-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotorsteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3

    Schrittmotorsteuerung

    Anzeige

    Hallo an alle anwesenden.

    Ich benötige eine 3 Achs Schrittmotorsteuerung welche ohne PC funktioniert.
    Die Steuerung muß folgendes können.
    3 Schrittmotoren der größe Nema 17-34 ansteuern
    über 6 Endschalter eingänge verfügen
    3 fixe Programme speichern können, welche steinzeitartig über 3 unterschiedliche Knöpfe abrufbar sind.
    oder ein Programm über USB einlesen.
    Wenn die Stuerung nun auch noch G-Code lesen kann, wäre es perfekt.

    Gibt es hier jemanden der so etwas realisieren kann? ist das überhaupt möglich?
    Wenn ja, mit welchen kosten muß ich hier in etwa rechnen?

    LG aus Österreich
    Michael

  2. #2
    Servus!

    Schau' mal hier auf meine Seite:
    Schrittmotorsteuerung Eigenbau
    Ich habe für ein Projekt eine 2-Achs Schrittmotorsteuerung mit einem Mikrocontroller (Atmega32) realisiert.
    Das tolle an so einem Mikrocontroller ist, dass dieser nach dem Programmieren vollständig ohne PC funktioniert. Die Programme bleiben dauerhaft im Speicher gespeichert. Und durch die große Zahl an Ein- und Ausgängen sind 3 Tasten und 6 Endschalter kein Problem.

    Hierbei werden bei Betätigen von Tasten verschiedene Programme automatisiert abgefahren.
    G-code habe ich hier keinen verwendet, aber da gibt es wohl kostenlose Bibliotheken für den Atmega32 um das zu Implementieren.
    Das heißt: realisierbar ist das ganze bestimmt!
    Was planst Du denn mit deiner 3 Achs Steuerung ohne PC zu machen?

    Gruß,

    Toni

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    957
    Möglich ist das mit Sicherheit.

    Wenn ja, mit welchen kosten muß ich hier in etwa rechnen?
    Material würde ich mal auf etwa 10-15,- schätzen. Je nachdem, was schon vorhanden ist (Programmiergerät für µC usw. mal vorrausgesetzt) und ob du die Platine günstig fertigen lassen kannst oder auf Lochraster aufbaust.

    Was eher zu Buche schlägt wäre die Zeit. Je nachdem wie man sich einarbeiten muss kann das an ein paar Abenden erledigt sein. Oder auch ein halbes Jahr dauern...oder noch länger...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3
    Meine Hochachtung vor jedem der soetwas ganz einfach selbst bauen kann!
    Ich schaffe es gerade einmal eine 220V Steckdose anzuschliesen, soll also heißen das ich beim realisieren zu 100% auf andere angewiesen bin!
    Ich bin Werkzeugmacher von Beruf, tu mir also recht leicht beim bau von komplexen mechanischen Bauteilen.
    Habe hierfür auch alle zuhause was ein Maschinenbauer so braucht, Laser, CNC Fräse , CNC Drehbank 3D Drucker usw.. aber die Elektronik, tja die ist für mich nicht begreifbar!!
    Gibt es hier jemanden der mir ein ernsthaftes Angebot für so eine Steuerung machen kann?
    Wie gesagt, ich bin zu 100% auf andere angewiesen und möchte nichts geschenkt haben, gerne kann ich als Gegenleistung Maschinenbau-teile anfertigen odgl.
    Mit der Elektronik möchte ich eine Maschine bauen welche vollautomatisch Buchsen einpresst.
    Hätte aber noch genug andere Anwendungen dafür, die Möglichkeiten sind ja nahezu unbegrenzt!

    LG
    Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    Hallo Michael,

    wenn man etwas kann ist es immer einfach
    Meine Fräsensteuerung habe ich mal da vorgestellt:
    http://forum.zerspanungsbude.net/vie...f42fcf00bb4c5e

    Zu Deinen Vorgaben:
    Zwischen Nema17 und 34 liegen Welten. So als wenn Du sagt: Am WE fahre ich Fahrad...oder doch lieber Porsche?
    G-Code, keine Problem, bei der Fräse mache ich auch G41/G42.
    USB--der Aufwand lohnt nicht, ein USB-Serial-Konverter reicht

    LG
    Peter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Hallo Michael,
    schaue Dir diesne Link mal an :
    http://der-frickler.net/technik/fric..._fraesberry_pi

    Er steuert eine einfache Schrittmotorsteuerung über einen AVR an, der den GCode umsetzt (GRBL-Controlelr)...und "gefüttert" wird das Ganze über einen Raspberry Pi, der seine Dateien über`s Netz holt...ein ziemlich autarkes System.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.04.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3
    Guten Morgen.

    Ja was ist denn da los?
    Seit ihr alle Raumfahrttechniker?
    Das ist ja ein Wahnsinn was hier so alles realisiert wird!!
    Die Fräsberry pi Version ist ja der Hammer schlecht hin!!
    Aber wie kann ich nun zu so einem Teil kommen?
    Bezüglich der Weltenunterschiede von Nema 34 und Nema 17, zur Not könnte man auch 3 Nema23 verbauen. http://www.cncshop.at/index.php?a=10923
    Würde das die Sache erleichtern?

    LG
    Michael

Ähnliche Themen

  1. Schrittmotorsteuerung
    Von Oldie-Biker im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 17:57
  2. [ERLEDIGT] Schrittmotorsteuerung
    Von aigj im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 20:53
  3. Schrittmotorsteuerung
    Von senner05 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 12:32
  4. Schrittmotorsteuerung
    Von dieter3489 im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 15:45
  5. Schrittmotorsteuerung
    Von SMR im Forum Motoren
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 18:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •