-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: TFDS4500 - Wirklich soooo einfach?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    30
    Beiträge
    557

    TFDS4500 - Wirklich soooo einfach?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich habe beim Stöbern durch Reichelts Webshop folgendes Bauteil entdeckt: TFDS4500 Klick mich!
    Daher wollte ich fragen, ob das wirklich soooo einfach zu bedienen ist, wie es mir scheint. Also laut meines Verständnisses des Datenblattes muss ich das praktisch nur an einen AVR anschließen und das Teil läuft...
    Ist das tatsächlich so kundenfreundlich oder habe ich etwas übersehen? Wenn es so simpel ist, wäre es ganz praktisch zum seriellen programmieren, man müsste den Roboter nicht immer direkt anstöpseln.

    Gruß, Trabukh
    "Der Mensch wächst am Widerstand" (Werner Kieser)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    seit wann hat Reichelt das teil?????
    ich habs bis jetzt immer für den doppelten preis bei C bestellt...
    allerdings nicht um es an einen AVR anzuschließen sondern an eine pc, als schnittstelle zum handy. damit gehts wunderbar... noch nen paar widerstände und kondensatoren dazu und es lief einwandfrei mit nem siemens C65...

    aber für deinen eisatzzweck wär es nen versuch wert... natürlich auf der pc-seitre nen max323 dazwichen weil das ding 5v pegel hat... und an den AVR direkt anschließen...

    edit: nen max232! sorry!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    30
    Beiträge
    557
    Jo, vielen Dank...

    Gruß, Trabukh
    "Der Mensch wächst am Widerstand" (Werner Kieser)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    kommt da jetzt ein max323 oder ein max232 dran?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    ups zahlendreher meinerseits... natürlichen nen max232...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169

    Re: TFDS4500 - Wirklich soooo einfach?

    Zitat Zitat von Trabukh
    Hallo!

    Ich habe beim Stöbern durch Reichelts Webshop folgendes Bauteil entdeckt: TFDS4500 Klick mich!
    Daher wollte ich fragen, ob das wirklich soooo einfach zu bedienen ist, wie es mir scheint. Also laut meines Verständnisses des Datenblattes muss ich das praktisch nur an einen AVR anschließen und das Teil läuft...
    Ist das tatsächlich so kundenfreundlich oder habe ich etwas übersehen? Wenn es so simpel ist, wäre es ganz praktisch zum seriellen programmieren, man müsste den Roboter nicht immer direkt anstöpseln.

    Gruß, Trabukh
    Hallo, bin über die Suchfunktion zu diesem Beitrag gelangt und würde gerne wissen, ob das geklappt hat.

    Außerdem wüsste ich gerne was ich an die Pins 1(IRED Anoder) und 2(IRED Cathode) anschließe; und was heißt eigentlich ""U" and "T" Option" bzw ""S" Option" ?

    Gruß Florian
    ---

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    hier gibts ne menge infos und schaltpläne zum thema:
    http://infrarotport.de/

    die anode über nen vorwiderstand an vcc.
    an der katode kann optional ne normale LEd als sendekontrolle angeschlossen werden.

    das U, S oder T bezieht sich auf die gehäsuebaform des tranceivers. ich hab zb einen TDFU4100 im einsatz, der entspricht von der technik her genau dem TDFS4500, sieht nur anders aus:


    bilder der verschiedenen gehäuseformen gibts im datenblatt:
    http://pdf.alldatasheet.net/datashee.../TFDS4500.html

    meine komplette schaltung sieht dann so aus:


    den TDFU4100 finde ich einfacher zu löten und er ist in der Eagle library schon drin, es gibt ihn aber nur bei conrad, und da ist er viel teurer als der TDFS4500 bei reichelt...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Aber wie hast du dann die pegel umgemodelt? Soweit ich weis ist für IRDA noch ein spezieller Pegelbaustein nötig, der die Timings ncoh ein bisschen ändert...

    Hm. Könnte cih damit IRDA zu meinem PDA machen?

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    die schaltung kommt so an den anschluss auf dem PC-mainboard, dann noch schnell im bios aktivieren, windows installiert automatisch den treiber und schon läuft das ganze...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    AHSO... Aber IrDA macht das Mainboard selber.
    Schade.

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •