-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Suche Ersatzteil: Drehencoder mit nur 1Bit Toggle/Raster

  1. #1

    Frage Suche Ersatzteil: Drehencoder mit nur 1Bit Toggle/Raster

    Anzeige

    Hallo liebe Community,
    ich weiß nicht ob ich den Thread passend benennen konnte. Ich Suche ein Ersatzteil für einen Drehencoder für ein Eingabeinterface (also mit der Hand zu drehen)
    Leider kann die Karte nur Dreheingaben von Encodern erkennen, die pro Rasterschritt einen den Ausgang EINER Datenleitung ändern. Also nicht die standardmäßigen zwei verschobenen Pulse pro Raster.

    Folgendes Beispiel für eine Drehung in eine Richtung:
    Step Pin1 Pin2
    1 Low Low
    2 Low High
    3 High High
    4 High Low


    Kann mir jemand helfen wo ich solch einen Drehencoder (mit und ohne zusätzliche Push Funktion) erwerben kann? Hat diese Encodervariante evtl. einen eigene Bezeichnung?

    Ich danke euch sehr
    Geändert von Toby (05.05.2013 um 15:27 Uhr)
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    Albert Einstein

  2. #2
    Ohja stimmt: Die Tabelle sollte zur Visualisierung dienen was ich meinte mit "1Bit toggle" - den genauen Schaltablauf werde ich nochmal nachmessen...
    Gibt es dennoch schon Vermutungen?
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    Albert Einstein

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Das Teil verwendet den Gray Code.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gray-Code


    Edit: Du kannst nach Drehschaltern mit Gray Code suchen. Da gibt es einiges.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Am einfachsten wäre Umkoder mit ein paar Gätter nach Wahrheitstabelle.

    Genauer gesagt: vorhandene Eingangskombinationen -> Umkoder -> entsprechende gewünschte Ausgangskombinationen.
    Geändert von PICture (05.05.2013 um 16:19 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Am einfachsten wäre Umkoder mit ein paar Gätter nach Wahrheitstabelle.

    Genauer gesagt: vorhandene Eingangskombinationen -> Umkoder -> entsprechende gewünschte Ausgangskombinationen.
    Wenn Toby das mit einem BCD Drehschalter mit Umkoder machen würde, tanzt sein Maschine Gangnam Style. Der Gray Code hat schon seinen Sinn.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Die Ausgangskominationen könnten doch Greycode sein.
    Geändert von PICture (05.05.2013 um 20:01 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Die Ausgangskominationen könnten doch Greycode sein.
    Nein. BCD Lässt sich nicht verwertbar in Graycode konvertieren. Rechnerisch ja, aber praktisch nicht. Es darf sich nur ein Bit pro Umdrehungsimpuls ändern. Das ist bei BCD nicht gegeben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich bin sicher, dass sich alles beliebeg umkodieren lässt und warum es verwertbar seien müsste ?

    Übrigens, inzwischen hat der Toby seinen ersten Beitrag auf Graycode geändert.
    Geändert von PICture (05.05.2013 um 21:44 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Naja, wenn man denn will, kann man die 2 (in Worten zwei) Signale eines Drehencoders Gray Code nennen. Andere nennen so was 90° phasenverschobene Signale. Für einen 2-Bit Code hätte Frank Gray sicher kein Patent bekommen. Und insgesamt lassen sich damit nicht mehr als vier Werte darstellen. Von BCD kann ich da nichts erkennen.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Ich bin sicher, dass sich alles beliebeg umkodieren lässt und was verwertbar ist ?

    Übrigens, inzwischen hat der Toby seinen ersten Beitrag auf Graycode geändert.
    Ja PICture, die Tabelle hat Toby auf Graycode Geändert... Dennoch kann man nichts was mehr als eine Bitänderung pro Impuls erzeugt auf Graycode Konvertieren ! Bitte schau Dir die http://de.wikipedia.org/Wiki/Gray-Code Beschreibung dazu an, es erklärt die Sache sehr genau.
    Geändert von Slowly (05.05.2013 um 22:01 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Drehimpulsgeber mit starkem Raster / Wasserdicht
    Von Kaiser-F im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 23:40
  2. Menüsteuerung mit Drehencoder ?
    Von Blamaster im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 23:34
  3. Toggle Flip-Flop mit Transistoren - ein Miniprojekt
    Von vohopri im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 22:24
  4. RC5: Probleme mit dem Toggle-Bit
    Von Sauerbruch im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 15:28
  5. probleme mit lauflicht, timer und toggle
    Von bigeggmc im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •