-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Manipulationssichere Auslastungserfassung (Massagetische)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von arnoa
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    146

    Manipulationssichere Auslastungserfassung (Massagetische)

    Anzeige

    Hallo!
    Ein guter Bekannter mit einer Massagefachinstitut-Kette möchte die Auslastung seiner Tische bzw. Niederlassungen kontrollieren. Es sind verschiedene Massagetische im Einsatz - somit die Frage sich die große Frage welche Sensoren könnten wie und wo verbaut werden um zu erkennen ob ein Kunde auf dem Massagetisch liegt (Druck, Wärme, ??).

    Dachte mir ich stell den Tisch einfach auf einen Drucksensor (somit kann nicht einfach der Sensor deaktiviert werden da praktisch der Null-Punkt das Gewicht des Tisches wäre) und wenn sich dann ein Kunde auf den Tisch legt registriere ich das. Da aber die Tische wenn sie heruntergerahren werden (die Massage ist zu Ende) auf den Rollen stehen funktioniert mein Ansatz nicht.

    Der Rest funktioniert schon soweit - Daten werden mit einem Arduino erfasst und per GSM an einen Webserver gesendet der die Auswertung macht und gegebenenfalls Alarm gibt wenn etwas nicht stimmt bzw. der Buchungskalender nicht mit der realen Auslastung/Abrechnung zusammenstimmt.

    Die Tische (Mechanik, Motoren, Steuerungen) sollten aus Garantiegründen dabei so wenig als möglich verändert/angebohrt/zerlegt werden.

    Hat jemand eine Idee für solche eine manipulationssicher Lösung bzw. welche Sensoren ?

    Danke schon mal!!!
    ____________________________________________
    Mehr Infos zu meinem Projekt unter: http://www.aurob.com

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Evtl einen Infrarotsensor unter die decke Schrauben!? Dann muss nichts an den Tischen geändert werden. Als Kunde wäre mir dabei allerdings äußerst unwohl. Das sieht ja erstmal nach Kamera aus...
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von arnoa
    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    146
    ja - sehe ich ähnlich. Kunden dürfen/sollen von dem ganzen natürlich nicht mitbekommen. Ist eine rein interne Anforderung ...
    ____________________________________________
    Mehr Infos zu meinem Projekt unter: http://www.aurob.com

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2012
    Ort
    Bad Düben
    Beiträge
    18
    Das müsste schon aus Druck und Wärme Sensoren bestehen, es kann ja sein das ein Mitarbeiter eine Kiste mal auf der Liege abstellt..das könnte die Ergebnisse verfälschen und nur Infrarotsensor reagiert ja auf Wärmeänderung, da aber bei Massagen auch mit heißen Steinen gearbeitet wird sollte man beide Sensoren nutzen.

    Lg,

    Franz112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •