Die NASA und ein Team der Ball Aerospace & Technologies Corporation in Boulder, Colorado, demonstrierte eine „grüne“ Alternative zum recht toxischen Treibstoff Hydrazin. Damit eröffnet die NASA eine neue Ära innovativer und ungiftiger Treibstoffe, die weniger umweltschädlich sind als konventionelle Brennstoffe. Interessanterweise sind die neuen Treibstoffe gleichzeitig weniger riskant bei Fehlern und reduzieren so auch die Kosten des Starts eines Raumfahrzeugs. * Hydrazin ist heute...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.