-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welcher Stepper ist sparsamer ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970

    Frage Welcher Stepper ist sparsamer ?

    Anzeige

    Hallo!

    Für meinen Solarkunsttier bin ich schon seit langem auf einer Suche nach höchstsparsamen mini Getriebestepper. Mein bestes Ergebnis bisher: http://www.ebay.de/itm/SWITEC-R-Schr...item2ec8944a1e , der mein um 100 g wiegendes Geschöpf mit ca. 8 mW (4 V / 2 mA) und Zusatzgetriebe bewegt: http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post560395 .

    Zuletzt habe ich bei ebay einen unipolaren Getriebestepper gefunden: http://www.ebay.de/itm/Schrittmotor-...item27d3d57e25 , der sich angeblich simpel auf bipolaren umbasteln lässt und noch sparsamer wäre.

    Um Fehlkauf zu vermeinden wende ich mich jetzt an Spezialisten, die ich um Beratung bitten möchte mit besten Dank im voraus.
    Geändert von PICture (26.06.2013 um 15:37 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Dann passt doch alles, oder was willst du wissen? Irgendwie vermisse ich in deinem Beitrag eine konkrete Frage...
    Zu dem Motor selbst fehlt irgendwie ein Datenblatt oder eine Stromangabe, aber selbst dann kann das alles nach einem Umbau anders sein. Wirst wohl nicht drum herum kommen, das irgendwie selber zu ermitteln (und dazu müsstest ja erstmal den Motor kaufen).

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hi ,

    konkrete Frage ist im Titel und ich brauche kein Datenblatt o.ä., weil ich Stromverbrauch aus der Versorgungspannung (um 4V) und Widerstand der Spulen schätzen kann. Ich weiss nicht über den 2. Stepper ob ich die 4 Spulen zu jewils 2 seriel lassen kann, oder muss ich einige "umfrehen" damit ein 2-phasiger bipolarer Getriebestepper daraus wird. Weil ich kein Experte von Stepper bin und nicht zu viel Geld habe, frage ich vor dem Kauf.

    Ausserdem weiss ich nicht wieviel Magnetpolen der Rotor hat und ob der Motor sich als bipolarer 2-phasiger Stepper ansteuern lässt. Die Spulen (200 Ohm), so wie sie angeschlossen sind, werden sicher mehr Strom als vom 1. Stepper (290 Ohm) bei gleicher Spannung durchlassen.
    Geändert von PICture (26.06.2013 um 17:13 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Hallo
    Ich erst kürzlich zwei meiner Stepper von Uni- auf Bipolar umgebaut. Eigentlich auf Uni-Bipolar, es ist jetzt beides möglich.
    An der Zusammenschaltung der Spulen habe ich nichts geändert, nur die Mittelanzapfungen getrennt.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hi Hubert,

    auf so einen Erfahrungsbericht habe ich gewartet, also herzlichen Dank ! Ich habe das auf deiner Homepage schon "durchstudiert".

    Wenn es so ist, kann ich mir den 2. Stepper für Experimentieren kaufen, weil ich ihn sicher nicht entsorgen muss. Schätzungsweise wird er nicht viel sparsamer aber immernoch um 30 % (400 / 290 Ohm), was bei meiner Solarenergiequelle schon sehr viel ist.

    Übrigens, für um 10 € kann ich jetzt sogar 3 Stück haben: http://www.ebay.de/itm/Neu-28BYJ-48-...item5d3ac2d78c .
    Geändert von PICture (06.07.2013 um 18:31 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ah, ok, auf die Überschrift hatte ich jetzt nicht nochmal geachtet^^

    das mit dem Auftrennen der Mittelanzapfungen geht auf jeden Fall, dann hast du je nach Wunsch einen unipolaren Schrittmotor mit zwei Mittelanzapfungen oder einen bipolar seriellen Schrittmotor. Man könnte auch auf bipolar parallel umbauen, dann könnte man mehr Strom fließen lassen und hätte so stärkere Motoren, aber das ist ja das Gegenteil von dem, was du möchtest.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Vielen Dank für deine Bestätigung, dass es möglich ist. Ich würde damit zukünftig hoffnungsvoll mit Spass experimentieren !
    Geändert von PICture (04.07.2013 um 19:53 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. Sparsamer Spannungsregler
    Von felack im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.10.2016, 08:49
  2. Welcher gyro ist besser?
    Von Ratzfatz78 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 13:00
  3. sparsamer dämmerungsschalter
    Von epos im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 21:38
  4. Welcher IC ist der Richtige ??
    Von PabloEscoba im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 22:43
  5. Anfänger: Welcher PIC für simple Stepper-Ansteuerung
    Von Kernfusion1 im Forum PIC Controller
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •