-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Problem mit ADC beim Atmega8a/au

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Bad Düben
    Beiträge
    18

    Problem mit ADC beim Atmega8a/au

    Anzeige

    Ich habe es schon mal mit einem Atmega8 versucht und da hat das funktioniert und jetzt mache ich es mit einem atmega8a/au und es geht nicht mehr...

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 1000000

    Config Portd.3 = Output
    Config Portd.1 = Output
    Config Portd.2 = Output

    Dim Wert As Word

    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    Start Adc

    Portd.3 = 0

    Do

    Wert = Getadc(0)

    If Wert < 300 Then
    Portd.1 = 1
    Portd.2 = 0
    End If
    If Wert > 300 Then
    Portd.2 = 1
    Portd.1 = 0
    End If

    Loop
    End

    ist da vielleicht etwas falsch?

    Lg,
    Franz112

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Zitat Zitat von Franz112 Beitrag anzeigen
    ...
    $regfile = "m8adef.dat" 'Hier fehlt vermutlich ein "a"
    ...
    Hallo,

    möglicherweie wird es garnicht neu compiliert. Da der Chip nicht als Mega8 sondern als mega8a erkannt wird uns somit nicht korrekt im Code angegeben ist.
    Sollte eigentlich ne Fehlermeldung geben.
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Bad Düben
    Beiträge
    18
    Ja also ich nehme den MK2 Programmer von myavr und da gibts ja so eine Programmiersoftware wo man die .hex dateien einfach reinzieht und "brennt" und da wird er chip nur als Atmega8 erkannt und nicht als Atmega8A...das /Au hat ja nur mit der Baugröße zu tun oder? aber wenn der Programmer das nur als Atmega8 erkennt und nicht als Atmega8a dann muss das ja stimmtn ich könnte ja ma in Bascom $regfile = "m8adef.dat" schreiben

    Lg,
    Franz112

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    ja schreib das mal, denn die Fehlermeldung kommt nicht vom myavr - denn das weiß nicht ob es die aktuelle Version oder die Version davor brennt - weil möglicherweise keine aktuellere Version von Bascom erzeugt wurde. Das /AU ist eher uninteressant.

    Prüfen mal ob die Datei mit "ohne a" überhaupt erzeugt wird. Sonnst zieht er eben immer wieder die alte datei rein.

    Beim AVR Progtool kannst Du es auf ATmega8 eingestellt lassen - da kommt kein roter Bildschirm, beim ATmega8a ja
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Bad Düben
    Beiträge
    18
    Problem behoben ich hab meine Fehler gefunden

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 1000000

    Config Portd.3 = Output
    Config Portd.1 = Output
    Config Portd.2 = Output

    Dim Wert As Integer

    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    Start Adc

    Portd.3 = 0

    Do

    Wert = Getadc(1)

    If Wert < 300 Then
    Portd.1 = 1
    Portd.2 = 0
    End If
    If Wert > 300 Then
    Portd.2 = 1
    Portd.1 = 0
    End If

    Loop
    End

    Es war gleich mal ein anderer ADC port den ich gestern abend angelötet hatte ..hatte ich vergessen.... und man muss Wert als integer configurieren..jetzt gehts

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    äh?? ...aber okay.

    ...man muss "Wert" nicht als Integer konfigurieren. Denn der ADC hat maximal 10bit, das bedeutet ein höherer analoger 10bit Wert als 1023 kann da nicht raus kommen. Es sind im normal Fall nur positive Werte von 0 - 1023 zu erwarten. Und deshalb reicht ein "Word" aus.
    Geändert von HeXPloreR (09.06.2013 um 13:42 Uhr) Grund: conf...wurde zu konf...
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Bad Düben
    Beiträge
    18
    Ah ok also jetzt funktioniert alles so wie es soll...

    Vielen Dank,

    Franz112

Ähnliche Themen

  1. ATmega8A hoher Stromverbrauch nach Reset
    Von Hubert.G im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 18:11
  2. Problem mit externer AREF beim ADC
    Von cassius im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 18:31
  3. Problem beim Auslesen von ADC mit I2C
    Von feldmueller im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2006, 21:12
  4. Problem mit dem ADC beim ATMega32
    Von DarkFire im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 22:23
  5. Problem beim Mega8 + ADC
    Von khazad im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 20:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •