-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Getriebemotor mit Welle verbinden

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84

    Getriebemotor mit Welle verbinden

    Anzeige

    Hallo,

    ich Suche nach einer haltbaren und spielfreien Lösung um einen Getriebemotor mit einer Welle zu verbinden.

    Ich habe an der Wellen- und an der Motorachse den Stab ein Stück abgeflacht - ähnlich wie bei einem Schrittmotor und eine Buchse gedreht und Schrauben zum fixieren reingedreht. Leider ist das nicht wirklich haltbar und es zerfetzt einfach die Schrauben bzw. werden diese "abgeschliffen".



    Da man die Schrauben jetzt eh nicht mehr heraus bekommt und ich eine neue Buchse drehen müsste, wollte ich nach einer möglichst eleganteren Lösung fragen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Um welches Drehmoment geht es denn?
    Welchen Durchmesser haben die Wellen?
    Wofür soll das später gedacht sein?

    Alles wichtige Fragen

    Ist hier was dabei?
    http://www.maedler.de/product/1643/k...bindungswellen
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    84
    Durchmesser 8mm
    Soll eine Lenkung antreiben - Kampfgewicht ca. 40Kg. Also, der Motor hat schon bums.

    Ich schau mir das mal an.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Oder umlenken über Zahnriemen, allerdings stellt sich dabei auch die Frage der Welle-Nabe-Verbindung. Aufschrumpfen fällt wohl raus wegen der Unumkehrbarkeit, daher wäre wohl eine Form von Quetschkupplung wohl am praktikabelsten. Ansonsten könnte man auch versuchen, auf die Welle ein Gewinde zu drehen, sodass man zumindest auf der Abtriebswelle das Rad mit einer Mutter festschrauben könnte. Kommt ganz darauf an, was noch so auf der Welle sitzt. Wenn man die Mutter nicht drüber bekommt oder dadurch der Durchmesser zu klein würde ist das natürlich auch Mist.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    Zur Wellenarretierung nimmt man ja normal den Pressdruck der Wellenkupplung zur Umrandung und setzt nicht die Schraube den Scherkräften aus.
    Die Gewindestifte sind daher gehärtet und haben ne Spitze. Versuch doch erstmal eine andere Kombination mit hochwertigen Madenschrauben und mehr Anzugsmoment. Die Spitze bohrt sich dabei durchaus auch etwas in eine gehärtete Motorwelle.
    Anders gesagt: Sobald sichs dreht zum Abschleifen ist die Wellen-Verbindung eh nichts!
    -Beim Autoreifen übertragen die Kraft auch nicht die Schrauben, sondern der Reibschluss zwischen Felge und Nabe, und der wird durch den Anpressdruck der Schrauben erzeugt. Wenn die Schrauben locker sind scherts die auch einfach ab.

    => Gehärtete Madenschraube
    => evtl größeres metrisches Gewinde
    => Mehr Drehmoment beim Anziehen
    => Dickere Gehäusewand oder festeres Material (Richtdicke der Wand = mindestens Mutterndicke für passenden Gewindedurchmesser)
    => Schraubensicherungslack gegen losdrehen

    Sekundenkleber kann man mitm Gasbrenner wegbrennen zum Lösen von geklebten Verbindungen.
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Suche Adapter von 1,5mm Welle auf 2,0mm Welle
    Von Rafter im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 17:41
  2. Motor 6mm Welle - Rad 8mm: Wie verbinden?
    Von GoZu im Forum Mechanik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 21:19
  3. Lager und Welle verbinden
    Von chris86m im Forum Mechanik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 17:26
  4. suche Getriebemotor mit einer 8mm Welle
    Von Robby 8 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 13:18
  5. Motor mit Welle verbinden
    Von andi-ma im Forum Mechanik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •