-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Flashen mit dem FTDI Breakout Reloaded von Watterott

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755

    Flashen mit dem FTDI Breakout Reloaded von Watterott

    Anzeige

    Hallo allerseits,

    ich habe hier ein Arduino Mini Pro, welches auf 3,3V läuft. Zum Flashen habe ich leider nur USB-Inerfaces mit 5V.
    Jedoch habe ich auch ein USB-RS232-Breakout von Watterott, mit dem man auf 3,3V umstellen kann, um Kommunikation zu ermöglchen (Rx, Tx) .
    http://www.watterott.com/de/FTDI-Breakout-Reloaded-V11

    Kann ich mit dem denn auch via ISP programmieren?

    Danke euch und grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Natürlich kannst Du mit ISP, musst nur dir die Anschlüsse suchen... geh auf die Arduino.cc Webseiten da ist alles beschrieben, ich flashe nur per USB/Serial, der Einfachheit wegen

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  3. #3

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355
    Kann ich mit dem denn auch via ISP programmieren?
    Per ISP kommst du damit nicht ran, es ist ja nur ein Konverter für die Serielle Schnittestelle auf USB.

    Arduino Mini Pro
    Den ATmega auf dem Pro Mini kannst du nur über dieses Teil flashen, weil darauf ein Bootloader läuft. Das ist ein kleines Programm was vor dem eigentlichen Hauptprogramm läuft und beim Flashen per avrdude die Daten entgegennimmt und diese dann in den Programmspeicher schreibt (der Bootloader liegt in einem reservierten Programmspeicherbereich und wird deswegen nicht selber überschrieben, es sei denn du benutzt einen wirklichen ISP Programmer).
    MfG Torrentula

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Ah! Danke. Dann hab ich endlich diesen Teil kapiert
    das heißt ich flashe dann quasi via rx/tx?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355
    das heißt ich flashe dann quasi via rx/tx?
    Richtig, der Bootloader "horcht" nach einem Reset auf der RX Leitung und wartet dann darauf, dass Daten gesendet werden, wenn dann innerhalb eines bestimmten Zeitraumes nichts kommt, springt der Controller zum Hauptprogramm.
    Avrdude (das Programm welches die Arduino IDE benutzt, um zu flashen) sendet dem Bootloader die Daten über die Serielle Schnittstelle in dem Format wie es der Bootloader erwartet und verarbeiten kann.

    Auch sendet der Bootloader Informationen an avrdude, nämlich auf welchem Chip er läuft, welches Protokoll er für den Datenaustausch erwartet (im Fall von Arduino das STK500v2 Protokoll, STK500 ist ein Entwicklungsboard von Atmel) etc.
    MfG Torrentula

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Super, danke dir!
    noch eine frage: ist es möglich, aus Versehen den bootloader zu löschen, wenn man via ISP programmiert hat? Dann nimmt man ja keine Rücksicht auf schon vorhandene Programme, oder?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355
    Ja, wenn du dem Programmer nicht sagst, dass vor den Daten die er schreiben soll noch einen Teil im Programmspeicher unberührt lassen soll (der Teil wo der Bootloader liegt), dann überschreibst du den Bootloader, hast allerdings beim Arduino auch 1kB mehr Programmspeicher.
    Mehr Infos über Bootloader gibts hier: http://www.mikrocontroller.net/artic...ache_Anleitung
    MfG Torrentula

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.11.2010
    Beiträge
    755
    Perfekt!
    Damit sollte alles klappen
    Danke dir

Ähnliche Themen

  1. Asuro mit dem PocketPC flashen.
    Von Desaster im Forum Asuro
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 08:59
  2. Problem mit asuro nach dem Flashen
    Von htlpinkafeld im Forum Asuro
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 18:47
  3. USB -> RS232 & I2C mit FT2232 von FTDI
    Von Paritybit im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 22:19
  4. USB -> µC mit FT232RL von FTDI
    Von Olle_Filzlaus im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 17:35
  5. [ASURO] Problem mit dem flashen
    Von apotecarius im Forum Asuro
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 16:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •