-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: [Arduino C++] SD-Karte beschreiben / lesen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    16

    [Arduino C++] SD-Karte beschreiben / lesen

    Anzeige

    Hallo @ Alle,
    ich arbeite gerade ein einem JugendForscht Projekt und bin damit durch den Regional- und Landeswettbewerb in den Bundeswettbewerb gekommen. Um besser überprüfen zu können, wo Fehler auftreten, habe ich mir dieses SD-Shield http://www.ladyada.net/products/microsd/ besorgt. Ich habe es an meinem Arduino MEGA mit der richtigen für den MEGA vorgesehenen Pinbelegung angeschlossen. Es gibt in der Arduino IDE Beispielcodes, welche z.B. den Zustand der SD-Karte auf dem Shield anzeigen. Wenn ich diese Beispielcodes auf meinen Arduino Flashe, funktioniert die SD-Karte einwandfrei und ich kann sie beschreiben, lesen usw. . Kopiere ich jedoch den Beispielcode, bzw. ändere ihn ein wenig ab und integriere ihn in eine Klasse vom meinem Hauptprojekt, meldet sich die SD-Karte plötzlich nicht mehr. An der Pinbelegung habe ich natürlich nichts geändert. Hier einmal der Beispielcode:
    Code:
     // include the SD library:
    #include <SD.h>
    
    // set up variables using the SD utility library functions:
    Sd2Card card;
    SdVolume volume;
    SdFile root;
    
    // change this to match your SD shield or module;
    // Arduino Ethernet shield: pin 4
    // Adafruit SD shields and modules: pin 10 (53 MEGA)
    // Sparkfun SD shield: pin 8
    const int chipSelect = 53;    
    
    void setup()
    {
     // Open serial communications and wait for port to open:
      Serial.begin(9600);
       while (!Serial) {
        ; // wait for serial port to connect. Needed for Leonardo only
      }
    
    
      Serial.print("\nInitializing SD card...");
      // On the Ethernet Shield, CS is pin 4. It's set as an output by default.
      // Note that even if it's not used as the CS pin, the hardware SS pin 
      // (10 on most Arduino boards, 53 on the Mega) must be left as an output 
      // or the SD library functions will not work. 
      pinMode(53, OUTPUT);     // change this to 53 on a mega
    
    
      // we'll use the initialization code from the utility libraries
      // since we're just testing if the card is working!
      if (!card.init(SPI_HALF_SPEED, chipSelect)) {
        Serial.println("initialization failed. Things to check:");
        Serial.println("* is a card is inserted?");
        Serial.println("* Is your wiring correct?");
        Serial.println("* did you change the chipSelect pin to match your shield or module?");
        return;
      } else {
       Serial.println("Wiring is correct and a card is present."); 
      }
    
      // print the type of card
      Serial.print("\nCard type: ");
      switch(card.type()) {
        case SD_CARD_TYPE_SD1:
          Serial.println("SD1");
          break;
        case SD_CARD_TYPE_SD2:
          Serial.println("SD2");
          break;
        case SD_CARD_TYPE_SDHC:
          Serial.println("SDHC");
          break;
        default:
          Serial.println("Unknown");
      }
    
      // Now we will try to open the 'volume'/'partition' - it should be FAT16 or FAT32
      if (!volume.init(card)) {
        Serial.println("Could not find FAT16/FAT32 partition.\nMake sure you've formatted the card");
        return;
      }
    
    
      // print the type and size of the first FAT-type volume
      uint32_t volumesize;
      Serial.print("\nVolume type is FAT");
      Serial.println(volume.fatType(), DEC);
      Serial.println();
      
      volumesize = volume.blocksPerCluster();    // clusters are collections of blocks
      volumesize *= volume.clusterCount();       // we'll have a lot of clusters
      volumesize *= 512;                            // SD card blocks are always 512 bytes
      Serial.print("Volume size (bytes): ");
      Serial.println(volumesize);
      Serial.print("Volume size (Kbytes): ");
      volumesize /= 1024;
      Serial.println(volumesize);
      Serial.print("Volume size (Mbytes): ");
      volumesize /= 1024;
      Serial.println(volumesize);
    
      
      Serial.println("\nFiles found on the card (name, date and size in bytes): ");
      root.openRoot(volume);
      
      // list all files in the card with date and size
      root.ls(LS_R | LS_DATE | LS_SIZE);
    }
    
    
    void loop(void)
    {
      
    }
    Hier der Code integriert:
    Code:
    // Init - Setup Funktion
    void CP5_TBZ::init ()
    {
      // serielle Übertragung starten
      Serial.begin(9600);
      
      // I/O's  
      pinMode(53, OUTPUT);
      pinMode(13, OUTPUT);
      pinMode(10, INPUT);                  
      pinMode(2, INPUT); 
      pinMode(TASTER_PIN, INPUT);
      pinMode(TASTER_PIN2, INPUT);
        
      // SD Karte überprüfen
      checkSD();
    
    [...]
    
    // SD-checken
    void CP5_TBZ::checkSD ()
    {
      // SD-Shield
      Sd2Card card;
      SdVolume volume;
      SdFile root;
      
      Serial.print("\nInitializing SD card...");
          
    
      if (!card.init(SPI_HALF_SPEED, 53)) {
        Serial.println("initialization failed. Things to check:");
        Serial.println("- is a card  inserted?");
        Serial.println("- is the wiring correct?");
        Serial.println("- is the right SD_PIN selected?");
        return;
      } else {
       Serial.println("Wiring is correct and a card is present."); 
      }
    
      // print the type of card
      Serial.print("\nCard type: ");
      switch(card.type()) {
        case SD_CARD_TYPE_SD1:
          Serial.println("SD1");
          break;
        case SD_CARD_TYPE_SD2:
          Serial.println("SD2");
          break;
        case SD_CARD_TYPE_SDHC:
          Serial.println("SDHC");
          break;
        default:
          Serial.println("Unknown");
      }
    
      // Now we will try to open the 'volume'/'partition' - it should be FAT16 or FAT32
      if (!volume.init(card)) {
        Serial.println("Could not find FAT16/FAT32 partition.\nMake sure you've formatted the card");
        return;
      }
    
    
      // print the type and size of the first FAT-type volume
      uint32_t volumesize;
      Serial.print("\nVolume type is FAT");
      Serial.println(volume.fatType(), DEC);
      Serial.println();
      
      volumesize = volume.blocksPerCluster();    // clusters are collections of blocks
      volumesize *= volume.clusterCount();       // we'll have a lot of clusters
      volumesize *= 512;                            // SD card blocks are always 512 bytes
      Serial.print("Volume size (bytes): ");
      Serial.println(volumesize);
      Serial.print("Volume size (Kbytes): ");
      volumesize /= 1024;
      Serial.println(volumesize);
      Serial.print("Volume size (Mbytes): ");
      volumesize /= 1024;
      Serial.println(volumesize);
    
      
      Serial.println("\nFiles found on the card (name, date and size in bytes): ");
      root.openRoot(volume);
      
      // list all files in the card with date and size
      root.ls(LS_R | LS_DATE | LS_SIZE);
    }
    Hier die main:
    Code:
    void setup()                           
    {
      JuFo.init();
    }
    
    void loop() 
    {
      JuFo.start(false);              // Für Fehlerüberwachung "true" als Paramter übergeben
    }
    Die Funktion init(); wird in der main.ino in der Setup(); aufgerufen. Also sollte es quasi genau das Selbe sein.
    Info: Selbst wenn ich alle anderen Funktionen der Klasse "deaktiviere", funktioniert der Code nicht ...

    Hat Jemand eine Idee, was ich falsch mache?

    LG
    Nuke
    Geändert von NukeNoob (27.03.2013 um 15:36 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.265
    Mal abgesehen davon dass ich es für ziemlich sinnfrei halte einen Arduino in C++ zu programmieren (massive waste of memory) -
    gibt der compiler irgendwelche Warnungen raus ? Was geben deine Debugausgaben aus und läuft der code komplett ab? Du hast auch dran gedacht das include zu SD.h reinzumachen ?
    Ansonsten kann ich keine Fehler dran erkennen, und mir fallen auch kaum weitere Fehlergründe ein,außer dass der compiler vllt was seltsames macht.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    16
    Ich benutzte einfach die Arduino IDE, und die bietet ja nunmal einen Dialekt von C++ oder wie auch immer an. Auf effektive Speichernutzung kommt es bei mir nicht so an
    Der Kompiler gibt keine Fehler aus, der Code ist fehlerfrei. SD.h ist drin. Alles genau gleich, nur dass es nicht mit der Klasse klappen will. Ich hab es auch immer noch nicht hinbekommen ...

    D.h.: Die Karte wird nach implementieren des Codes in meine Klasse nicht mal mehr initialisiert. Ich habe zum Testen sogar schon die "halbschnelle Initialisierungsmethode" verwendet, weil das laut Autor der Bibliothek Fehlern vorbeugen soll.
    Also: Quellcode drauf -> Seriellen Monitor der Arduino IDE an -> Karte wird nicht initialisiert. Fehlermeldung sieht dann so aus:

    Initializing SD card...initialization failed. Things to check:
    - is a card inserted?"
    - is the wiring correct?
    - is the right SD_PIN selected?
    Normalerweise sollten Typ der SD-Karte, Speichergröße, sowie auf der SD enthaltene Dateien angezeigt werden. Das passier wie schon gesagt, nur, wenn ich das Beispiel benutze.

    Ich hoffe das war verständlich

    LG

    Und selbstverständlich steckt eine SD-Karte drin, richtig verbunden ist sie auch, in FAT16 formatiert, nicht fehlerhaft, und der richtige Pin ist auch ausgewählt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Nutzt du den SPI bei dir? Wenn ja, kommentier mal alles aus/deaktivier es und versuch es dann mal.

    mfg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    16
    Ich nutze kein SPI in meiner Klasse. Und selbst wenn ich alles aus der Klasse "deaktivere" und nur die Funktion Init aufrufe, funktioniert es nicht. Ich versteh das nicht ...

Ähnliche Themen

  1. SD-Karte mit µC beschreiben
    Von Kampi im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 07:17
  2. Externes S-RAM 62256 lesen und beschreiben mit ATMega8
    Von rogerberglen im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 23:23
  3. Probleme SD karte lesen
    Von carlos_soost im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 17:21
  4. Karte auslesen + beschreiben
    Von Goblin im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 10:41
  5. SD Card mit Pic beschreiben und lesen
    Von Obi Wan im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 22:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •