-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: virtuelles FabLab gründen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279

    virtuelles FabLab gründen?

    Anzeige

    Hallo,

    ich bin vor Kurzem auf die Idee der FabLab's gestoßen. Dabei werden Interessierten verschiedene Maschinen wie Schneidlaser, Drehmaschinen und ähnliches zur Verfügung gestellt.

    Jetzt stehe ich aber vor dem Problem, dass ich kein passendes FabLab in der Nähe habe. Da entstand die Idee, das ganze zu "virtualisieren". Viele von uns haben zuhause ja zum Teil recht teure Maschinen rumstehen, die oftmals viel zu selten genutzt werden. Dafür fehlt einem meist gerade irgendeine andere Maschine. Wie wäre es, wenn wir uns einfach zu einem Pool zusammen tun und gegenseitig Arbeiten an der eigenen Maschine anbieten. Beispiel: ich habe eine kleine Drehbank zuhause, mit fehlt aber eine Fräsmaschine. Wenn ich also irgendwas gefräst brauche, könnte ich im Pool eine entsprechende Anfrage (mit detailierter Beschreibung / Zeichnung) stellen und jemand mit einer entsprechenden Maschine erledigt das dann. Porto für das Hin- und Herschicken übernimmt derjenige, der das Teil braucht.

    Sollte nun anders herum jemand ein Drehteil brauchen und ich das auf meiner Maschine machen können, übernehme ich das dann entsprechend. Damit das ganze fair zugeht und jemand nicht immer nur Aufträge erteilt, könnten wir noch eine virtuelle Verrechnungseinheit verwenden. Bei der Anmeldung erhält jeder ein gewisses Guthaben. Wenn er eine Arbeit abgibt wird ihm vom Guthaben was abgezogen, wenn er Arbeiten übernimmt, bekommt er was gutgeschrieben. Wie "teuer" eine Arbeit ist können die Beteiligten vorab selbst aushandeln.

    Würdet Ihr bei sowas ggf. mitmachen?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied Avatar von PlasmaTubeI²C
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    21
    Beiträge
    78
    Hi,

    wie genau könnte das dann Aussehen? Ne Website, wo sich jeder, der was kaufen/verkaufen will, anmeldet, mal ganz grob.
    Das Ganze dann Unterteilt in die Maschinenart, z.B. CNC, Laser-Plotter, Drehmaschine, 3D-Drucker, Fräse, etc.
    Dort können dann die User Biete/Suche-Einträge erstellen. Virtuelle Einheiten wären echt sinnvoll, sollten halt auf jeden Fall den Grundpreis beinhalten (richtet sich nach dem Wert der jeweiligen Maschine)
    und den Arbeitsaufwand. (Erstes Problem: Wer kontrolliert die Wertangaben...)
    Einen festgelegten Auftrag (etwa: "Platinen bohren nach CAD-Zeichnung", "Aluplatten zuschneiden" oder so, erstellt ein User in "Biete" und fungiert als eine Kleinanzeige) kann man dann bei diesem Anbieter über
    einen Button "buchen", wobei dieser Zwecks der Chaosvermeidung natürlich sofort verbindlich sein sollte. Über ein Formular werden dann die gewünschten Parameter eingetragen, oder per Nachricht zugeteilt.

    Bei spezielleren Aufträgen nutzt der, der kein entsprechendes Gerät zu Hause hat und eine bestimmte Tätigkeit ausgeführt haben möchte, die "Suche"-Sparte. Dort beschreibt man was man haben möchte, was als Gegenleistung/Verrechnungseinheit
    geboten wird. Hat einer dieses Gerät und möchte sein virtuelles Gehalt aufstocken, kann er diesen Auftrag annehmen.

    Hört sich in der Theorie einfach an, aber erfordert doch Kenntnisse in HTML-Programmierung für die Website und auf jeden Fall dauerhafte Moderatoren, die
    falsch gelegte Anzeigen löschen, helfen wenn Probleme auftreten...also keine einfache Sache.

    Aber der Grundgedanke hat auf jeden Fall potential!

    Mal schauen ob da in Zukunft was draus wird
    Gruß, Stefan. Rechtschreibfehler gefunden? Kannste behalten!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    Das ganze in eine Webseite umzusetzen ist nicht das Problem ... dafür arbeitet Man(n) ja schließlich in einer Software-Firma

    Ich stelle mir das ganze etwas verbindlicher vor als nur ne reine Kleinanzeigen-Sammlung. Vielleicht wäre sowas in Richtung myHammer sinnvoller: ein Anbieter stellt ein Projekt ein - am besten mit Zeichnung und allem was dazugehört (da fällt mir ein, wichtig wäre auch die Angabe, ob das Material gestellt wird oder ob es nach Einkaufspreis weiterverrechnet werden soll). Daraufhin können dann User mit der passenden Maschine ein Gebot abgeben. Wenn es dem Gesuchsteller passt, kann er akzeptieren und das Gesuch verschwindet aus dem öffentlichen Bereich (kann nur noch von den beiden eingesehen werden, die es betrifft). Wenn es ihm nicht passt, können andere darauf bieten und so würde mit der Zeit auch eine gewisse natürliche Preisfindung stattfinden. Alternativ können sich die beteiligen per Nachrichten-System (sowohl public als auch private) über die strittigen Punkte austauschen und ggf. das Angebot so lange verändern bis man sich einig ist.

    Über die technische Umsetzung als Webseite mache ich mir wie gesagt keine Gedanken. Was ich als heikler sehe: das ganze soll als Nachbarschaftshilfe gelten und damit keinen gewerblichen Charakter haben. Da habe ich im Moment noch keine rechte Ahnung, wie man das haftungstechnisch am besten machen kann. Beispiel: Du schickst mir eine teure geschliffene Welle mit allem Schnick-Schnack und ich soll nur ein simples Gewinde drauf schneiden weil ich halt zufällig das passende Schneideisen hab. Dabei versau ich Dir aber die geschliffene Wellen-Passung. Wie damit umgehen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von da_miez3
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Ilmenau
    Alter
    30
    Beiträge
    198
    Ich wär dabei . Hätte nen 50W CO2 CNC-Laser , 150cm Folienplotter und nen Roland SP540V Digitaldrucker mit 130cm Druckbreite und Lösemittelfarben also Wasserfest und UV Stabil

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von da_miez3
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Ilmenau
    Alter
    30
    Beiträge
    198
    ach ja, kann auch noch sandstrahlen und glas ätzen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    also legen wir einfach mal testweise los? Ich mach mich mal an eine Roh-Version der Webseite. Weitere Ideen/Anregungen/Mitstreiter sind natürlich herzlich willkommen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Kann man als "Gast" ohne Werkzeugmaschinen etc. (ausser vllt. 'ne Tischbohrmaschine) Dienstleistung erwerben (nicht schnorren) ?
    Da kann man eigentlich nur gegen Euros tauschen, aber das wollt Ihr hier nicht, oder?

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von OpiTheWahn
    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    18
    Die Idee find ich gut, hätte auch direkt schon Bedarf
    Die Frage is halt mit der 'Bezahlung', ob das ganze ala Bazar laufen soll, also der suchende sucht sich jemanden aus und handelt mit dem jenigeneinen Preis aus, oder ob das Angebotstechnisch laufen soll, also ala MyHammer, ich stelle ein gesuch ein und die Anbieter schlagen sich um mich

    *Edit* Eine andere Sache ist auch ob man die Preise offen, also vergleichbar machen möchte, oder ob die unter Anbieter und Verkäufer bleiben.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    279
    @RoboHolIC: Wie gesagt wäre es mir wichtig, dass man das ganze als Nachbarschaftshilfe und deshalb grundsätzlich unentgeldlich macht. Wir können natürlich über eine erweiterte Kontaktmöglichkeit nachdenken, bei der Maschinenbesitzer einwilligen können, auch initial von anderen kontaktiert zu werden. Dazu könnte man auf seiner Profilseite erläutern, welche Maschinen man hat und was man damit machen kann. Dazu bräuchten wir dann noch eine Suchfunktion, um gezielt bestimmte Fähigkeiten finden zu können.

    Was die Beteiligten dann daraus machen, wenn der Kontakt hergestellt ist, ist natürlich ihnen überlassen ... da werden wir es auch nicht verhindern können, wenn Euronen den Besitzer wechseln Grundsätzlich sollte das aber nicht der primäre Zweck der Plattform sein denke ich. Dafür ist myHammer dann sicher besser geeignet.

    - - - Aktualisiert - - -

    @OpiTheWahn: ich persönlich wäre dafür, das ähnlich wie bei myHammer im Auktionsverfahren zu machen ... nur halt nicht mit echtem Geld sondern mit "Helferpunkten" oder wie auch immer man das benennt. Ich wäre auch für absolut Transparenz und deshalb nur für öffentliche "Preise". Ggf. können wir aus gleichartigen Hilfeleistungen auch einen Durchschnittspreis errechnen und den beim Neueinstellen einer Anfrage gleich als Richtwert vorschlagen. Das muss glaube ich aber mit der Zeit erst wachsen.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von PlasmaTubeI²C
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    21
    Beiträge
    78
    Ein ähnliches System wie myHammer, das sollte vom Prinzip her klappen. Aber das mit der Haftungsfrage, also wer haftet wenn etwas beschädigt wird usw., ist leider etwas verzwickt.
    Vor allem nachzuweisen, wenn beide Seiten behaupten, dass sie selbst am enstandenen Schaden nicht beteiligt gewesen sein sollen...

    Also wenn das ganze erstmal als "Nachbarschaftshilfe" fungieren soll, wirds wohl so sein, dass Gäste bzw. Leute, die kein Werkgerät zur Verfügung stellen können, sich vorerst nicht an den angebotenen Dienstleistungen beteiligen können, verstehe ich das so richtig?
    Gruß, Stefan. Rechtschreibfehler gefunden? Kannste behalten!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Virtuelles Audio-Labor
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 23:30
  2. Atmel/Mikrocontroller Gruppe mit regelmäßigen Treffen gründen
    Von tegtom im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 08:14
  3. FabLab ?
    Von Andree-HB im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 23:10
  4. Lichtleiter / Virtuelles Fenster
    Von FloJo im Forum Mechanik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 21:49
  5. virtuelles Autocockpit
    Von redg im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 14:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •