-
        
+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Problem mit Gasentzündung

  1. #1
    ShadowPhoenix
    Gast

    Problem mit Gasentzündung

    Hi!
    Da ich ein totaler NeedForSpeedUnderground Freak bin, wollte ich
    jetzt auf meinen fahrenden Roboter einen Flammenantrieb nach hinten
    bauen!
    Ich habe schon einen Flüssiggastank, Ventile, alles da!ABER:
    Mit fehlt die ELEKTRONISCHE ZÜNDUNG des normalen FEUERZEUGGASES!
    Habt ihr irgendeine Idee, wie ich mit Strom Gas entflammen kann?
    Bitte HELFT MIR!
    Mfg,
    ShadowPhoenix

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.01.2004
    Ort
    Luzern
    Alter
    31
    Beiträge
    31
    lustig wenn es dir gefällt aber pass auf mit dem feuer (ist immer so ne heikle sache)

    nun aber @ topic:
    Habt ihr irgendeine Idee, wie ich mit Strom Gas entflammen kann?
    hmmm, wenn du zwei metallplatten (..plättchen..) in einem gewissen abstand voneinander mitten in die gasströmung montierst, und eine genügend hohe spannung anlegst sollte irgendwann mal ein funken überspringen (!) irgendwie zu bastler mässig aber ich bin ehrlich gesagt auch zu müde mir was besseres auszudenken.... vielleicht klappts ja morgen

    gruss

  3. #3
    ShadowPhoenix
    Gast

    hey...

    ...das ist eine garnicht so schlechte Idee!!!
    Nur ein Problem noch: WIE erzeugt man mit einem 12V Akku
    eine Hochspannung, die stark genug ist, einen 1-2mmFunken zu erzeugen?!?
    Mfg,
    ShadowPhoenix

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    28
    eine möglichkeit ist, einen kondensator mit sehr hoher kapazität aufzuladen und dann damit einen funken zu erzeugen. wenn ich dich richtig verstanden habe, dann benötigst du ja keine dauerhafte spannung, sondern nur einen zündfunken. eine fertige schaltung , die man leicht modifizieren kann, findest du in jeder wegwerfkamera mit blitz.

    aber wie gesagt, pass bloß gut auf, was du da machst. gas und feuer, das kann sehr leicht nach hinten losgehen...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2004
    Ort
    Dielheim
    Alter
    33
    Beiträge
    38
    Machs doch wie der Starter in Leuchtröhren.

    ich versuch's mal zu "zeichnen":

    Code:
    ----L----
    |       |
    --- X ---
    R       |
    --r---U--
    L ist eine Spule, R ist ein Widerstand, r ist ein Relais, bei X entsteht der Funke.

    Alles was jetzt gemacht werden muss ist das Relais kurz zu schließen und wieder zu öffnen, dann entsteht der Funke bei X.

  6. #6
    ShadowPhoenix
    Gast

    ok

    Danke, ich werds mal mit einem Kondensator probieren und wenn
    das nicht FUNZT dann halt mit einer Spule
    Danke nochmal und es wird schon nix passieren denn ich hab alles
    100% abgedichtet!
    Mfg,
    ShadowPhoenix

    PS:Eine Frage noch:
    Ich habe ja geschrieben ich habe schon die Ventile, doch nun bin ich drauf gekommen dass die Mechanik zum öffnen/schließen des Ventiles viel zu groß ist (LegoVentil).
    Wie könnte ich ein elektronisches Ventil für 2mm LegoPneumatikSchläuche bauen?
    Habt ihr Ideen??Ich wäre euch wirklich sehr dankbar!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    funzt nicht...

    Das mit dem Funken geht nicht!
    Das Gas lässt sich einfach nicht entzünden!
    Wie werden eigentlich Flammenwerfer entzündet?Auch elektronisch, oder?
    Und WIE genau? Bitte helft mir ich schaff es einfach nicht!
    Mfg,
    ShadowPhoenix

  8. #8
    Gast
    Ich habe einmal einen Transformator aus einem 9V Trafo ausgelötet. Dann habe ich die kleinen Spule für einen Bruchteil einer Sekunde an 4,5V angeschlosen.Mit dem Ergebnis das es an der grossen Spule einen Funken von 1 cm Länge gab
    Vielleicht hilfts.

    Wegen der Ventielen schau dich einmal bei Conrad um.Dort sollte es 3/2 Weg Magnetventiele geben.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.01.2004
    Ort
    Dielheim
    Alter
    33
    Beiträge
    38
    Hast das mit der Spule versucht? Bei dem Kondensator hast du das Problem, dass du die hohe Spannung erst mal bereitstellen musst.
    Bei der Spule solltest du übrigens ne kurze Zeit das Relais schließen (ca. halbe sekunde), also nicht nur kurz antippen.

    Als letzte alternative würde ich ein Feuerzeug mit el. Zündung kaufen und den Zünder ausbauen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Hmm das mit der Spule versteh ich nicht so ganz!
    Könntest du das vielleicht etwas "genauer" erklären??

    Und das mit dem Trafo: Wie hat das genau funktioniert? bzw. warum?
    Mfg,
    ShadowPhoenix

    PS: Es wäre wirklich nett von euch, wenn wir gemeinsam auf eine Lösung zu meinem Problem kommen könnten!

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •