-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Drehtisch realisieren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    58

    Drehtisch realisieren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich Suche eine Möglichkeit einen Drehtisch mit einem Schrittmotor anzutreiben. Später soll das eine Drehvorrichtung für Bildaufnahmen mit einer DSLR werden.

    Bei meiner ersten Konstruktion habe ich einfach ein normales Axialkugellager genommen, die Antriebsachse in der Mitte durchgeführt und die obere Platte mit der Antriebsachse verschraubt. Jedoch wackelt es rum, bzw. hat Spiel. Für Langzeitbelichtung ist es jedoch notwendig, dass es absolut stabil ist und es sich nicht bewegt.

    Bei igus habe ich Rundtischlager gefunden, im Prinzip genau das, was ich benötige. Jedoch sind die igus-Lager viel zu groß und etwas zu teuer. Für meine Konstruktion peile ich einen max. Außendurchmesser von ca. 5cm an, die igus-Lager gehen erst ab ca. 10cm los.

    Was ich im Prinzip bräuchte:

    - Unterseite des Lagers lässt sich mit der Bodenplatte verschrauben
    - Oberseite (das sich drehende Teil) lässt sich ebenfalls mit dem Lager verschrauben
    - Am besten noch eine Möglichkeit es mit einem Antrieb zu verbinden (z.B. über Zahnriemen oder Zahnräder wie bei den igus-Lagern)

    Gibt es irgendwo kompakte Lager die meine Anforderungen erfüllen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.357
    Hallo,

    ich würde mindestens vier normale Radialkugellager nehmen und die an die Enden einen Kreuzes setzen. Durch die Mitte des Kreuzes geht die Antriebsachse und die Kugelager laufen auf einer relativ ebenen Grundpaltte. Das ganze geht aber auch mit drei Lagern.

    Wenn man den Abstand - also den Durchmesser des (Träger)Kreuszes- der Lager größer macht, kann man unebenheiten besser ausgleichen ( großer Radstand ) - falls man keine "ganz" glatte Oberfläche findet ( Spiegelfliesen, Glaspaltten, sonstige Platten ).

    Dazu würde ich schauen, ob Deine bisherige Konsrtruktion sich für eine Ergänzung eignet. Besonders das Lager in der Mitte. Der Motor kommt unten ran - per Zahnriehmen untersetzt. Am besten ein Gegenlager noch darunter.

    Diese Kunststoff-Kugellager würde ich mir ansehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2.jpg  
    Geändert von HeXPloreR (27.05.2013 um 17:32 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.07.2011
    Beiträge
    58
    Hier mal ein Bild, wie es aktuell gelöst ist.

    Mit der Neukonstruktion will ich zwei Probleme beseitigen:
    - das vorhanden Spiel eliminieren
    - den Schwerpunkt so weit wie möglich absenken

    Die Idee mit den Kugellagern als Laufrädern ist mir ehrlich gesagt von der Konstruktion her zu aufwendig, für den mobilen Einsatz nicht robust genug und nicht sehr kompakt. Aber trotzdem danke für den Vorschlag.

    PS: In der Box ist ebenfalls die Konstruktion aus einem Schneckenradsatz wie oben zu sehen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_5793.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.357
    Okay, vielleicht ist eine Möglichkeit wenigstens ein Gegenlager unten mit in die Box einzubauen. Womöglich ist es eine gute idee das vorhandene Axiallager unten in die Bos zu setzen. Darauf steht dann quasi die Achse, und oben ein Radiales welches nur dazu da ist den Rundlauf zugeben. Also nur Seitenführung ohne Druck von unten oder oben.
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Das sieht doch eigentlich ganz gut aus. Die Kupplung zum Motor solltest Du aber durch eine feste austauschen. Diese "Federkupplungen" haben ihren Sinn, sind aber dafür zu schwammig.

Ähnliche Themen

  1. Suche Drehtisch/Schwenkkopf für Kamera (Schritt oder Servo)
    Von MasterFX im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 08:28
  2. Regelstrecke realisieren
    Von Smingo im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 21:48
  3. Drehtisch Antrieb
    Von ralfi966 im Forum Mechanik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 20:28
  4. Infrarot-Radar-Drehtisch
    Von shakespear im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 18:55
  5. Drehtisch für 3D Fotografie
    Von christian_ep im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 18:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •