-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Device Signature atmega1284p geringfügig falsch

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    5

    Device Signature atmega1284p geringfügig falsch

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe eine smd-Platine gebaut und darauf einen Atmega1284p verlötet. Alle VCC und GND Pins sind ordnungsgemäß angelötet. Wenn ich jetzt mit AVRDude auf den Atmega zugreifen will, spuckt es mir reproduzierbar aus:
    Device signature = 0x1e970f
    Expected signature for ATMEGA1284p is 1E 97 05
    Ich programmiere über den Parallelport. Am Programmer kann es auch nicht liegen, weil sich andere Controller programmieren lassen.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Danke und gruß Manu

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    29.01.2005
    Alter
    45
    Beiträge
    294
    Ich habe einen AT90S1200 der auch reproduzierbar eine falsche Signatur ausgibt.
    Alle anderen (aus der gleichen Lieferung) haben die richtige Signatur. Der 1200er funktioniert ohne jedes Problem.

    Kannst Du die Signaturüberprüfung nicht abschalten?
    Das Gegenteil von "gut" ist "gut gemeint"!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Laut google Suche tritt das bei AVRdude sporadisch auf. Lösung lauf google: Parameter "-F" (device ID ignorieren)


    Dein IC ist wohl io, lässt sich alles normal nutzen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    5
    Ok schon mal vielen Dank. Ich werde es ausprobieren.

    Gruß Manu

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich habe es mal schnell ausprobiert mit dem fuse bits lesen, wenn ich die device ID ignoriere. Diese müssten eigentlich noch auf default stehen, weil ich nicht verändert habe. Allerdings zeigt mir avrdude für das high fuse byte binär an: 0b11011111. Laut Datenblatt müsse es aber so aussehen: 10011001.
    Ist es möglich, dass der Atmega kaputt ist?
    Danke und gruß Manu

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Möglich aber unwahrscheinlich, eher fängst du dir über dein Layout, lange Kabel oder die Stromversorgung Störungen ein.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe die fusebits programmiert, indem ich den device signature check mit der Option -F ausgestellt habe. Nachdem ich das high und das low fuse byte programmiert hatte stimmte auch die device signature. Ich verstehe zwar nicht so ganz warum aber es funktioniert wenigstens.
    Gruß Manu

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 16:09
  2. Fehler beim Schreiben "Device signature = 0x000102" USBasp
    Von spelli2001 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 13:16
  3. AVRDude liefert 0x737373 als Device Signature
    Von thewulf00 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 15:36
  4. invalid device signature - attiny24
    Von marius86 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 14:41
  5. ATmega 16L Signature does not match selected device!
    Von Serge im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •