-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Intelligengte Türklingel mit Netzwerkkamera

  1. #1
    RN-Premium User Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    südl. von Wien
    Alter
    41
    Beiträge
    69

    Intelligengte Türklingel mit Netzwerkkamera

    Anzeige

    Hallo Experten!

    Ich habe folgendes Problme: Ich möchte eine Türklingel, dass wenn ein Kunde ins Geschäft kommt ein "Gong" ertönt, wenn der Kunde das Geschäft verlässt aber nicht mehr. Ansich keine große Sache.

    Variante 1: 2 Lichtschranken mit etwas Logik zusammen geschalten und geht schon. Leider sehr unelegant und angesichts des Glasportal beim Eingang nicht schön umzusetzen.

    Variante 2: Eine Netzwerkkamera die mir den Eingangsbereich aufnimmt und bei der 2 verschiedene Bewegungserkennungszonen eingestellt sind. Das große Problem ist nur, ich find keine Software die zwischen den beiden Erkennungszonen unterscheidet und mir zb. am PC über Serielle Schnittstelle zwei verschiedene Werte ausgibt die ich hintnach wieder über Logik so verküpfen kann das mein Gong nur läutet wenn wer rein kommt, nicht aber hinaus. Positiver Nebeneffekt, Chef sieht von seinem Büro aus wer gerade da ist und ob er sich aus seinem Büro schleichen kann oder die Order folgt "...bin nicht da!"

    An dieser Stelle meine Frage an die Community, kennt jemand von euch vielleicht eine solche Software die das kann oder vielleicht hat jemand den richtigen Input für mich wie ich dieses Problem am besten lösen könnte. Irgendwie steh ich am Schlauch und weis nicht recht wie ich das Problem lösen könnte.

    Vielleicht hat jemand eine passende Idee. Wär ich sehr dankbar!

    Gruß an die Runde

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hi,

    also ich persönlich würde Möglichkeit 1 bevorzugen, ist weniger Aufwand und sicher auch fehlerunanfälliger. Dazu reichen doch 2 Lichtschranken und ein µC, der dann schaut, ob zuerst LS1 oder LS2 ausgelöst wurde. Das ginge aber wohl auch mit ein paar Bausteinen ohne µC.
    Bei der Kameralösung würde ich wohl das Bild in zwei Teile teilen (links / rechts) und dann einfach schauen, ob sich was bewegt und wenn ja, in welchem Teil zuerst. Das könnte man z.b. mit VB.net umsetzen, du brauchst allerdings dann ständig einen PC dafür.
    Eine fertige Software dafür kenne ich nicht, aber es würde sich bestimmt jemand finden lassen, der die paar Zeilen Code für dich schreibt (gegen Bezahlung).

    Gruß
    Chris

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.432
    1234567890
    Geändert von i_make_it (02.02.2015 um 07:43 Uhr)

  4. #4
    RN-Premium User Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    südl. von Wien
    Alter
    41
    Beiträge
    69
    @Che Guevara
    Variante 1 ist einfacher und im prinzip so gedacht wie du es geschrieben hast nur hab ich in dem Bereich etwas Probleme Lichtschranken so zu montieren, das sich das Ganze möglichst unauffällig integirert. Ich sag mal, das ist die letzte Option.
    Was die Kameralösung angeht, ich hab schon mit meiner Netzwerkkamera einen Weg zu finden. Kann dort auch exakt 3 Zonen definieren. Das Problem ist nur ich kann der Kamera nicht sagen: bei Zone 1 schick mir eine "1" am seriellen Port, bei Zone 2 eine "2" usw. wo ich im Anschluss ähnlich wie bei den Lichtschranken mit einem Controller die Auswertung mach. Es gibt zwar Programme die am Audioausgang eine Warnung raus geben. Die könnte man theoretisch abgreifen und verarbeiten, Aber es werden die Bereiche nich differenziert und damit sinnlos.

    @i_make_it
    Der Ansatz gefällt mir ganz gut. Ich denke das werd ich mir mal genauer durch den Kopf gehen lassen. Da kommt mir schon wieder die eine oder andere Idee. Müsst ja eigentlich gehen, wenn ich eine einfache Abstandsmessung machen. z.B Abstände werden größer -> Kunde geht, Abstände werden kleiner -> Kunde kommt.

    Danke euch Beiden jedenfalls für den Input

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.432
    1234567890
    Geändert von i_make_it (02.02.2015 um 07:46 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Projekt "Türklingel" von Mega8 auf Tiny85 umschreiben?
    Von HPM im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 17:28
  2. Miniatur Netzwerkkamera
    Von rovag im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 18:10
  3. Türklingel an Telefonanlage läutet zu oft
    Von jpgorganizer im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 21:55
  4. Netzwerkkamera MJPEG stream in Programm einbinden C++
    Von Isch Gucke im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 08:48
  5. Türklingel auf Telefon weiterleiten
    Von noob im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2005, 15:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •