-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Verkabelng von 50 LED's

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735

    Verkabelng von 50 LED's

    Anzeige

    Hallo Zusammen,
    ich möchte mir eine Beleuchtung bauen. Dazu habe ich mir jetzt 50 LED's mit 3,5V und 30mA gekauft.
    Die Betriebsspannung beträgt 12V(Kann aber zur noch auch noch verändert werden).
    Wie verdrahte ich die LED's jetzt am besten?
    Alle Parallel mit Vorwiderständen oder Alle in Reihe und dann einem passendem Vorwiderstand?
    Oder mehrere Parallele Ketten in Reihe schalten?

    Was bietet sich an?
    Wie ist jeweils der Stromverbrauch?

    Mit freundlichen Grüßen und schon mal Danke im voraus
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Mit so vielen Leds wie möglich in Serie mit Vorwiderstand hast du den geringsten Stromverbrauch und Verlust an den Vorwiderständen.
    Allerdings muss dann deine Betriebsspannung angepasst entsprechend hoch sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    405
    Hallo.

    Ich sehe dazu 2 Möglichkeiten:

    1. man schaltet jeweils 3 LED's in Reihe und verbrät die restlichen 1,5 Volt an einem Vorwiderstand bei 30 mA und berücksichtigt Toleranzschwankungen.
    Somit ergibt sich ein Stromverbrauch von 50 / 3 * 30 mA. Alledrings wird ein Teil der aufgenommenen Leistung als Wärme von den Widerständen abgegeben.
    Vorteil: Alle LED's leuchten mit voller Stärke.

    2. man verwendet 4 LED's in Reihe ohne Vorwiderstand und nimmt in kauf, dass durch die geringeren 3 Volt (statt 3,5 Volt) ein kleinerer Strom fließt und die LED's schwächer leuchten.
    Vorteil: man benötigt keine Vorwiderstände und die Verlustleistung ist verhältnismäßig gering.

    Ich hoffe das hilft dir weiter!

    Gruß Erik
    Meine Projekte auf Youtube

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Danke für die Antworten!
    Also ich würde auch persönlich zu der Variante mit 3 in Reihe und das mehrmals Parallel.
    Bezieht sich der Stromverbrauch dann für eine Kette(3LED's) oder für alle 50?

    Wie hoch wäre dann ca. der Stromverbrauch wenn ich später 16 Ketten mit je 3 LED's mit Vorwiderstände verbauen würde?

    Mit freundlichen Grüßen
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn du 16 Ketten mit je 3 Leds machst, dann wären das etwa 480mA.
    An den Widerständen würdest du etwa 0,8W in Wärme umsetzen.
    Die Vorwiderstände wären 50 Ohm, du kannst dir dann aussuchen ob du 47 Ohm oder 56 Ohm nimmst.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    405
    Also man legt den Vorwiderstand dann so aus, dass er bei dem geforderten LED-Strom von 30 mA die restlichen 1,5 Volt vernichtet:
    U = R * I
    R = U / I = 1,5 Volt / 0,03 A = 50 Ohm
    Also am besten 60 Ohm wählen um bei einer Toleranz von 5 % nicht unter die 50 Ohm kommt.

    Damit ergibt sich dann ein Strom von 16 * 0,03 A = 0,48 A für alle LED's. (Durch den erhöhten Vorwiderstand ist der Strom minimal geringer)

    Überschneidung:

    Wenn es 56 Ohm laut E-Reihe gibt gehen die Natürlich auch
    Meine Projekte auf Youtube

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    735
    Vielen Danke an euch beide !!
    Jetzt hab ich es verstanden.
    Dann kann jetzt die Löterei losgehen :P

    Mit freundlichen Grüßen und schönen Abend noch
    bnitram
    Meine Homepage über alles Elektronische und Mechanische:
    http://www.kondensatorschaden.de/
    Viel Spaß!!

Ähnliche Themen

  1. 'Farbtreue' von RGB Led
    Von BastelWastel im Forum Elektronik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:35
  2. Realisierung von LED ansteuerung
    Von Theux im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 10:37
  3. IR Led von der R232...
    Von Bubble10 im Forum Asuro
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 21:39
  4. Adressierung von 64 LED´s
    Von Bubi_00 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 21:58
  5. Anbringen von IR LED und Sensor
    Von Roboter n00b im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •