-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Li-Po umbasteln ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Frage Li-Po umbasteln ?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich möchte diese: http://www.pollin.de/shop/dt/NDcwOTI...V_820_mAh.html zwei Li-Po's paralell anschtatt seriel verbinden und extern für einen MP3-Player mit vorhandenem Schutz gegen Überladung und Tiefentladung nehmen. Dort ist original kleiner ca. 240 mAH Li-Po Akku eingebaut (ohne Schutzschaltung), der zu schnell leer wird und das Gerät schaltet für mich zu früh ab.

    Kann ich nach Entfernen des Balancers die zwei mit vorher per geeigneten Widerstand ausgeglichenen Spannungen Li-Po's fest paralell kurzschließen und danach als einen mit doppelter Kapazität für o.g. Gerät benutzen ?

    Vielen Dank für Eure praktische Hinweise vorm Kauf im Voraus!
    Geändert von PICture (20.06.2013 um 14:54 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    JA, geht wahrscheinlich. Ich frage mich nur, ob man da auch zerstörungsfrei an den Balancer kommt

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich habe bisher praktisch ausprobiert, dass man alles unbeschadigt vom Li-Po entfernen kann, weil es an Akkuanschlüse nur angelötet war.
    Geändert von PICture (24.09.2013 um 16:54 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •