-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Alarmanlage

  1. #1

    Reden Alarmanlage

    Anzeige

    Hallo,

    ich würde irr gerne eine Alarmanlage selbst bauen. Schaltung hab ich schon so
    ungefähr nur fehlt noch der Feinschliff.

    Einbauen will ich auf jeden fall
    -1x Piezo Summer
    -1x NE555
    und über 2 Bananenstecker nen pot. freien kontakt als schließer zum außlösen.

    Die Spannungsversorgung will ich über nen 9V Block machen und über den NE555
    ne Puls-Pausen Zeit von je 1 sec erreichen.

    Aufbauen will ich das ganze auf einer Lochstreifenplatine nur weiß ich noch nicht
    wie da ich dazu kein Programm hab zum Zeichnen.

    Über hilfe mit Schaltplan etc würde ich mich freuen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Schaltung hab ich schon so ungefähr ... Aufbauen will ich das ganze auf einer Lochstreifenplatine nur weiß ich noch nicht wie da ich dazu kein Programm hab zum Zeichnen
    Solange man die Schaltung erst ungefähr hat, braucht man sich um die Anordnung auf Streifenraster noch nicht zu kümmern. Das kommt erst wenn man die Schaltung genau und erprobt hat. Zum Erproben hat sich ein Steckbrett bewährt, An Bauteile die nicht auf das Steckbrett passen (z.B. weil die Anschlußdrähte zu dick sind) lötet man passende Drähte an.
    Am Steckbrett kann man auch schon recht gut die Anordnung auf Streifenraster probieren. Zeichnen kann man übrigens auch mit Stift und Papier, ein Programm ist dann nicht unbedingt notwendig. Um einen Entwurf im Forum zu diskutieren kann man eine Handskizze scannen oder fotografieren und hier einstellen, aber bitte auf kleine Datenmenge achten.

    Wenn Du konkrete Fragen zum Schaltungsentwurf hast, dann wird Dir hier sicher geholfen. Momentan ist nicht ganz klar was Du schon hast und wo Du noch Hilfe brauchst.

  3. #3
    So hab ich es bis jetzt mal. Am aufbauen bin ich gerade und obs funktioniert weiß ich noch nicht
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Alarmanlage.jpg
Hits:	32
Größe:	36,2 KB
ID:	25661

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Nur kurz als Hinweis : Alarmanlagen reagieren meist auf die Unterbrechung eines Stromkreises(Ruhekontakt), so wird auch ein Leitungsfehler , Unterbrechung angezeigt...
    Es kommt aber natürlich auch auf den Verwendungszweck an, was man damit Überwachen möchte...
    Ich hatte ja da mehr mit prof. Alarmanlagen zu tun...

    Gruss und viel Spass

    OL

    Noch was in Sachen Schaltung HIER
    Geändert von oderlachs (06.06.2013 um 11:19 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Die Schaltung sieht ja schon nicht schlecht aus. C2 wird man nicht brauchen, auch D braucht man nur, wenn man spezielle Anforderungen an das Impuls/Pause Verhältnis hat. Oderlachs hat schon auf das Ruhestromprinzip hingewiesen. Es fehlt jetzt noch die Dimensionierung der Bauteilwerte und der Versuchsaufbau, der beweist, dass die Sache so funktioniert, wie Du willst.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Wenn du mit dem ne555 mal bisschen rumspielen willst kann ich dir die freeware "ne555timer pro" empfehlen,
    damit hab ich z.B. meine PWM Sachen immer vorher ausgerechnet,
    und die Schaltungen sind auch gleich dabei abgebildet... Die Sachen die die Gratis Version kann reichen völlig.


    So am Rande: über den einen Kondensator bestimmst du (zum größten Teil) die Frequenz,
    über die Potiwerte / 10k:10k Teiler den PWM duty cycle, der für ton wohl am besten 50% sein sollte.

    Ich würde den NE555 immer mit 2 Kondensatoren bestücken wie "üblich" damit "schwingt" er stabiler auch wenn die Versorgungsspannung kracht und scheppert.
    (Ladekondensator z.B: 100nF, 200nF + eine Spannungsreferenz 10nF an Pin5 nach gnd)

    => Pin 5 siehe da:
    http://www.elektronik-kompendium.de/...au/0206115.htm

    Das komplette NE555 Produkt dann per Mosfet Ein-/Ausschalten (Die Spannungsversorgung).
    Der Mosfet wird durch den zu "überwachenden Schaltkontakt" mit paar nAmpere gesperrt gehalten.
    Der Ruhestrom zum Mosfet sperren ist auch niedriger als durch einen bestromten NE555, damit hält die Batterie länger.

    Eine Alarmanlage arbeitet sinnvollerweise als Totmannschalter, falls jemand die Leitung durchtrennt,
    meist liegt noch eine zusätzliche Sabotage/Überwachungsleitung mit im Kabel.
    Geändert von PsiQ (07.06.2013 um 14:27 Uhr)
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Alarmanlage mit Lichtschranke
    Von EisteeFreak im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 19:42
  2. Alarmanlage bauen
    Von v-robot im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 22:47
  3. Alarmanlage programmieren IC
    Von kekol im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 12:46
  4. Alarmanlage mittels Ultraschall
    Von Schady im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 17:23
  5. [ERLEDIGT] Alarmanlage
    Von need Help im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •