-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bleigewinde

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187

    Bleigewinde

    Anzeige

    Hallo Community,

    ich habe eine Frage. Da Blei ja relativ weich ist und dort ein Gewinde drehen nicht sehr effektiv ist, wollte ich euch fragen welche alternativen es dazu gibt.
    Ich habe irgendwas bon Ensat Gewindeteilen gehört....aber ich finde dazu nur was für Kunststoff und Holz....ich brauche aber ein Gewinde in Blei was langhaltend ist.

    Hat wer eine Lösung für mich? =)
    Irgend einen Einsatz oder sonst was.

    Danke!

    LG
    Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Hallo,

    wie lang, welchen Durchmesser soll es haben? Metrisch...feingewinde. Innen - Aussen?
    Wofür soll es langhaltend sein? Womit wird es verbunden?

    Das man bei Ensat (bzw das Helicoil usw) nur was für Kunststoff und Holz findet wäre mir neu.

    Eine Alernative wäre z.B.: Kein Blei benutzen.
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    länge ist 10mm, Durchmesser M1,6, 2 und 2,5...metrisches gewinde...innengewinde und außengewinde
    Wird in der medizintechnik für röntgenbilder verwendet daher blei und langhaltend (wollen die teile nicht alle jahre wechseln).

    ich habe aber nichts für blei im bezug auf ensat gefunden....wenn du eine seite weißt wo man das herbekommt bin ich ganz ohr .

    alternative: abgelehnt....wie gesagt --> medizin und röntgenbilder.....da braucht man blei, metall ist dort ungeeignet.

    lg
    michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Vielleicht Messingmuttern auf-/einlöten? Oder Löcher durchbohren und von der anderen Seite ne Mutter gegen. Es gibt sowieso noch viele andere Verbindungsmöglichkeiten als Schrauben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    das problem ist, dass wir keinen platz für muttern haben...daher brauchen wir da irgend eine alternative.
    ja es geht nur zum schrauben, aber mir wurde gesagt, dass gewinde in einem blei sehr schnell "ausreißen" und "ausleihern"

    lg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    okaaayyyy....bei so kleinen Gewinden hörts dann auch auf, die Länge 10mm ist positiv zu sehen. Die Durchmesser sind es eher weniger. Ich bin der Meinung Du wirst da nichts finden. Was müsste die Verbindung - mal angenommen man findet doch etwas passendes - in etwa aushalten?

    Vielleicht könnte man Bleche mit Schraubgewinde großsflächig in die Bleiplatten einarbeiten - wenn sie dick genug sind (10mm?)?

    Fertigt Ihr neu oder wollt Ihr bestehendes umbauen?
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Sind vllt auch Blechschrauben möglich?
    Die haben sehr breite Flanken.
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für die Abschirmung muss es kein reines Blei sein. Ein Legierung mit ein paar % an Zinn, Bismuth, Zink, Kupfer oder ähnlichem schirmt fast genau so gut, ist aber viel härter. Für die Schraube gäbe ist ggf. Hartmetall oder Wolfram als Alternative - das schirmt sogar eher besser als Blei (wegen höherer Dichte, und kaum geringerer Ordnungszahl). Da ist aber umgekehrt das Problem das zu harte Material. Für Schrauben in M1,6 wäre ggf. auch Gold ein günstige Alternative - so viel Material ist das ja nicht.

    Realistischer wäre es da schon ein kleine Stück Stahl oder Messing im Blei zu habe, das dann für die Mechanische Stabilität des Gewindes sorgt. Die Geringere Schirmwirkung muss man ggf. durch mehr Dicke Ausgleichen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ja, oder einfach ein Stückchen mit passendem Bohrer nachbohren und dort eine Messingmutter reinlöten, dann hat man auch keine Platzprobleme mehr. Oder irgendwelche Gewindeeinsätze suchen, die man in die Bleibohrung reinklopfen kann. Blei ist ja wirklich die Butter unter den Metallen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Slowly
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    24558
    Alter
    49
    Beiträge
    265
    Hier solltest Du alles finden was Du benötigst !
    Die beraten Dich auch gerne.
    www.kvt-fastening.de
    http://shop.kvt-fastening.de/katalog...3E%3Cbr%2F%3E+

    Ab M2,5 allerdings
    Geändert von Slowly (25.04.2013 um 17:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •