-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: bitte ein klein wenig Hilfe zum Start :)

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2013
    Alter
    37
    Beiträge
    3

    bitte ein klein wenig Hilfe zum Start :)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Heya ihr Pro´s da draussen,

    ich bin grad dabei in die Robotik einzusteigen.
    Problem bei mir ist gerade, das ich zwar willens bin und des sicher auch vom logischen gedanken her geschissen bekomme. Nur wenn man seit Tagen am lesen ist, übersteigt irgendwann der Input die Kapazität
    Nun kommt Learning by Doing
    Den Artikel mit der Grundausstattung habe ich soweit schon gelesen und werd auch erstma shoppen gehen.

    Nun erstmal mal zu meinem fernen Ziel...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	31
Größe:	18,4 KB
ID:	25449Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	29
Größe:	18,5 KB
ID:	25450

    Das ganze soll am Ende mal so präzise wie möglich sein, angestrebt ist eine genauigkeit von 0,05mm, sofern des keine Wunschvorstellung ist.
    Der Arm soll unter der Grundplatte drehbar gelagert sein und zudem noch eine Linearführung bekommen.
    Aber des ist noch in weiter Ferne.

    Bevor ich da weiter an der Mechanik bastel, dachte ich mir...fängst ma mit der Elektotechnik an.

    Zum Einstieg wollte ich mir 1 kleinen spassigen Schrittmotor kaufen oder besorgen(wo kann man die zum basteln ausbauen?).
    Diesen würd ich dann erstmal versuchen gesteuert zu bekommen.
    Was für mich nun fraglich ist. Was brauch ich alles dafür, außer dem Lötkolben, ner Experimentierplatine und Drähten
    Bei den Controllern und laienhaft bezeichneten sonstigen Chippis sehe ich zB nicht ganz durch. Das Funktionsprinzip eines Schrittmotors und dessen direkte Ansteuerung für 1 Schritt habe ich soweit schonmal begriffen.
    Zum Versuchsaufbau sei gegeben, das ich den Motor direkt vom PC aus ansteuern möchte, also ohne irgendein Progrämmchen irgendwohin zu flashen, weil viel anders wird es beim Projekt am Ende auch nicht werden.
    Weiterhin sollen bei paar LED´s bei einem noch unbestimmten Winkel des Motors dies mit einem Leuchten kommentieren.

    Diverse Programmierkenntnisse sind soweit vorhanden und können bedarfsweise auch ausgebaut werden.

    Ich danke schomal allen, die sich hier meinen Kopf zerbrechen und bitte ein wenig nachvollziehbar erläutern

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wilkommen im Forum.

    Wenn du einen Schrittmotor benötigst findest du welche in alten Druckern (Blattvorschub, Druckkopfvorschub). Diese sind zwar nicht optimal, man sollte es aber einmal probieren ob diese funktionieren (haben einen hohen Widerstand), ansonsten kannst du bei Pollin schauen. Zur Ansteuerung benötigst du einen Schrittmotortreiber. Häufig wird eine Kombination aus L297 und L298 verwendet, jedoch sind diese schon relativ alt und es gibt neuere, bessere ICs. http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren

    Diese kannst du am einfachsten mit einem LPT Port (alte Druckerschnittstelle) ansteuern. Das wird häufig bei Hobby CNC Maschinen gemacht. Wenn du keinen LPT Port hast bzw ein OS hast mit dem du keinen direkten Zugriff darauf bekommst musst du mit einem µC (Mikrocontroller) arbeiten. Ein µC ist ein Ein Chip Rechner. Diese besitzen alles was ein PC auch hat (das zum Funktionieren benötigt wird) wie z.B. CPU, RAM, ROM,... und zusätzlich noch einige nützliche Funktionen wie Timer, Analog Digitalwandler, verschiedene Schnittstellen,... (ist aber abhängig vom µC Typ)

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Hi , ich bin auch ein Anfänger und ich bin mit ein Pro Bot 128 eingestiegen . Das würde ich übrigens auch andere Anfänger Raten einen beliebigen Roboter Bausatz zu bestellen und am Anfang damit zu arbeiten und modifizieren, man lernt sehr schnell dazu und sind viel Codes von vorne rein dabei. Das hilft ungemein . Und irgendwann dann eigene Sachen bauen .
    Ps: ich habe zwei Schrittmotoren bei ebay für 9 Euro geschossen . Loht sich da ab und zu vorbei zu schauen. Gruß Croal

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2013
    Alter
    37
    Beiträge
    3
    joa danke erstmal soweit. ich knobel auch schon den halben tag, was nun sinnvoller ist. selbst basteln und hier und da was wegrauchen(einzelteile halten sich ja in grenzen) oder ein einsteigerkit nehmen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Ich denke mit ein Einsteiger Kit hast du schnell Erfolge und lösungswege und viele Möglichkeiten worauf du selber nicht gekommen wärest . Und auch viel verbesserungsmöglichkeiten das Ding umzubauen und zu verbessern , zumindest gehe ich so vor. Ich habe mein Pro Bot Antrieb umgebaut auf Raupenfahrwerk und erweitert mit sonst und lcd display. Demnächst habe ich vor ein zweites microcontroller zu erweitern mit 32 kb ram da der Hauptprozessor zu wenig pins hat für den ram. Der Vorteil ist das da bereits der Roboter funktioniert und ich muss das Rad nicht von vorne erfinden und die Umbauten werden immer umfangreicher.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2013
    Alter
    37
    Beiträge
    3
    Also für andere Hilfesuchende möchte ich mal 2 Links posten, die mir vom verständnis her gut was gebracht haben...
    http://www.darc.de/distrikte/p/12/mikrocontroller/
    http://www.darc.de/distrikte/g/50/ak...ntroller-kurs/

    ansonsten warte ich leider noch auf post

Ähnliche Themen

  1. hilfe Anfänger braucht hilfe beim start
    Von thomas3 im Forum Robby RP6
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 22:07
  2. Suche Hilfe zum Start
    Von c07 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 12:27
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 13:46
  4. Benötige ein wenig Programmierhilfe
    Von Tetrapack im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 07:25
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 12:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •