-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: UART direkt über funkmodul übertragen? machbar?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    360

    UART direkt über funkmodul übertragen? machbar?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    ich möchte 2 mikrocontroller über funk verbinden. ist es möglich, dass ich dies einfach über 2 günstige funkmodule mache? habe an die 868mhz module von elv gedacht die ich dann einfach über den UART direkt ansteuern würde (habe noch genug davon herumliegen). die geschwindigkeit ist im datenblatt mit 2kbit/s angegeben. mit welcher baudrate kann ich dann maximal daten übertragen? hab ich eine möglichkeit (ohne bidirektionalen aufbau) zu überprüfen, ob die daten korrekt angekommen sind? stichwort prüfsumme. wie funktioniert sowas genau? diese module kommen zum einsatz: http://www.elv.de/empfangsmodul-rx868-3v-868-mhz.html http://www.elv.de/hf-sendemodul-tx868-75-868-mhz.html
    ----------------------------------------------------------------------------------------
    Je tiefer die Sonne der Kunst sinkt, umso grössere Schatten werfen Zwerge!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von Accenter Beitrag anzeigen
    die geschwindigkeit ist im datenblatt mit 2kbit/s angegeben. mit welcher baudrate kann ich dann maximal daten übertragen?
    Hoffentlich 2048/8 = ca. 256 baud.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    170
    hallo,
    wüsste jetzt nicht, warum man das ganze noch durch 8 teilen muss, aber die nächstliegende vom µC standardmässig
    machbare Baud-rate ist 1200, 2400 müste man probieren, d.h. "netto" könntest Du wohl so etwa 120 Byte in der Sekunde
    übertragen.
    mfg
    Achim

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    ... weil meistens 1 Baud als 1 Byte / s = 8 Bit / s definiert ist.
    Geändert von PICture (09.05.2013 um 18:47 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thegon
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    ... weil meistens 1 Baud als 1 Byte / s = 8 Bit / s definiert ist.
    Wirklich? Ein Baud ist doch ein Zeichen pro sekunde, und ein Zeichen entspricht einer Eins oder einer Null?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baud

    Mfg Thegon

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich habe bisher eine Definition aus PC Bereich angenommen, dass es sich um ASCII-Zeichen handelt, was aber nicht immer stimmen muss. Habe aber noch nie über 1 Bit langen Zeichen gehört.

    Übrigens, die Auswahl der Definitionen ziemlich groß ist: http://www.enzyklo.de/Begriff/Baudrate .
    Geändert von PICture (09.05.2013 um 19:22 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    170
    hi,
    PICture: Schau Dir doch mal die Definition für Baud etwas genauer an ... (das Chaos wäre bei Deiner Definition "vorprogrammiert", wenn
    z.B. mit unterschiedlichen Wortlängen gearbeitet wird...)
    mfg
    Achim

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Das stimmt, habe aber erwähnt und der TO hat es bisher nicht genau definiert, was er übertragen möchte.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. 5 Bytes per UART zwischen 2 µCs übertragen...
    Von Willa im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 08:09
  2. Über C-Konsolenanwendung Daten über RS232 übertragen
    Von WDragon91 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 20:23
  3. Steuern über Internet - machbar?
    Von Matthias1979 im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 17:17
  4. UART Zeichen werden nicht korrekt übertragen
    Von Wasserzähler im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 12:04
  5. mit Funkmodul in fahrendes Auto übertragen
    Von Borny im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2005, 18:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •