-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ASURO der Richtige, für einen absoluten Neuling?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    10

    ASURO der Richtige, für einen absoluten Neuling?

    Anzeige

    Mahlzeit Leute,

    ich bin absoluter Neuling was Robotik angeht. Aber mich interessiert das Thema schon ein paar Jahre - da jetzt der neue LEGO Mindstroms EV3 rauskommt, bin ich wieder an dem Thema dran
    Der LEGO-Roboter würde mich ja reizen - mit ca. 350 EUR aber ziemlich heftig zum "mal testen" .. der ASURO hingegen ist relativ günstig
    Meine Zweifel beruhen nicht aufs löten - ich denke, dass bekomm ich schon irgendwie hin. Seit knapp 8 Jahren betreibe ich das Hobby "RC-Modellbau" und daher sind kleinere Lötarbeiten kein Problem ....
    Was mir aber Kopfschmerzen bereitet ist die Programmierung.. ist das für absolute Neulinge zu schaffen? Ich habe noch NIE im Leben etwas programmiert, habe 0 Ahnung von C etc ... komm ich damit klar? Gibts dazu in der Anleitung des ASURO ein gutes Tutorial mit einfachen Beispielen um sich etwas reinzufuchsen?

    Wenn ich mich hier im Forum umsehe und die Quellcodes von Programmen sehe, versteh ich nur Bahnhof
    Ich hoffe, dass sich das schnell ändert - wie steil ist hier die Lernkurve?

    Ich hoffe ihr könnt mir etwas Mut machen, so dass ich den Asuro bestellen kann

    (P.S. eigentlich gefällt mir der RP6 ja besser, aber der ist zu teuer fürs "reinschnuppern" und nicht zu wissen, ob das etwas für mich ist.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Zitat Zitat von pYr0 Beitrag anzeigen
    Was mir aber Kopfschmerzen bereitet ist die Programmierung.. ist das für absolute Neulinge zu schaffen? Ich habe noch NIE im Leben etwas programmiert, habe 0 Ahnung von C etc ... komm ich damit klar? Gibts dazu in der Anleitung des ASURO ein gutes Tutorial mit einfachen Beispielen um sich etwas reinzufuchsen?
    Es gibt mehrere Bibliotheken die dir einiges an Arbeit abnehmen, du solltest dich aber unbedingt in die Grundlagen der C-Programmierung einarbeiten, das Handbuch des ASURO beinhaltet nur eine recht kurze Einführung.

    Grüße,
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Es gibt nicht nur den Asuro. Schau dich im Netz einmal um. Da kommt auch Nibobee und Nibo 2 in Betracht. Auf Roboter.cc gibt es auch entsprechende Beschreibungen und Tutorial mit einer relativ guten Beschreibung und Schritt für Schritt Erklärung mit vielen Programmen dazu. Um das lernen einer Sprache z.B. wirst du nicht so richtig rumkommen. Wenn du Programme hast mit Erklärungen und Kommentaren drin hilft es ungemein. achim

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    10
    Danke für eure Antworten.
    Ich habe mich schon umfassend über die verschiedenen Modelle informiert - bin ganz klar beim Asuro gelandet.
    Auch trotz der eventuellen Nachteile.

    Ich wollte eigentlich nur wissen wie leicht/schwer es ist die benötigte Programmiersprache zu erlernen... kann ich so einen kleinen Roboter ohne Vorkenntnisse programmieren und die Sprache nebenher erlernen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Hi pYr0, willkommen im Forum.
    Zitat Zitat von pYr0 Beitrag anzeigen
    ... Meine Zweifel ... ist die Programmierung ... Quellcodes ... versteh ich nur Bahnhof ...
    ... Programmierung.. ist das für absolute Neulinge zu schaffen? ...
    Es mag etwas überraschend klingen, aber praktisch alle Anfänger de Sprache C sind Neulinge, oft auch Neulinge im Programmieren. Also - da solltest Du nicht den Mut verlieren. Mal ein kleines Testprogrämmchen (für den asuro gibts bei Henk <klick hier> schicke, kleine Schnibbelchen) holen, past´n´copy können sogar lernfaule ...zensiert..., dann mal ein paar Daten vorsichtig ändern und schauen, was dabei rauskommt. So bin ich z.T. in C eingestiegen. Mittlerweile gehts nicht mehr sooo holprig bei mir.

    Ob asuro oder andere - da gäbe es reichliche Diskussionen und Entscheidungshilfen. Nimm etwas das Deiner Börse nicht wehtut, da ist der asuro keine schlechte Wahl. Ich verlinke hier ausdrücklich nicht auf derartige Auswahl-Beratungslistsen - es ist eher eine Glaubensfrage ähnlich der, ob man Fruchteis oder Sahneeis lieber hat. Manche Apparate haben schrecklich aufwendige Softwarebibliotheken - da bist Du als Anfänger total in der Wüste (so ging es mir z.T. beim nibobee).

    Der asuro hat z.B. den Vorteil, dass hier viele Leute mit Erfahrungen sind - der Vorteil der weiten Verbreitung - und dass Du deshalb in diesem Forum viel Beratung dazu bekommst, wenns mal eng wird.

    Zum Einstieg in die Programmiererei finde ich (bei MIR und aus meiner heutigen Sicht) einen einfacheren Weg fast besser. Man nimmt ein Steckbrett, ein Controller wie den tiny13 oder den mega8, ein paar Widerstände, Kondensatoren und so und einen Programmer (braucht man um ein Programm vom PC in den Controller zu flashen - dh einzuspeisen) - und dann kann man den Controller dazu bringen "Hello world" von sich an den PC zu senden, eine LED anzuknippsen, Töne zu machen (dazu nehme ich z.B. einen Piezopiepser aus nem alten Reklame-Thermometer) usf. Aber auch das ist eine Speiseeisvorliebe . . .

    Zitat Zitat von pYr0 Beitrag anzeigen
    ... ohne Vorkenntnisse programmieren und die Sprache nebenher erlernen?
    Ohne Vorkenntnisse kann man ja kaum laufen - mal ganz eng gesehen. Du musst Dich eben anhand der Bau- und Bedienungsanleitung des asuros und anderer C-Tutorials einarbeiten und, wie oben beschrieben, mal kleine Schritte in vorhandenen, übersichtlichen Programmen gehen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Wenn du mit Asuro anfangen möchtest, dann diese nicht vergessen:

    http://www.amazon.de/AREXX-Mehr-Spa-.../dp/B0033XJ8MW

    http://www.amazon.de/AREXX-Mehr-Spa-.../dp/B002BZKDNG

    Diese 2 Bücher erklären die Hardware, aber auch was passiert in dem Software.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.10.2005
    Beiträge
    10
    Danke Leute!
    Ich werde mir dann den Asuro bestellen... zusammen mit den ganzen Modifikationen, welche auf http://www.asurowiki.de/ aufgelistet sind.
    Jedenfalls diese, welche man schon beim Aufbau durchführen sollte.

    Jetzt kommt die nächste Frage...wo bekomm ich diese Buchsenleisten her? Bei Conrad nicht mehr verfügbar, bei Reichelt finde ich acuh nichts... habt ihr noch Tipps? Ich meine diese hier -> http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...orModifikation

    Habt ihr auch einen Link für die, bei Punkt 3.4, erwähnte 100µH Spule? http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...sammenbau#toc8

    THX

    Die Bücher sind auch schon vorgemerkt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Für Kleinkram empfehle ich csd-electronics.de

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Zitat Zitat von pYr0 Beitrag anzeigen
    ...Habt ihr auch einen Link für die, bei Punkt 3.4, erwähnte 100µH Spule? http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwik...sammenbau#toc8

    THX

    Die Bücher sind auch schon vorgemerkt
    Seit einige Jahren haben die Asuro Paketen schon eine Spule drin für R11. Ist aber 10 microHenry wenn ich mich nicht irre.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    D... werde mir dann den Asuro bestellen ... zusammen mit den ganzen Modifikationen ...
    Eine der wirklich wichtigen Modifikationen ist die Beilagscheibe, die Weja (klick) für die kurze Achse vorgeschlagen hat.
    ......
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roboterbausatz für absoluten Anfänger?
    Von LordLord im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 17:40
  2. Hilfe für einen Neuling :)
    Von Christoph H. im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 10:49
  3. Ist der Asuro das richtige für mich?
    Von Bastian F. im Forum Asuro
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 16:30
  4. Der richtige Motor für 30kg Roboter ?
    Von Frank123 im Forum Motoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 14:01
  5. Ist der Asuro das richtige für mich ?
    Von Robotec im Forum Asuro
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 16:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •