-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Spannungswandlerbausatz gesucht...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123

    Spannungswandlerbausatz gesucht...

    Anzeige

    Hallo,

    Suche einen Bausatz bei dem ich 12V/DC als Eingangsspannung anlegen kann, und dann mindestens 2 Ausgänge für z.B. 5V/DC & 9V/DC habe.

    Eine Auslesefunktion für die Batteriespannung bzw. Batteriestrom für einen IC-Analogeingang wäre natürlich das Nonplusultra!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Schau mal auf der Seite bei Conrad Nach.
    Da gibt es viele Datenblätter, mesit bei den Bedienungsanleitungen auch dabei.

    Dort kannst Du Dir Ideen abschauen und das für lau.

    Evtl. musst Du halt mehrere einzelen Bausätze kombinieren.

    z.B.
    http://www.produktinfo.conrad.com/da...berwachung.pdf

    http://www.produktinfo.conrad.com/da...dler-modul.pdf
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Bei Conrad habe ich bereits gesucht, bin nicht so fit im selbst zusammenstellen solcher Sachen.

    Übrigens der 2. Link bezieht sich auf einen AC/DC Wandler gesucht ist ein DC/DC Wandler von 12V/DC auf z.B. 5V/DC & 9V/DC.

    Trotzdem danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    614
    Wenn du konkrete Empfehlungen erwartest, wären einige zusätzliche Angaben nützlich:
    Wieviel Strom soll der Wandler liefern?
    Wie genau sollen die Spannungen stimmen?
    Wie wichtig ist der Wirkungsgrad?
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Pro Ausgang wären so 1-2A schon ausreichend.
    Eine max. Toleranz von +/- 5%
    Wirkungsgrad um so höher desto besser.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.01.2005
    Alter
    30
    Beiträge
    17
    schau mal auf www.elektronik-kurs.de
    da gibt es einen schaltplan für so etwas mit nem 78er festspannungsregler
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    DC/DC Wandler (9V-18V) -> 5V mit 1A liegen so um die 25Eu.
    TRACO, COSEL.
    Für 12V auf 9V lohnt sich ein Schaltregler kaum.
    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    An diese Anfrage möchte ich mich auch mit dranhängen.

    Kennt niemand eine Bezugsquelle eines Bausatz für Schaltnetzteile/Step Down Regler?
    Die fertigen Printmodule die es bei Conrad oder Reichelt gibt sind mit >30Euro einfach zu teuer.
    Die Eingangsspannung sollte im Bereich von 14-32V liegen.
    Als Ausgangspannungen werden 5V/9V/12V benötigt, kann auch pro Ausgangsspannung ein Bausatz sein.
    Der Ausgangstrom solle jeweils so um die 2A liegen (min 1,5A - max 3A)

    Ich wäre für jeden Tip/Link/Adresse dankbar. [-o<

    Gruß
    m.artmann

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Zitat Zitat von Manf
    DC/DC Wandler (9V-18V) -> 5V mit 1A liegen so um die 25Eu.
    TRACO, COSEL.
    Für 12V auf 9V lohnt sich ein Schaltregler kaum.
    Manfred
    Habe bei Conrad mal einen rausgesucht => TRACO DC/DC-WANDLER 5W TEL 5-1211

    Wäre dies das Richtige für 12V/DC auf 5V/DC. Möchte das Ding an einem 12V Bleiakku betreiben, diese schwanken in der Spannung ja etwas... würde es trotzdem funktioniern???

    Was würdest du für die 12V auf 9V empfehlen?

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Naja unter 9V wird die Akkuspannung ja nicht gehen, soweit müßte der TRACO DC/DC-WANDLER 5W TEL 5-1211 ja funktionieren.

    Für die 9V gibt es den 7809 der minimal 2 bis 2,5V für sich selbst braucht. Da sollte die Spannung nicht unter 11,5V fallen. Das wird sie auch nicht. Wenn es ganz sicher sein soll, dann gibt es bestimmt auch eine "low drop" Version, die mit weniger als 1 V Differenz auskommt.

    Manfred

    Ergänzung: Wenn es die "low dop" Version nicht für 9V gibt, dann kann man auch den für 5V nehmen und den Ausgang über einen Spannungsteiler mit dem Masseanschluß des Reglers verbinden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •