-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ein Linienfolger

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.01.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    8

    Ein Linienfolger



    Material: Aluminium, Plexiglas
    Gewicht: 900g
    Abmessungen: 17x15cm
    Antriebsart: Differentialantrieb
    Antrieb: Zwei Servomotoren
    Geschwindigkeit: 10 cm/s
    Mikrocontroller: PIC 16F877
    Sensoren: 4 x CNY-70
    Motortreiber: L293D

    Der Roboter kann folgenden Linienverläufen folgen:


    Anstelle des Fragezeichens können beliebig viele der ersten drei Richtungsänderungen stehen.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.01.2004
    Ort
    Luzern
    Alter
    31
    Beiträge
    31
    schönes bild, nur wäre es vielleicht noch interessant irgendwelche details (ausser dass er ein linienfolger ist...) zu erfahren

    gruss

  3. #3
    Gast
    Ja wäre schön wenn immer ein paar Angaben, (Größe,Prozessor, Sensoren etc.) genannt würden. Sieht jedenfalls sehr sauber verarbeitet aus

  4. #4
    Gast
    Das sieht mir eher nach nem gerendertem Bild aus.
    Kein Foto, sondern ein 3D-Modell.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.01.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    8
    Das sieht mir eher nach nem gerendertem Bild aus.
    Wie kommst du denn darauf?
    Nur der Lichtpunkt des Lauflichts vorne am Roboter ist nicht echt!

  6. #6
    Gast
    Nur mit ausreichend Zinnklexen, Drahtenden und umgekipptem Kolophonium auf der Tischplatte wird ein Foto authentisch. Die halbvolle Bierflasche darf auch nicht fehlen, bei entsprechendem Alter natürlich auch ein Kippenbecher.

  7. #7
    Das Chassie ist für einen Linienfolger doch viel zu ausgereift. Auf dem Grüst kann man bestimmt gu aufbauen. Versuche doch, Sensoren an die Unterseite zu bauen, um den Roboter vor abstürzen zu bewahren.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.01.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    8
    Eine Vorrichtung, die den Roboter vor der Fahrt über die Tischkante schützt, wäre bestimmt praktisch! Tatsache ist jedoch, dass der Roboter im Rahmen einer Arbeit erstellt wurde und somit nach einer bestimmten Zeit fertig sein musste. Da es sich um mein erstes Roboterprojekt handelte, beschränkte ich mich auf das, was ich in der vorgegebenen Zeit schaffen konnte.

    Drahtenden und Zinnklexer sind Geschmackssache!

  9. #9
    Gast
    War ´n Scherz,

    das Bild wäre was für die Logo-Runde.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.12.2003
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    15
    Sieht sehr schön aus ...

    Wo hast Du denn die schicken Räder her? Gibt es davon ein Video-File zum Herunterladen?

    THX, viserobot

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •