-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: AVR USB ISP, richtige Einstellungen in Bascom

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    AVR USB ISP, richtige Einstellungen in Bascom

    Anzeige

    Hallo liebes Forum,

    ich habe mir diesen Programmer gekauft: http://www.ebay.de/itm/AVR-USB-ISP-P...E:L:OC:DE:3160

    Ich versuche jetzt die richtigen Einstellungen in Bascom zu treffen.
    Ich habe als Programmer den Stk500 ausgewählt und den Com-Port der dem Porgrammer zugewiesen wurde angegeben.
    Ich habe AVR Studio 4.xxx installiert und in Bascom den Pfad zu der stk500.exe eingetragen.

    Ich bekomme aber keine Verbindung zu dem Chip.

    Hat jemand Erfahrungen mit diesem Programmer und kann mir helfen?
    Was für Informationen werden evtl. noch zur Analyse gebraucht?

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ok, die Einstellungen scheinen richtig zu sein.
    Es liegt irgendwie am Chip.

    Ich habe hier vier ATmega8, bei zweien kann ich flashen bei zweien nicht.
    In dem MSDos Fenster, dass für eine Sekunde erscheind kommt dann die Fehlermeldung:
    "Programming flash...Could not programm flash"

    Woran kann es liegen, dass es bei manchen Chips geht und bei manchen nicht?

    Gibt es einen USB-Programmer der zuverlässig mit Bascom funktioniert?

    Crypi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    hallo Crypi,

    ich benutze den MySmartUSB MK2 in Bascom - mit dem XP Treiber unter XP - und unter Win7 mit win7 treiber vom MySmart (myAVR MK2/AVR910).

    In Bascom kann man auch den USBprog Programmer oder den AVR ISP Programmer - damit habe ich allerdings keine Erfahung, obwohl ich dann Programmer auch habe
    Das Problem hatte ich auch am anfang mal das immer mal wieder nicht klappte. Ich weiß nicht warum aner dann ging plötzlich alles wie von selbst.
    Ich habe rumprobiert - ohne AVR Studio noch extra zu installieren, auch gehe ich keinen Umweg darüber.
    Auch habe ich keine STK500 EXE angegeben.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	<a href=Bascom 2.0.7.6 - programmer.JPG Hits: 14 Größe: 39,3 KB ID: 25521" class="thumbnail" style="float:CONFIG" />
    Geändert von HeXPloreR (16.05.2013 um 21:20 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ermöglicht der MysmartUSB MK2 auch das setzen von Fuses aus Bascom heraus?
    edit:
    Welche Bascom Version benutzt Du?

    Crypi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Getestet habe ich das noch nie - aber ich würde sagen: ja, da man die Fuses ja anzeigen und bearbeiten kann. Ich teste es für Dich gerne heute Abend einmal durch.
    Ich prüfe das immer mit dem ProgTool von MySmart, und ändere darüber dann wenn nötig auch.

    ... habe die Version 2.0.7.6
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Das wäre sehr nett!!

    Ich denke ich werde mir den zulegen.
    Es ist zwar schön, dass es mit meinem Programmer immer mal funktioniert aber so richtig befriedigend ist es nicht.

    Also funktioniert es mit dem Tool auf jeden Fall.
    So oft verändere ich die Fuses auch nicht, also geht das dann auch mal über ein anderes Programm.

    Danke für deine Unterstützung!
    Crypi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Ja, geht:

    Bascom manuell flashen:Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.jpg
Hits:	11
Größe:	82,0 KB
ID:	25525und hier mit myAVR ProgTool:Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	myAVR-ProgTool.jpg
Hits:	10
Größe:	94,1 KB
ID:	25526

    Man sieht bei Bascom nicht die Start-Up Time.
    z.B. ist:
    000011 ist der int RC Osc 4MHz mit 0ms Start-Up time
    010011 ist der interne 4MHz Quarz mit 4ms
    100011 ist intern 4MHz mit 64ms

    EDIT:Zu den Atmega8 (DIP) - achte darauf das es mitlerweile verschiedene gibt. Wird beim auslesen angezeigt. Der Atmega8A - muss auch im Programm angegeben werden, sonst macht Bascom nichts. Allerdings funktioniert mit der A-Erweiterung das PIN Layout nicht mehr. Lösung: "A" weglassen Layout laden, dann "A" wieder einfügen

    Wenn du den Atmega8A allerdings bei myAVR Progtool auswählst, kann er nicht mehr gelesen werden...also da auf Atmega8 lassen.
    Warum das alles so ist, kann ich nicht sagen.
    Geändert von HeXPloreR (17.05.2013 um 18:07 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    meine Bestellung war überraschenderweise nach einem Tag da

    Und das Ding funktioniert wunderbar!

    Vielen Dank für deine große Hilfe!

    CRypi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Ja so soll es sein. Bitte Bitte gern geschehen.

    Ich habe immer die Versorgungsspannung von mySmartUSB MK2 abgeschaltet (alle DipSchalter sind auf OFF) und versorgen immer meine Schaltung extra mit Spannung. Einfach um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

    Dazu kannst Du noch das myAVR_ProgSwitch.exe runterladen, damit kannst Du dann bequem aus dem Fenster von Programmiermodus zum UART umschalten um Terminalausgaben zu sehen.
    Einfach das Fenster öffnen und z.B."d" drücken = datenmodus; oder wieder ins fenster anklicken und "p" = programmiermodus. Immer damit warten bis Bascom das Programm fertig übertragen hat (das Übertragungsfenster verschwindet dann ja - wenn alles im Automatikmodus geklappt hat). Meine RN-Control1.4 restet nach dem umschalten - könnte also normal sein und für alle gelten.
    Da geht noch mehr, brauchte ich selbst aber bisher nicht.

    Viel Spaß damit
    Geändert von HeXPloreR (19.05.2013 um 10:35 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    das mit der Versogungsspannung hab ich auch so gemacht.

    Wie muss ich den MK2 denn anschließen, wenn ich UART nutzen will?
    RX und TX sind ja nicht mit angeschlossen, wenn ich flashe.
    Interessanter weise wollte ich heute diese Frage hier stellen

    Crypi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mµAVR + Bascom-Einstellungen Hilfe
    Von nero24 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 17:18
  2. Richtige Einstellungen zum senden eines Programm von Bascom
    Von Nigthlord im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 12:59
  3. Bascom USB-ISP-Programmer und AVR Studio
    Von turi79 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 23:55
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 08:37
  5. Einstellungen von Bascom-AVR
    Von Björn im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 16:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •