-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 1-Wire Problem mit Leitungsreflextionen (Lösen mit PCA9600 und/oder RC Glied)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    332

    1-Wire Problem mit Leitungsreflextionen (Lösen mit PCA9600 und/oder RC Glied)

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    ich habe einen 1-wire Bus, welchen ich derzeit in Betrieb nehmen will. Hierbei habe ich einen Strang,
    welcher Ärger macht (Hat einen eigenen Bus-Master).

    Auf dem Bus konnte ich folgende Signalform (Siehe Anhang) messen.

    Ich wollt eine RC Glied einsetzen, um das Signal besser zu bekommen. 68 Om / 4700pf ... 470pf.

    Macht hierbei noch ein PCA 9600 Sinn, welche auf der Leitungseite 12Volt fährt und auf der Deviceseite die 5 Volt ?


    Anbei ein Beispiel der Schaltung. Jedoch würde hier für jeden Busmaster nur ein Treiber verwendet.

    Gruss R.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Signal1.jpg   Schaltung.jpg  
    Geändert von Ritchie (08.08.2013 um 21:15 Uhr)
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Deine Frage ist zwar schon etwas her ....

    Da ist der Pullup zu hochohmig oder er fehlt, bzw. die Leitungskapazität ist zu gross.

    Die Leitung wird über einen Open Collector angesteuert, man sieht sehr schön an den fallenden Flanken, dass der sauber arbeitet.
    Die steigenden Flanke entspricht dann der e-Funktion des RC-Gliedes aus Pullup und Leitungskapazität. Wenn man den Wert des Pullups kennt, kann man das C in etwa berechnen.
    Ein RC-Glied mach die Flanken nur noch langsamer.

    MfG Peter(TOO)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Ritchie

    Mein Vorredner hat schon alles über RC-Glied gesagt. Die steigende Flanke bei vorhandenem Kabel kann man nur mit genug "starkem" bidirektionalem Bustreiber "schärfen", der entweder mit VCC oder GND schaltet.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit RC-Glied und Ladezeitmessung (gelöst)
    Von konservator im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 17:21
  2. n-Damen-Problem lösen mit dynamischem mehrdim. Array
    Von n0Br4iN3r im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 13:19
  3. n-Damen-Problem am AVR lösen mit dyn. Array
    Von n0Br4iN3r im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 12:48
  4. One Wire / 1 Wire mit PIC ?
    Von DHigh im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 21:22
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •