-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Warum blinkt die Diode?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.12.2003
    Ort
    Ibbenbüren
    Beiträge
    47

    Warum blinkt die Diode?

    Anzeige

    Ich wollte mir ne optische Überwachung basteln damit ich seh ob eine Elektronikschaltung aktiv arbeitet oder nicht. Nun ist das Ganze fest verbaut und daher hab ich im Akkuschacht dann einfach eine LED parallel zur Schaltung verdrahtet. Die [?] Schaltung verbraucht so zwischen 100 bis 500mA Strom. Die LED war bei 40mA mein ich.

    Nun hab ich das ganze getestet und es läuft auch alles, die Elektronik arbeitet wie gewohnt. Nur die LED ist unregelmäßig am blinken und ich versteh grad nicht warum. Normal müssten die doch 5V konstant vom Akku kriegen. Die Schaltung teilst mir übern Display mit das 5V anliegen. Aber das Teil blinkt trotzdem, bin ich jetzt zu müde und hab was übersehn?
    Ich mein so schlecht find ich das garnicht, den das Blinken fällt mehr auf und das der Sinn der LED. Nur ich würds gern verstehen.

    Code:
         
                   Schalter
       --------------\----------------
      |           |                  | 
      |           R 47Ohm            |          
    [?]           |                 Akku ca. 5V   
      |           LED                |            
      |           |                  |    
       -------------------------------
    Im Grunde hängt da noch mehr dran aber über den Schalter (Wechselkontakt) wird der Teil quasi deaktiviert.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von Stitch Beitrag anzeigen
    Die LED war bei 40mA mein ich.
    Unregelmessiges Blinken einer LED kenne ich nur als Folge von Überhitzung. Es kann beim Anlöten oder Betrieb mit zu grosssem Strom passieren.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.12.2003
    Ort
    Ibbenbüren
    Beiträge
    47
    Danke. Das wars auch wohl. Der Vorwiderstand war zu klein. Erst als ich den Widerstand gegen einen 330 Ohm ausgetauscht hab, beruhigte sie sich nach kurzer Zeit. Nun leuchtet sie konstant. Hatte noch die schwankende Stromaufnahme der Elektronik im Kopf die sich ähnlich der Blinkfrequenz veränderte, daher hab ich schon über nen Zusammenhang nachgegrübelt.


    MfG
    Stitch

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Naja gut 47 Ohm ist auch ein bischen zu wenig für ne LED
    Das wären ja (5-1,2)/47 = 80mA.
    Eine LED leuchtet teilweise schon mit 5mA, oder ist das eine High Power LED ?
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.12.2003
    Ort
    Ibbenbüren
    Beiträge
    47
    Ist eigendlich nen ziemlich winziges Teil. Die kam aus nen Conrad 1001 Led Beutel. Daher keine Daten. An 1,2V tats die auch nicht brauchte eher 3V.
    Komisches Ding. Aber sie tuts

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    ... winziges Teil ... 1001 Led Beutel. Daher keine Daten ... brauchte eher 3V ...
    Winzig - ist eigentlich keine wirklich sinnvolle Beschreibung. Da wäre die Angabe in Millimeter (notfalls Werst, Parsec, Stich oder so) sinnvoller. Und "keine Daten" - ich vermute, dass die LED Licht emittiert das eine gewisse Farbe hat. Die Angabe der Farbe hätte uns geholfen nicht in die Glaskugel sehen zu müssen.

    Ohne Sticheln: Deine Angabe zur Durchlassspannung im Bereich von 3V lässt mich vermuten, dass es eine blaue LED ist - allenfalls eine grüne. Da sind 47 Ω wirklich recht knapp. Versuchs mal mit mindestens 120. Oder mehr.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    211
    Winzig könnt auch Niedrigstrom-LED heißen. Manche kommen mit 2mA aus. Conrad dokumentiert ziemlich gut, wenn du den Link noch hast findest auf der Webseite wahrscheinlich die Daten der LEDs.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.12.2003
    Ort
    Ibbenbüren
    Beiträge
    47
    @Oberallgeier: Liegst schon richtig war eine Grüne. Hab den Vorwiderstand erhöht auf 330 Ohm. Damit läuft sie jetzt.

    Der Beutel kam ausn Conrad Messestand und so sieht einer aus:


    Daher waren keine Daten bekannt Der grüne Winzling ist rot umkreist. Aber wie gesagt, das ganze läuft jetzt und kann so bleiben.


    MfG
    Stich

Ähnliche Themen

  1. Diode: Warum funktioniert das so und nicht *so* ?
    Von -schumi- im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 11:17
  2. Ich suche die Diode FH1100 oder ähnliche
    Von alex91 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 15:29
  3. pic18f8722... warum blinkt die led nicht?
    Von mamba im Forum PIC Controller
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 22:14
  4. NE555, warum Diode bei 50:50
    Von Spurius im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 23:09
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 18:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •