-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Spannungen aufteilen (Widerstandskette)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    59

    Spannungen aufteilen (Widerstandskette)

    Anzeige

    Hallo,

    ich stehe vor folgenden Problem: Die zur Verfügung stehende Spannung von 2200 Volt soll folgendermassen aufgeteilt werden:

    1.) 1600 Volt fest
    2.) 1750 Volt bis Volt 1850 Volt über Poti
    3.) 1565 Volt bis 1582 Volt über Poti

    Ich hoffe, Ihr habt einen guten Vorschlag!!


    Mit freundlichen Grüßen


    DG7-32




    PS: Siehe Bild anbei

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spannungen.jpg
Hits:	32
Größe:	15,2 KB
ID:	25471
    Geändert von DG7-32 (14.05.2013 um 01:54 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    welcher Strom darf denn durch die Widerstandskette fließen? Die Widerstandswerte lassen sich bei bekanntem Strom dann alle über das Ohmsche Gesetz ausrechnen.
    Die Verluste müssen auch berücksichtigt werden. Bei z.B. 1mA hast du schon 2,2W Verluste im Spannungsteiler.
    Beachte auch, dass die Spannungsfestigkeit eines herkömmlichen Widerstands nur etwa 200V beträgt, du also mehrere in Reihe schalten musst.
    Grüße,
    Bernhard

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    59
    Hallo,

    besten Dank für deine Antwort.

    Der Strom beträgt 8mA.


    DG7-32

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    59
    Hallo,

    hat denn keiner eine bruchbare Idee???


    DG7-32

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Hi,

    ich hab mir mal was Überlegt...

    Du machst überall einen Vorwiderstand rein. R2, R4, R6 sind dann deine Widerstände und R1, R3 und R5 sind die Vorwiderstände.

    Wählt man R1, R3 und R5 z.B. 1k dann ergeben sich die anderen Widerstände zu R2 = 727 Ohm, R4 = 818 Ohm und R6 = 715,227 Ohm. Die Ströme sind dann natürlich für deine Anwendung zu hoch aber du kannst ja anstatt 1k 1M oder mehr nehmen dann geht der Strom runter. Du musst da so oderso noch ein bisschen was anpassen weil es die berechneten Widerstände so nicht gibt.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	widerstand.png
Hits:	9
Größe:	12,7 KB
ID:	25483

    Gruß Daniel
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Zitat Zitat von DG7-32 Beitrag anzeigen
    hat denn keiner eine bruchbare Idee???
    Im Rahmen der spärlichen Informationen, die du gegeben hast, ist doch längst alles gesagt. Das Zauberwort heißt "Ohm'sches Gesetz".
    Worauf wartest du noch? Doch hoffentlich nicht darauf, dass es jemand für dich in den Taschenrechner eintippt.
    Gibt es noch ein Problem, das du bisher nicht benannt hast?
    So macht noch nicht mal das mitlesen Spass. Stelle bitte eine klare Anfrage.

    Gruß
    RoboHolIC

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Wenn ich mich nicht verrechnet habe, kommst du bei R1 mit 75k auf 8mA.

    U = R * I also R = U / I => R = 600V / 0,008A
    Die 600V sind die Differenz aus 2200V und 1600V.

    Damit berechnest du dann den neuen Wert für R2 mit:
    R2 = 1600V * 75k / 2200V = 54,5454 Ohm.
    Einen Widerstand mit 54,5454 Ohm gibt es natürlich nicht. Da musst du dann entweder in kauf nehmen, das dein Strom +-8mA ist oder deine Spannung +-1600.

    So gehst du dann auch für die Potis vor.

    Falls das nicht einfach nur eine Übungsaufgabe ist möchte ich noch anmerken das es sehr gefährlich ist mit so hohen Spannungen zu arbeiten! Ich bin KEIN experte was elektronik angeht! Pass also auf das du keinen Fehler machst! Sonst machst du evtl. nie wieder einen Fehler...

    - - - Aktualisiert - - -

    Ah Roboholic! Ich habs ihm ausgerechnet. Wollte selbst wissen ob meine Idee richtig ist.

    Hast aber vollkommen Recht!
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    59
    Hallo RoboHolIC,

    es schneit doch so zu sein, dass Du kein Fachwissen hast um das Problem zu lösen. Ansonsten würdest Du nicht so antworten, wie Du es getan hast. Wenn Du Fachwissen hättest, würdest Du mir eine Lösung unterbreiten, denn schließlich ist das Forum gerade dafür erschaffen worden.

    Aber da Du nur dummes Zeug schreibst, behalte bitte deine Aussagen komplett für Dich. OK. Besten Dank


    DG7-32



    PS: Hallo DanielSan, ich habe Deine Lösung einmal nachgebaut, DAS KLAPPT leider nicht. Die Ausgangswerte (Spannungen) sind völlig falsch.!!!!! Leider.
    Ich bin etwas enttäuscht. !!!
    Geändert von DG7-32 (15.05.2013 um 12:39 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.09.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    647
    Ähm es geht hier nicht darum dir eine Lösung zu unterbreiten oder werden wir von dir dafür bezahlt?
    Es geht hier darum dir Lösungsansätze vorzuschlagen um ans Ziel zu kommen. Ob die dann funktionieren ist auch wieder was anderes.

    Was funktioniert nicht? Was GENAU hast du gemacht? Erzähl mal mehr so kann dir doch niemand helfen... da hat Roboholic schon recht!
    Ausserdem hab ich dir nicht alle Ergebnisse gegeben also zeig mal deine Rechnung her! Was hast du bis her geleistet um dein Problem zu lösen?

    PS: Pöbel hier bitte nicht so rum! Wenn dir was nicht gefällt hast du auch die Möglichkeit das zu ignorieren. Achtung wir können das auch!
    Unser Sommer ist ein grün angestrichener Winter. Das einzige reife Obst, das wir haben, sind gebratene Äpfel. [Heinrich Heine]

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    59
    Hallo,

    nee, lass mal. Ich habe absolut keine Lust mich mit solchen Leuten zu unterhalten, die keinerlei Ahnung von Elektronik haben und sich leider derart aufspielen um mit Ihrem nicht Fachwissen zu glänzen. Hier solltet doch Wissen, das wenn Storm durch Widerstände fließt, sich die Spannung und auch die Stromstärke entsprechend abnimmt.

    Leute lasst mal, ich mache das schon.!!!!!


    Es Grüßt


    DG7-32

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. C-Programm strukturieren/aufteilen
    Von dreadbrain im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 19:27
  2. 4byte in 4 einzelne bytes aufteilen
    Von Stefan0985 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 18:36
  3. Code aufteilen
    Von elkokiller im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 19:21
  4. Widerstandskette
    Von alecs im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 13:45
  5. 16 Bit auf 2x 8Bit aufteilen....
    Von Magge2k im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •