-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: 2.5" oder 3.5" Festplatte für mobilen Roboter?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379

    2.5" oder 3.5" Festplatte für mobilen Roboter?

    Anzeige

    Moin!

    Das Thema klingt etwas seltsam, mir geht es um Folgendes: ich stelle mir gerade einen x86 Rechner für einen mobilen Roboter zusammen (für meinen Humanoiden). Ich kenn mich nicht sonderlich gut mit PC Hardware aus und stehe vor der Entscheidung zwischen einer 2.5" und 3.5" Platte (HDD nicht SSD). Mir ist u. a. nicht klar: Umdrehungsgeschwindigkeit und Cache sind bei den 3.5 Zoll Platten größer, die mittlere Zugriffszeit aber deutlich kleiner (zB 2 ms bei 2.5" vs. 8.9 ms bei 3.5"). Wie kommt das? Und spräche das für eine 2.5" Platte? Gibt es andere Kriterien auf die ich achten sollte? Sind 2.5" Platten robuster als 3.5" HDs gegen mech. Erschütterungen weil sie primär in Laptops u.ä. verbaut werden? Gibt es noch etwas was die Entscheidung zwischen den beiden Größen erleichtern könnte? Danke für alle Tipps!

    Gruß
    Malte
    Geändert von malthy (04.06.2013 um 18:24 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Wirf mal einen Blick auf den Stromverbrauch, der ist bei 3.5" wesentlich höher.
    Die schnellere Zugriffszeit würde ich an den kürzeren Wegen und der kleineren Massenträgheit des Schreib-Lesekopfes festmachen.
    Beide sind gleich schlecht für mobile Anwendungen. Ich würde sofort zu einer SSD greifen, habe in beiden Rechnern min eine verbaut.

    Wenn du richtig Gas geben willst, würde ich 16GB Ram einbauen und ne temporäre Festplatte draus machen. Auf meinem großen Rechner schiebe ich so einige GB/s durch die Gegend, dagegen ist selbst das SSD RAID0 langsam
    Geändert von MisterMou (04.06.2013 um 18:31 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Die schnellere Zugriffszeit würde ich an den kürzeren Wegen und der kleineren Massenträgheit des Schreib-Lesekopfes festmachen.
    In die Richtung habe ich auch gedacht ... Aber es ist nicht so, dass ich diesen Wert irgendwie falsch interpretiere bzw dass er real keine Relevanz hat?

    Beide sind gleich schlecht für mobile Anwendungen
    Solange die eine nicht besser als die andere ist wäre das erstmal okay, dann wäre das an dieser Stelle kein Kriterium. Aber was heißt hier schon "schlecht" nach wie vor sind die meisten Laptops so ausgestattet, ein echtes Problem kann es nun auch wieder nicht sein.

    Ich würde Sofort zu einer SSD greifen
    Die ist mir zu teuer. Ich glaube vor allem, dass die Zugriffszeiten kein Problem für mich sind, soll ja kein Mediacenter o. ä. werden Mir ging's nur darum bei einem gegebenen finanziellen Einsatz die bessere Variante zu wählen.

    Dank dir für die Infos!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Die Zugriffszeiten machen sich praktisch bemerkbar, wenn viele Dateien bearbeiten werden müssen oder sogar parallel. Kopiere mal zwei große Sachen gleichzeitig auf einer Festplatten, man hört richtig wie der Kopf zwischen beiden Dateien umherspringt. Kurz gesagt, sobald die Festplatte nicht mehr sequentiell arbeitet. Deswegen dauert es auch länger wenn man zwei Sachen gleichzeitig kopiert.

    SSDs zeichnen sich "nur" darin aus, das sie schwingungsunempfindlich und schnell sind. Der Preis ist natürlich der Hammer.
    Dann würde ich eine 3,5" Festplatte nehmen und sie schön weich aufhängen. Durch ihre eigene hohe Masse ist der Aufbau schön träge und Stöße werden gedämpft.
    Noch besser wäre eine 2,5" mit ordentlichem Zusatzgewicht, da sie einen leichteren Kopf hat und meistens auf mobile Nutzung ausgelegt ist. Das heißt Schutzabschaltung bei Stößen und so.
    Geändert von MisterMou (04.06.2013 um 19:07 Uhr)
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Heyho,


    wie viel Speicherkapazität brauchst du den?
    Tut es alternativ auch eine große und schnelle CF-Karte (wie sie z.B. in der Digitalfotografie genutzt wird).
    Ich hab schon oft gesehen das so welche für Betriebssysteme verwendet werden.....16GB schön klein, unempfindlich gegen Erschütterungen (das nehmen dir Festplatten im laufenden Betrieb u.U. übel, und Strom sparend.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von MisterMou Beitrag anzeigen
    ... Ich würde sofort zu einer SSD greifen ...
    Zitat Zitat von malthy Beitrag anzeigen
    ... Die ist mir zu teuer ... die Zugriffszeiten kein Problem für mich ...
    Ich habe ganz gern diese netten, kleinen 2 ½ " Platten aus alten Notebooks, aber (leider noch) nicht für meine Roboter sondern nur so - als grossen USB-Stick *ggg*. Aber der Anschluss ohne USB-Zusatz ist ja auch einfacher. Platten baue ich aus bevor der Notebook entsorgt wird - wobei es mir immer leid tut um diese viele Elektronik, die ich damit vermülle, hab grad zwei "halbe" bei mir rumliegen . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo ihr!

    Bin jetzt einfach mal das Risiko eingegangen und habe mir eine 2.5" 500 GB HDD gekauft. Habe auch noch in einem anderen Forum rumgefragt und auch dort war man der Ansicht dass die 2.5" die bessere Alternative ist. Klar wurde da auch auf eine SSD hingewiesen, aber der Roboter fährt ja nur indoor, wirklich starke Stöße (Stürze/ Kollisionen) sind da nahezu auszuschließen. Es soll ein Win7 und ein Ubuntu auf die Platte. Das wäre mit einer kleinen SSD (60 GB) sicherlich auch schon gegangen, aber irgendwie ist ein bißchen "Luft" nach oben ja auch nicht verkehrt. Ich denke einfach dass es ja seit Jahren relativ problemlos in Notebooks mit den Platten geht, mit mehr Erschütterungen rechen ich hier eigentlich auch nicht. Naja mal sehen ob ich da noch Lehrgeld bezahle ...

    Danke!
    Malte

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    1,8" gibt es auch noch sind aber recht Teuer, ansonsten würde ich immer auf stromsparen Achten z.b. CF oder SD über USB
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Die 2.5" habe ich jetzt für knapp über 40€ gekauft. Platz habe ich genug, insofern wäre eine 1.8" zumindest wegen der mech. Größe nicht so interessant. Ein bißchen Gedanken mache ich mir allerings schon noch ob vielleicht die SSD doch besser gewesen wäre. Ein Mensch in einem anderen Forum war überzeugt dass die HDD wegen "mechanischem Stress" schnell kaputt geht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Ich würde mich freunen wenn du uns auf dem Laufenden hältst, wie gut die Festplatte mit den Bedingungen zurecht kommt.
    Wäre mal gut zu wissen.
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "RS232-Kabel" oder "USB-ISP-Kabel" zum Programmieren des RN-Control 1.4
    Von Soeren7 im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:54
  2. Verkaufe Roboter für RobotChallenge "Puck Collect" oder einfach als Putzroboter zu verkaufen
    Von toemchen im Forum Kaufen, Verkaufen, Tauschen, Suchen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:23
  3. Pinbelegung von 2,5" und 3,5" Festplatte
    Von KiR0 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 15:00
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 17:04
  5. mit PDA-WLAN "roboter" oder ähnliches steuern
    Von Felixx87 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2004, 08:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •