-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: float über usart ausgeben

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    float über usart ausgeben

    Anzeige

    Ich weiss ich habe zur zeit die Anfragen mit Löffeln gefressen..aber ich Suche ne Quelle zum Nachlesen wie ich Floatwerte über den seriellen Ausgang des µC schicken kann.

    Bislang bin ich an allen beispielen gestrauchelt.

    Gruss Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Sieh dir Mal snprintf an. Das ist zwar tendenziell eher Suboptimal weil langsam/aufwändig, aber wenn du sowieso mit Floats arbeitest ...

    mfG
    Markus

    Anmerkung: Ich gehe davon aus, dass du den Float in Textform haben möchtest.
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    437
    Das hier gefällt Dir nicht?
    Statt %d für Integer musst halt das Formatierungszeichen %f für Floats nehmen.
    Code:
    float x = 2.5;
    printf("x = %f\n", x);
    Oder hier, unter Umwandlungszeichen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    In den aktuellen Versionen des avr-gcc sollte es auch eine

    dtostrf

    Funktion geben.

    Siehe hier:
    http://www.nongnu.org/avr-libc/user-...168b3ce8771d42

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Die printf geht bei mir nur nicht über den Usart, also als serielle Ausgabe, wie ich sie brauche. Habe zwar keinen Fehler beim Compilieren aber keine Ausgabe..komisch ??
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    437
    Du musst stdout entsprechend umleiten, kuckst Du: Die Nutzung von sprintf und printf
    Initialisiert muss das UART natürlich auch sein.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Magic !
    ja ich habe zur Zeit viel um die Ohren, aber doch habe ich mich tiefer mit der Materie befasst als wie sonst. Das ist ein zeitproblem beri mir, trotz meines Rentnerdaseins...
    Den Link, d,h, das Dokument habe ich mir kopiert, konnte aber die float Sache Dank Studiums des Tutut Usart auf Microcontroller.net mit meiner puts funktion(schreibe string) jetzt lösen, habe auch begriffen wie das geht und das ist ja wichtig, dann werde ich das mit printf,sprintf auch noch kapieren.

    Danke Euch !!!

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

Ähnliche Themen

  1. txt über USART senden
    Von amal im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 18:51
  2. Wie sin() über USART ausgeben?
    Von Florian im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 12:33
  3. float Variable mit printf ausgeben(UART)
    Von Kera im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 12:45
  4. String über UART ausgeben
    Von ceekay im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 22:42
  5. Inhalt eines Arrays über USART ausgeben
    Von casa74 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 18:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •