-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bein-Anordnung bei Hexabots

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279

    Bein-Anordnung bei Hexabots

    Anzeige

    Wieso werden bei vielen Hexabots die vorderen und hinteren Beine eigentlich nicht mit 90 Grad nach außen gebaut sondern leicht nach vorne oder hinten gedreht? Welche Vorteile ergeben sich dadurch im Gegensatz zu einer Anordnung bei der all Beine einer Seite die gleiche Achs-Ausrichtung haben? Auf den erst Blick fällt mir da nur die etwas größere "Beinfreiheit" ein ... aber ist das wirklich alles?

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Der Körper wird ein wenig kleiner und es sieht hübscher aus, ansonsten hat es keine Vorteile.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Es hat u. U. sogar Nachteile. Zum Geradeausgehen müssen sich (beim 3+3 Laufen) immer drei Fußspitzen um gleiche Strecken parallel bewegen. Wenn Servos schon konstruktiv "eingedreht" sind, können sie linear nicht mehr die gleiche Strecke nach vorne und hinten machen.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Also bei meinem Hexa geht das ganz wunderbar.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Zitat Zitat von malthy Beitrag anzeigen
    Es hat u. U. sogar Nachteile. Zum Geradeausgehen müssen sich (beim 3+3 Laufen) immer drei Fußspitzen um gleiche Strecken parallel bewegen. Wenn Servos schon konstruktiv "eingedreht" sind, können sie linear nicht mehr die gleiche Strecke nach vorne und hinten machen.
    Das trifft praktisch aber nur im Fall des grade aus Laufens auf. Alle anderen Fälle (Kurven-, seitlich gehen usw) benötigen, meiner Meinung nach,mindestens eine Berechnung der maximalen noch zu bewegenden Strecke eines jeden Beines. Alleine damit würde man den Fall des gradeaus laufen mit abdecken.

    Und da spielt es tatsächlich kaum eine Rolle ob die Beine parallel oder kreisförmig angeordnet sind.
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Also bei meinem Hexa geht das ganz wunderbar.
    Wollte auch nicht behaupten, dass es ein Problem sein muss. Ich habe meinen ersten Hexa ja seinerzeit "rund" gebaut, dh die vorderen und hinteren Hüftservos 60° eingedreht, was ja schon recht viel ist. Dadurch wird der Bereich den sich Vorder- und Hinterbeine in der Achse der mittleren Beine bewegen können kleiner. Außerdem muss das Knie für Vorder- und Hinterbeine "extremere" (stumpfere) Winkel einnehmen, d.h. das Bein steht insgesamt instabiler. Wie gesagt, das muss kein praktisches Problem sein, mir gefiel es bei meiner Konstruktion damals dann nicht mehr so gut, was aber eben auch daran lag, dass die Beinglieder insgesamt relativ lang waren. Und weil ich auf der anderen Seite keinen Vorteil der "Eindrehung" erkennen kann (wobei ich natürlich was übersehen kann), würde ich jetzt eher "linear" bauen - habe auch vor einiger Zeit mal mit dem Umbau meines Hexas in der Art begonnen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bild 192_sc.jpg
Hits:	12
Größe:	44,2 KB
ID:	26234

Ähnliche Themen

  1. Eine (ab-)art eines Hexabots
    Von Jango1987 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 18:55
  2. Modifikation eines Quadro-/Hexabots
    Von Murdoc_mm im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 23:16
  3. Bau eines Hexabots
    Von pede im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 11:15
  4. Anordnung der Sensoren für Hindernisserkennung
    Von murksi4 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 18:41
  5. Anordnung der CNY70 Sensoren?
    Von strunz im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 13:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •