich ob es SK1 oder SK2 werden muss? Reichen die Infos auf der Wikiseite oder fehlen da noch exakte Angaben? Schutzklassen Wikipedia

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Zum Thema Schutzklasse habe ich den Wiki Beitrag nicht gelesen.

    Zum Thema Trenntrafo kann ich etwas sagen. Die Schaltung arbeitet direkt mit 230V. Wenn du jetzt versehentlich einen Leiter berührst bekommst du einen Schlag. Damit das nicht passiert solltest du einen Trenntrafo verwenden.

    MfG Hannes

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Man könnte ohne Trenntrafo auskommen, falls die Bauteile, die direkt mit Netz verbunden sind, sich im isoliertem Gehäuse befinden, was Berühren der Bauteile sicher verhindert.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    Ich hab das bei meinen auch nachgerüstet allerdings schalte ich nicht die 230V sondern die 12V AC zum Kolben hin das reicht vollkommen aus, kleiner Tiac + mos3063 (Schaltet nur im Nulldurchgang) reichen völlig, Spannung für die Schaltung nehme ich von der Steuerplatine.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo Miez,

    nachdem ich mein Fachwissen nicht aus dem Internet habe, kann ich auch nicht beurteilen, ob die Schutzmassnahmen irgendwo im Netz vollständig so veröffentlicht sind, dass du sie auch perfekt richtig verstehst. Das ist nun mal ein Bereich, der nicht fehlertolerant ist.

    Ich werde auch nicht Internet Veröffentlichungen für andere prüfen. Die Verantwortung für eine Beurteilung kann ich nicht übernehmen.

    Aufgrund deiner Fragen, rate ich ab, eine Schaltung mit Netzanschluss zu bauen.

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Nach dem durchstöbern der Relaiskiste hab ich aber nur welche mit 24V Steuerspannung gefunden...

    Hätte halt einen 230V-->5V genommen um damit die Schaltung zu versorgen
    Wenn du 230V auf 24V nimmst kannst du dein Relais versorgen. Dann daraus mit einem 5V-Regler die Spannung für die Schaltung erzeugen und mit der Schaltung und einem Transistor das Relais schalten. Der Trafo kommt HINTER das Relais (parallel zum Lötkolben) und zum Starten wird der Relaiskontakt mit einem Taster überbrückt. Bei abgefallenem Relais (=keine Spannung an der Spule) sind sowohl der Lötkolben wie auch der Trafo und die Schaltung spannungslos. Wenn das Relais genug Kontakte besitzt ist der Lötkolben sogar potiontialfrei, ein Trenntrafo wäre unnötig.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von da_miez3
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Ilmenau
    Alter
    30
    Beiträge
    198
    Besten Dank Werde ich so machen wie radbruch vorgeschlagen hat. Bilder folgen dann noch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 74141 für Nixieuhr, warum geht das überhaupt`?
    Von hunni im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 18:43
  2. Eingabe als Interrupt? Geht das
    Von hunni im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 10:58
  3. nur ein LCD für PC + AVR nutzen - geht das?
    Von gttoxiclt2 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 23:45
  4. Geht das Transistor als Last???
    Von Luke17 im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 22:42
  5. Gabellichtschranken als Digitaler Schalter für C-Control
    Von ze_sniper2 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2004, 08:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •