-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Handyplatine Wasserschutz

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    51

    Handyplatine Wasserschutz

    Anzeige

    Hallo,

    mein neues Samsung S3 hat einen Wasserschaden (Salzwasser) abbekommen. Habe es auseinandergebaut und direkt gereinigt und getrocknet, funktioniert alles bis auf 2 Touchscreentasten. Kann man da jetzt (nach einer Woche) noch ein Alkoholbad versuchen oder gibt es da eine andere Möglichkeit die Korrosion aufzuhalten bzw. das Handy wieder vollständig zum Laufen zu bringen?

    Mein eigentlicher Gedanke war aber folgender: Das nächste Smartphone öffnen und den kompletten Innenbereich mit Silikon o.ä. füllen, sodass überall Silikon ist und die Platinen vor Feuchtigkeit schützt. Was haltet ihr davon? Ein Versuch wäre ziemlich teuer...

    Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Lass es lieber machen

    gibt bestimmt auch was in Deutschland zu dem Thema
    http://www.areamobile.de/news/20667-liquipel-wasserdichte-nanoversiegelung-fuer-handys-von-privatkunden


    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.05.2011
    Beiträge
    18
    Lass das bloß sein mit dem Silikon. Silikon ist Essigvernetzend und wird Deine Platine zu 100% zerstören, da es sauer ist und das Kußfer, aber auch Zinn total angreift.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    51
    Irgendeine Alternative die weniger aggressiv ist?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Es gibt natürlich Vergussmassen die prinzipiell elektronikverträglich sind. Aber die Hochfrequenzeigenschaften der Platine werden sich signifikant ändern wenn man so etwas aufträgt. Vergiss es.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Google einfach mal nach P2i Behandlung.
    Das ist ein Plasmaverfahren, das von der englischen Firma P2i entwickelt wurde. Diese benutzt die Oberfläche für eine Plasmabeschichtungsverfahren so, das alle Flüssigkeiten einfach abperlen. Funktioniert auch sehr gut. Ich kenne das aus meiner Firma, damit behandeln wir eine Produktserie. Funktioniert wirklich Klasse.
    Durch der Hersteller der Anlage weiß ich, das mittlerweile auch Handys behandelt werden. Dieser Markt weitet sich seit den letzten 2 Jahren immer weiter aus. Über Preise kann ich leider nichts sagen.

    Gruß Rico

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •