-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Timeout für das Einlesen von Zeichen via RS232

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    332

    Blinzeln Timeout für das Einlesen von Zeichen via RS232

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,

    die folgende Routine hat den Hacken, das wenn man sie aufruf und keine Zeichen kommen, das man ewig wartet.

    Da ich mein Program in diesem Programmteil sequiell abarbeiten lassen will, wäre ein Timeout sehr gut.

    Routine aus der RN-Code Schnipsel
    Code:
    static inline uint8_t uart_getc_wait (void)
     {                                            // Warten, bis etwas empfangen wird      
    while (!(UCSRA & (1 << RXC)))
           ;   
    return UDR;                               // Das empfangene Zeichen zurückliefern
     }
    Hat jemand eine Idee, wie der Compiler eine gute Timeoutzeit berechnen kann, oder wie macht Ihr das in diesem Fall.

    Gruss R.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    1.544
    Hi,

    wie wärs, wenn du einfach vor der While-Schleife noch eine Abfrage machst, ob überhaupt Daten anliegen? Das geht natürlich nur, wenn du einen Buffer hast.
    Oder du machst das via Timer, der nach x ms einen Interrupt auslöst, ein Flag setzt und du überprüfst dann in der While-Schleife, ob das Flag gesetzt ist und verlässt sie dann.

    Gruß
    Chris

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Oder du machst es gleich nur mit Interrupts? (USART0_RX_vect)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    332
    Daran habe ich auch bereits gedacht.

    Da kann der Processor wenigstens noch was vernünftiges in der Zwischenzeit machen.

    Derzeit scheint mir aber mein CMPS nicht wirklich zu antworten, wenn ich das in den Griff bekommen habe,
    werde ich auf Interrupt umstellen. Das ist meines erachtens die sauberste Lösung.

    Gruss R.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    So vielleicht:

    static inline uint8_t uart_getc_wait (void)
    { // Warten, bis etwas empfangen wird
    int timeout=0;
    while (!(UCSRA & (1 << RXC)) && (timeout++ < 10000));

    if(timeout < 10000) return UDR; // Das empfangene Zeichen zurückliefern
    else return 0; // timeout aufgetreten
    }

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    332

    Hi,

    ich verzweifle langsam.

    Irgendwie will mir der Kompass nicht richtig antworten.

    Hier die verwendeten Routinen
    Code:
    void RS232_Init(uint32_t    iBaurate)
        {
    /*
    ** Enable TXEN and RXEN in register UCSRB
    */
        UCSRB |= (1 << TXEN);
        UCSRB |= (1 << RXEN);
    /*
    ** Set transmission type, Asynchron 8Bit None Parity 2 Stop bit
    */
        UCSRC = (1 << URSEL)|(1<< USBS)| (1<<UCSZ0) | (1<<UCSZ1);
    
    /*
    ** Set baud rate 
    */
        UBRRH = ((SYSCLOCK / (iBaurate * 16L) - 1)>>8);
        UBRRL = (SYSCLOCK / (iBaurate * 16L) - 1);
    }
    
    /*******************************************************
     Function: RS232_PutByte
     Purpose: Send to the UART a data byte
     Input Parameter: the byte
     Return Value: None
         Value = 0
    *******************************************************/
    void RS232_PutByte (uint8_t Byte)
        {
    /*
    ** Wait until previous character is sent
    */
        while (!(UCSRA & (1<<UDRE)));
    /*
    ** Send byte to UART
    */
        UDR = Byte;
    
        return;
        }
    
    /*******************************************************
     Function: RS232_GetByte
     Purpose: Get from the UART a byte
     Input Parameter: None
     Return Value: The UART byte
    *******************************************************/
    int8_t RS232_GetByte (unsigned char        *Pointer)
        {
        int8_t        iState;
    
        
        m_Timeout=0;
    /*
    ** Wait until byte is available
    */
    
        while (!(UCSRA &(1<<RXC))  && m_Timeout<10)
            {
            Delay_ms(10);
            m_Timeout++;    
            }
    
        if (m_Timeout < 10)        
            {
            *Pointer=UDR;    
            iState=true;
            }
        else
            {
            *Pointer=0;    
            iState =false;
            }            
    /*
    ** Get and return the byte from UART
    */    
        return iState;
        }
    Das Hauptprogramm ruft dann die Sache so auf:
    Testweise habe ich den Code auf die Versionsnummer (nur ein Byte lesen geändert.

    Code:
                RS232_PutByte(0x11);                            // Send command get angle high, angle low (0-3600), pitch (+/- 0-85), roll  (+/- 0-85)
                Delay_ms(100);
                iCounter=0;
                iRs232State=true;
    //            while ( iCounter < 1 && iRs232State == true)
    //                {
                    iRs232State=RS232_GetByte(&(m_RS232_Buffer[iCounter]));
                    Delay_ms(10);
                    iCounter++;
    //                }
    
                if (iRs232State == true)
                    CLEAR_BIT(PORTD,OUTPUT_DIAGNOSE_BIT1);            // 
                else
                    CLEAR_BIT(PORTD,OUTPUT_DIAGNOSE_BIT0);            //
    Die Routine gibt immer false zurueck. Den Timeout habe ich auch schon mal sehr hoch gesetzt.
    Der Wert für die Baudrate ist 103 und laut Tabelle korrekt.

    Bit1 wird nie gesetzt sondern immer Bit 0. (testausgänge)

    Gruss R.

    - - - Aktualisiert - - -

    Trau keiner Hardware,
    welche Du selber verdrahtet hast.

    Fehler in der Verdrahtung. Jetzt geht es.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

Ähnliche Themen

  1. Zeichen Empfangen Rs232
    Von 3mal3 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 16:50
  2. Timeout für SUART ?
    Von AVR-Knecht im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 09:58
  3. Zeichen von PIC 12F675 über Rs232 versenden
    Von der dritte Mann im Forum PIC Controller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 21:30
  4. Frage bezüglich Zeichen einlesen
    Von Andree-HB im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 15:44
  5. Daten von RS232 einlesen und dann in EEProm?
    Von sentinel.dd im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 11:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •