-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Was zum messen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159

    Was zum messen?

    Anzeige

    Morgen und erstmal Frohe Ostern,

    ich erhoffe mir einen guten Rat und zwar möchte ich mir ein Multiemeter oder etwas in der richtung (also volt,amper,wiederstand etc. messen) zulegen.
    Mein kleiner aus dem Baumarkt hat nämlich seinen Geist aufgegeben. Ich habe mir so die Preis spanne bis 60€ gedacht. Wenn es überhaupt was vernüftieges in diesem Bereich gibt.


    Gruß und wie gesagt Frohe Ostern Tom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Vernünftig...
    Dein kleines Messgerät war wahrscheinlich auch vernünftig, es ist halt immer die Frage wie genau man messen will

    Als Hauptgerät hab ich ein Voltcraft VC830, hat damals um die 70€ gekostet und ich bin mit dem Gerät voll und ganz zufrieden ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Bad Nenndorf
    Beiträge
    159
    Sieht ganz gut aus. Aber ich finde es dann doch ein kleinen Tick zu "groß".

    Mir hat es ja dieses (http://www.amazon.de/Voltcraft-VC130...4777064&sr=1-2) angetan. Als mein erstes "richtiges" Multimeter.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Für den Anfang sicher nicht schlecht, was vielleicht noch zu überlegen ist, wäre die automatische Messbereichsumschaltung, die wirklich sehr sehr praktisch ist

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    Für den Anfang sicher nicht schlecht ... automatische Messbereichsumschaltung ... sehr sehr praktisch ...
    Automatik ist natürlich immer gut, auch etwas teuer. Mein MetraHit aus der dreistelligen Preisklasse hat das, ist ja sehr fein. Damit bin ich fast immer zufrieden, bis auf die Strommessung, die nur bis 300 mA geht und knapp drüber die Sicherung ins Jenseits schickt. Für höhere Ströme habe ich da nur nen Stromzangenanschluss; die teure Zange hatte ich nie dazugekauft. Hatte mir jetzt das recht günstige PeakTech 2010 zugelegt (beim großen R für 25 Euro) - eigentlich vorzugsweise wegen der 20 A. Das hat etliche sonstige Gimmicks, natürlich Widerstands-, auch Kapazitäts-, Induktivitäts-, Temperatur- und Frequenzmessung, Transistor- und Diodentest - eigentlich viel mehr als ich brauche. AutoPowerOff bei DMMs ist ja heute wohl selbstverständlich.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Bezüglich dem AutoPowerOff, schön wenn man hat, schön wenn mans auch nicht hat. Ich hab das bei einem deaktiviert, denn eine Abschaltzeit von rund einer Minute war mehr störend als praktisch

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Ich habe ein MG das außerhalb deines Budgets liegt (Fluke 87). Ich finde die AutoPowerOff Funktion sehr gut. Die sollte nicht zu kurz sein (1min ist viel zu kurz).
    Beim Fluke kann man den Power Off Modus abschalten indem man beim Einschalten die gelbe Taste drückt oder den Min/Max Mode auswählt. Die Abschaltfunktion ist auf 30min vorgegeben, also ausreichend lange.

    MfG Hannes

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ich wollte schon mein Instrument für ca. 12,95 empfehlen, die kleinsten die aussehen wie normale kleine Multimeter, z.B. auch VC130.

    Das Peaktech 2010 sieht aber auch nicht schlecht aus. Mehr sollte es aber eigentlich nicht kosten. Dann eher ein zweites oder andere Instrumente und Werkzeuge, es ist ja endlos was man noch alles brauchen kann.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Ich habe dieses hier, das genügt mir in allen Belangen (netz u.batteriebetrieb). Mir kam es auf die Grosse Anzeige an und die PC schnittstelle

    lg OL
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Max. Frequenz zum Messen meherer analoger Spannungen?
    Von squelver im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 18:28
  2. Wie messen Digitalkameras den Abstand zum Objekt?
    Von Murus im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 15:32
  3. ADS7822 zum Messen von Spannungen in Reihe
    Von JensB im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 02:40
  4. entfernung zum sender über signalstärke messen
    Von julius12345 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 16:29
  5. und auf zum nächsten: Spannung messen...
    Von boeseTURBO-CT im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2004, 16:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •