-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Platinenhalterung für senkrechte Befestigung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    Platinenhalterung für senkrechte Befestigung

    Anzeige

    Hallo liebes Forum,

    ich Suche nach einer Möglichkeit eigene Platinen senkrecht auf einer Oberfläche zu befestigen.
    Es gibt ja diverse Abstandshalter mit denen man Platinen parallel auf eine Oberfläche montieren kann, aber senkrecht dazu, dafür habe ich keine Lösung gefunden.

    Ich hoffe das Bild verdeutlicht es.
    Das grüne ist die Platine, das schwarze die gennante Oberfläche.
    Ich Suche nach dem roten

    Unbenannt.png

    vielleicht hat je einer von euch eine Idee!
    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich habe eine Idee für fleißige Bastler: ein Stück vom gewünschten Profil (Alu, Kunststoff, usw.) abschneiden und durchboren. Sonst: http://www.reichelt.de/Befestigungss...2;artnr=SV+WMG , die auch aus Kunststoff gibt.
    Geändert von PICture (15.05.2013 um 16:41 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Danke für deine Antwort!
    Aus Kunststoff wäre das eine Möglichkeit.
    Auf Handarbeit wollte ich verzichten, ich wollte mich dabei auf das beschränken was ich wirklich nirgendwo kaufen kann.
    Und es soll nach Möglichkeit professionell aussehen.

    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Die Aufgabe hat mich jetzt mal (positiv) gereizt:

    LPR 1903-M3 ff aus dem Hause www.elpac.de
    (oder komplett, wenn's funktioniert: http://www.elpac.de/products.php?cat...atic=0&lang=de )

    könnte eine Möglichkeit sein, wenn die erforderliche Aufnahme noch einkonstruiert werden kann.

    Oder solche Schienen? http://www.elpac.de/products.php?cat...atic=0&lang=de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    ich verstehe bei den LPR 1903-M3 ff nicht wie man da die Platine befestigt.
    Werden die Platinen da auch seitlich gehalten in dem man sie in die Schlitze schiebt, wie bei den Schienen?
    Die Schienen sehen gut aus.


    Crypi
    Crypi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Hi Crypi.

    Hab auch gerade erst das dritte, das unterste Produktbild gesehen (vertikale Bilderleiste, das unterste Bild anklicken). Das zeigt die erforderliche Aussparung an der Platine: eine Kerbe mit Hinterschnitt, dort wird wohl der Nippel durch senkrechtes eindrücken in die Fläche eingerastet.
    Allerdings ist die Montageseite genau die andere als die, die du angedeutet hattest. Die Verschraubung wäre dann von der Rückseite, bei deiner Skizze gibt es aber keine Rückseite.

    Noch etwas fällt mir gerade ein: Träger für Einlegeböden in Schränken! Nicht die 4..5mm-Eisenstifte mit Bund, sondern welche wie ein beidseitig verstrebter Winkel, aus Kunststoff. Störende Nippel oder fehlende Bohrungen sind da kein wirkliches Problem (passen leider nicht genau zu deiner Kaufteilbevorzugung).

    Gruß
    RoboHolIC
    Geändert von RoboHolIC (16.05.2013 um 10:31 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ok, die Platine wird mit einer Schraube an dem Teil befestigt.
    Aber wie befestige ich das Ding am Untergrund?

    Hm das mit den Trägern für Einlegeböden ist vielleicht keine schlechte Idee!

    edit:
    ich habe gerade Montagewinkel mit M3 Gewinde gefunden. Ich denke das wird gut gehen.

    Crypi
    Geändert von jcrypter (16.05.2013 um 11:09 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Nee, ich glaube, da ist noch eine Differenz:
    Ich habe das so verstanden, dass die Nippel in den Platinenausschnitt eingerastet werden. 1x Nut starr, 1x Nut mit Federarm, der die Rastung bewirkt. Das Gewinde liegt dann in der Platinenebene. Die Schraube wird von der Rückseite der Wand durch eine Bohrung in das Gewinde des Nippels eingedreht und zieht die Platine dann 'ran. Raus kann der Nippel nicht, weil die Platinenaussparung ja den Hinterschnitt hat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    danke für deine Mühe der Erklärung!

    Ich lasse mir das nochmal durch den Kopf gehen und frage da evtl mal den Preis an.

    Crypi

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Also wenn du deine Karten im passenden Format fertigst, kannst du als waagerechte Halterung eine Platine mit einem Slot-Sockel verwenden, dimm sockel oder pci sockel usw. Da rasten die Karten dann ein, und die gibt es auch mit Arretierung etc.
    Alternativ bleiben natürlich Goldkontaktstecker und Buchsen (bekannt von den IDE Flachbandkabeln). Diese Sockel/Teile setzen natürlich eine Bodenplatte voraus, die ebenfalls eine Platine ist, und auf der die Sockel verlötet werden.

    Es bleibt die Frage welchen mechanischen Kräften die Halterung ausgesetzt wird, Vibrationen und ob das im Gehäuse oder offen sichtbar steht.
    Für geschlossene Gehäuse gibt es Platinenführungen (verschrauben/vernieten) in die selbige eingeschoben werden (siehe der elpac link oben),
    und dann durch Aufschrauben des Deckels fixiert sind. Dafür gibts dann auch komplette Gehäuse in die z.B. Europlatinen direkt eingeschobene werden können.
    - Ich weiß leider aus deinen Angaben nicht genauer worein oder wofür, daher der viele Text.

    Dei einfachste und universelle Variante (die du nun gefunden hast) ist ein Winkel aus dem Metallregal beim Baumarkt, die gibts in allen Größen und sehen bei guter Verschraubung auch sehr seriös aus
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Horizontale Drehung bzw. Senkrechte Belastung
    Von BlueGene im Forum Mechanik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 00:36
  2. Suche Platinenhalterung für Gehäuse
    Von Bruchpilot90 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 21:07
  3. Möglichkeiten Platinenhalterung/ -befestigung?
    Von squelver im Forum Mechanik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 21:57
  4. LCD Befestigung?
    Von michaelb im Forum Mechanik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 19:25
  5. oszilloskop: tutorial und senkrechte striche ^^
    Von hacker im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 15:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •