-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Timestamp in Terminal Br@y; seltsame Nachkommastelle

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554

    Timestamp in Terminal Br@y; seltsame Nachkommastelle

    Anzeige

    Hallo Leute,

    weniger wichtig, einfach nur auffällig.

    Wo:
    Um bei (m)einer (10-Servo-Steuer-) Platine verschiedene Eingabemöglichkeiten zu haben, wird nach dem Start mal rundum an den verschiedenen Eingabemöglichkeiten gehorcht. Wenn keinerlei Signal ansteht, dann geht das "ewig", wenn irgendeine Eingabe erfolgt, wird entsprechend reagiert (ob das so sinnvoll ist, weiß ich selbst nicht).

    Effekt: auf der UART wird regelmässig der Zustand "Timeout .." ausgegeben, weil keinerlei Eingabe erfolgt ist bzw. feststellbar war. Nun hatte ich das Ganze mal eher unabsichtlich während der Mittagspause laufen lassen und stelle fest, dass die Nachkommastellen der Zeitmarken irgendwie unglaubwürdig sind. Die Tausendstel (Sekunden??) der Zeitmarken sind durchgängig gleich - neun - die Hunderstel sind immer Null und nur die Zehntel sind um 0 oder fünf unterschiedlich.

    PHP-Code:
    13:09:19.109>13:09:22.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :09:22.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :09:42.109
    13:09:45.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :09:45.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :10:05.109
    13:10:08.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :10:08.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :10:28.109
    13:10:31.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :10:31.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :10:51.109
    13:10:54.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :10:54.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :11:14.109
    13:11:17.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :11:17.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :11:37.109
    13:11:40.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :11:40.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :12:00.109
    13:12:03.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :12:03.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :12:23.109
    13:12:26.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :12:26.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :12:46.109
    13:12:49.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :12:49.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :13:09.109
    13:13:12.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :13:12.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :13:32.109
    13:13:35.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :13:35.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :13:55.109
    13:13:58.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :13:58.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :14:18.109
    13:14:21.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :14:21.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :14:41.109
    13:14:44.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :14:44.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :15:04.109
    13:15:07.609>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :15:07.609>  Menue 3 f LCD
    13
    :15:27.109
     
    Timeout bevor Tastendruck B 
    Es ist für mich NICHT glaubhaft, dass der Quarz über eine Stunde so präzise läuft, dass die Ausgaben deshalb in dem angezeigten Zeitraster so präzise Distanzen im Zeitraster zeigen.

    WENN in der Zeitmarke hier nach dem Sekunden-Dezimal(?)punkt tausendstel Sekunden sein sollten, dann wäre dies doch kaum zu glauben. Das bestätigen auch verschiedene kurzzeitigige Versuche, die zeigen, dass offensichtlich die Startzeit des Terminalprogramms eine Zeitmarke ist, die in den Zehntel-/Hunderstelstellen aufscheint.

    PHP-Code:
    13:36:50.468
    13:36:53.968>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :36:53.968>  Menue 3 f LCD
    13
    :37:13.468
    13:37:16.968>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :37:16.968>  Menue 3 f LCD
    13
    :37:36.468
    13:37:39.968>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :37:39.968>  Menue 3 f LCD
    13
    :37:59.468
    13:38:02.968>  Timeout bevor Tastendruck B
    13
    :38:02.968>  Menue 3 f LCD 
    Die "wirkliche" Zeit ist allenfalls die Zehntel Sekundenmarke, wobei deren konstanter Abstand von "5" auch nicht vertrauenserweckend ist.

    Nebensächlich, wie gesagt. Aber hat irgend jemand von euch eine sinnvolle Erklärung oder wenigstens einen vagen Hinweis?

    Danke für die Mühe sagt der nachdenkliche oberallgeier
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Polling das alle 0,5 Sekunde den Eingangspuffer der Schnittstelle leert?
    Geändert von radbruch (19.08.2013 um 17:59 Uhr) Grund: Rechtschreibung ;)

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Polling - klingt glaubhaft. Danke.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Ähnliche Themen

  1. Nachkommastelle Bascom
    Von anfänger99 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 15:23
  2. Single Variable auf eine Nachkommastelle runden?
    Von Viecherl im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 17:22
  3. Fusing(g , "#.###") kippt die 3.nachkommaStelle vo
    Von mull im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 20:44
  4. seltsame Fehlermeldung
    Von eis im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 19:10
  5. I/O Ports abfragen und mit "Timestamp" versehen
    Von frank-wob im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 08:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •