-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie reicht ein Potentiometer nicht aus?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    5

    Wie reicht ein Potentiometer nicht aus?

    Anzeige

    Hi Leute,
    es tut mir Leid falls die Frage schon unzählige male gestellt worden ist, aber habe ich nichts dazu gefunden. Könnte mir jemand erklären, wieso ein einfacher Potentiometer für die Regelung der Motorgeschwindigkeit nicht genügt? Ich wäre auch für eine Weiterleitung zu einer Erklärung sehr dankbar.

    mfg

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Weil ein Potentiometer einfach nur einen Spannungsteiler darstellt. Diesen kann man aber nicht belasten und daher funktioniert es nicht.
    http://elektroniktutor.de/analogtech...iler.html#last

    Wie aus der Grafik, auf der oben genannten Seite, ersichtlich, wird die Ausgangsspannung des Spannungsteiler um so kleiner, je kleiner der Lastwiderstand ist. Leider wird dann auch der Motor langsamer.


    Eine Lösung mit einem Microcontroller und einem Poti würde funktionieren.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    5
    Der Motor stellt doch die Last in diesem Beispiel dar. Und dass der Motor langsamer werden soll ist ja das Ziel des Ganzen.
    -> Spannungsteiler , weniger Spannung : Motor langsamer
    mehr Spannung : Motor schneller
    Dass man durch Pulsweitenmodulation die Geschwindigkeit regeln kann habe ich bereits gelesen aber ich glaube ich muss das mal in aller Ruhe nochmal durch den Kopf gehen lassen :S


    Danke für die schnelle Antwort

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von ock92 Beitrag anzeigen
    Spannungsteiler , weniger Spannung : Motor langsamer ... mehr Spannung : Motor schneller
    Man könnte auch durch den Motor fliessenden Strom regeln. Dann muss aber der serielle Potentiometer bei niedrigster Geschwindigkeit (fast) gleiche max. Leistung, wie der Motor haben.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    5
    @ PICture : War das jetzt eine Antwort auf meine Frage oder eine weitere Möglichkeit?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo ock,

    wenn du ein teures, belastbares Poti nimmst, würde es zunächst u.U. funktionieren. Im Prinzip: der Motor am Poti läuft langsamer. ABER: Ein wenig mehr Belastung am Motor führt zu mehr Stromaufnahme, und die lässt die Spannung in die Knie gehen. Die Folge ist, der Motor bleibt stehen. So kann das nix werden. Du brauchst also eine einstellbare und unter Belastung stabile Spannung. Das könnte ein Längsregler sein. Im Prinzip ja, ABER der verbrät dann bei gedrosselter Drehzahl grauenhaft viel Leistung, also wieder nichts richtig gutes. Darum nimmt man die PWM. Je nach Bastelerfahrung und Projektwünschen erzeugst du die mit einem 555 timer oder mit einem Mikrocontroller.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    fals man das so machen will brauch man einen einstellbaren widerstand der eine große verlustleistung verträgt, da meist solche teuer sind
    als alternative kann man einen transitor nutzen um den strom zu verstärken
    http://www.elektronik-kompendium.de/...t/02080311.gif
    Ue mit poti einstellen und Rc der motor
    als transistor würde dann vlt etwas wie der bd135 (mit angeschraupten kühlblech) in frage kommen

    würde für kleine gleichstrom motoren gehen, für die alten legomotoren hatte das schon mal in der art funktioniert
    was gibt es noch zu sagen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ ock92

    Das war eine weitere Möglichkeit.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    5
    Vielen Dank Thomas !! Genau das Problem hatte ich nämlich, dass der Motor einfach stehen geblieben ist. Nun weiß ich warum.
    Das mit dem 555 Timer ist kein Problem.

    Jetzt kann ich ruhig schlafen

    mfg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von ock92 Beitrag anzeigen
    Jetzt kann ich ruhig schlafen
    [OT] Beneidenswert, dass du diesen Punkt bereits um 22:30 Uhr erreicht hast
    Nicht selten raubt Erkenntnisgewinn ja auch den Schlaf ...[/OT]

    Weiterhin viel Erfolg!

Ähnliche Themen

  1. Reicht Mindstorms nxt 2.0 für ein einjähriges Projekt?
    Von archec im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 20:08
  2. Atmega32 reicht nicht mehr aus!?
    Von micro07 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 21:10
  3. reicht winavr aus?
    Von chrisuu im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 12:09
  4. Programmspeicher reicht nicht aus
    Von Killer im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 17:55
  5. Reicht es aus...?
    Von TheOneBeyond im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 14:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •