-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Empfehlung für Material für Lochraster, Motageplatten usw. gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    Empfehlung für Material für Lochraster, Motageplatten usw. gesucht

    Anzeige

    Ich möchte mich mal an die "altenHasen" hier in diesem "Gewerbe" wenden, um Erfahrungen über Bastlermaterial zu bekommen. Ich bin noch nicht so
    wissend in den neuen Sachen, was die Materialien betrift. Diese sind ja so umfangreich das ich da gar nicht durchsehe. Vieles wird ja im Web in english beschrieben, doch mein Translator-English ist alles andere als dahingehend fachlich versiert.
    Oft mals werden ja nur Abkürzungen gebraucht, wo ich nur grosse Augen mache, aber nix verstehe. Mir geht es um material aus dem ich zBsp Montageplatten für die Elektronik auf dem Fahrchassis fertigen kann, Ebenso auch woraus man ohne Spezialkenntnisse und Zuschlagstoffe vielleicht Roboter Chassis kleben, biegen oder verschrauen kann.
    Früher habe ich viel mit Leiterplattenmaterial gebaut, dies hat man in 2.Wahl zu 1x2m Platten billig bekommen, die konnte man gut Löten und auf einer Schlagschere in der Metallwerkstatt gut zuschneiden. Das Cevauxit liess sich schlecht sägen, die mit Hartpapiergrundlage schon.
    Was ist denn heute so auf dem Markt was ich dafür verwenden könnte.

    Zum Zuschneiden möchte ich mir eine Proxxon KS 230 zulegen, ich denke mal das man damit gut schneiden , sprich sägen kann ?

    In der Hoffnung auf Antwort, sage ich vielen Dank.

    Gerhard

    Edit 1: Ich meine natürlich in der Überschrift : Montageplatten
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    IZum Zuschneiden möchte ich mir eine Proxxon KS 230 zulegen, ich denke mal das man damit gut schneiden , sprich sägen kann ?
    Hallo, ich habe die größere alte FKS/E mit schwenkbarem Sägeblatt. Der Sägetisch mit seinem Anschlag ist mir ständig etwas zu klein. Der einstellbare Winkel hat in seiner Führung Spiel. Rechtwinklig oder genaue eingestellte Winkel damit zu schneiden zu wollen ist frustrierend. Meine Säge ist schon etwas älter und vielleicht nicht direkt vergleichbar, würd Dir aber sehr empfehlen, vor Kauf durch Anhalten einer zB Sperrholzplatte, die Du sägen möchtest, sie auf Größe zu prüfen.

    Falls ich nochmal vor dem Kauf stünde, würd ich mich intensiv nach einer Alternative umsehen.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Hi, interessant wäre für dich zB. Carbon . Hab gerade geschaut, die gibt es als fertige Platten aber auch sehr interessant ist das Zeug bekommt man auch als Rohmaterial also Netz und Harz . Ich denke das ist eine sehr schöne Kombination . Auf die fertige Platten könnte man zusätzliche Halterungen oder sonstwas laminieren und sieht echt cool aus ohne zu lackieren gruss Croal

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Chypsylon
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    256
    Carbon ist aber auch relativ teuer und verschleisst (normale) Werkzeuge relativ schnell.

    Ich habe relativ gute Erfahrungen mit Epoxy-Leiterplatten (evt. ohne Kupfer) gemacht. Das gibts überall und ist sehr leicht und stabil aber dennoch leicht zu bearbeiten

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Danke Euch allen für die Infos.
    Ja Leiterpalttenmaterial habe ich genug noch zu liegen, max. DIN A4 Format , darum möchte ich ja die kleine Tischsäge mit entsprechden Sägeblättern kaufen. Denke, dass das reichen wird. Ansonstenn habe ich ja noch richtig was Grosses zum Sägen/trennen in der Garagen-Werkstatt zu stehen. Doch basteln tue ich mehr daheim und habe da weniger Platz für "Grosse Sachen".

    kan man eigendlich bastelplatten irgendwo käufl. erstehen ?

    Danke Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Hallo oderlachs,

    ist ziemlich unsinnig zu fragen was man alles benutzen kann ... man kann ALLES benutzen was den Zweck erfüllt. Wenn Du eine Bot bauen willst der in einen Magarinepot passen soll, dann wäre meine erste Wahl ... ein Magarinepot. Wenn dort irgendwas verstärkt werden muss, sucht man was passendes....dazu eignet sich dann wieder ... ALLES was den Zweck erfüllt.

    Man kann sogar mit Sperrholz einiges anstellen. Man kann es in Harz tränken um es stabiler zu machen.

    Carbon würde ich persönlich eher nicht empfehlen - allerdings machet es das Objekt meist edler, was aber ganz drauf ankommt ob es sich lohnt.

    Also nur um nochmal auf die Frage zurück zu kommen: Baumarkt. Der hat's - frage dort nach Bastelglas oder Alubleche (auch Lochbleche) und -Profile. Die habe meist auch Kunststoffprofile. Manche davon kann man im Ofen formen.
    Sagen kann man so ziemlich alles mit entsprechendem Sägeblatt.

    Was sie meistens nicht haben sind richtig große Tafeln... da kommt es wieder drauf an was man damit anfangen möchte.

    Was ich Dir persönlich raten kann ist nicht zu viel zusammen zuk (-k+r)aufen, da es 1. Dein Geld kostet und 2. möglicherweise zu viel ungenutzt liegen bleibt.
    Also erst kommt die Idee, dann der Plan und dann das Material um den Plan umzusetzen.

    Hier der Link aus dem RN-wissen: Praxis: Materialien
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Materialien

    Konkrete Ideen?
    Geändert von HeXPloreR (27.03.2013 um 18:24 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Hexplorer !

    Du siehst das als Unsinnig an hier danach zu fragen, kann Dich auch verstehen, wenn Du die Möglichkeit hast in der Nähe Materialien zu erwerbenn, ja sogar sie vor dem Kauf in Augenschein zu nehmen, aber es gibt noch "Dunkeldeutschland" , hier 10km vor Polen....Ich kaufe zu 99% alles online ein, sogar Schrauben, weil mein Anfahrweg zu den "Fachgeschäften" weit aus teuerer ist, als jegliches Porto der Onlineshops..und darum habe ich hier gefragt , um geziehlt im Web nach bestimmten Bastelmaterialien zu suchen, denn die Magarinebutten, sind für die Magarine bzw. später leer für die "Gelbe Tonne", nicht aber für meine Basteleien, aber das ist jedem sein eigener Geschmack.

    Gruss

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    ohje ohje...Gerhard, ich wollte dich nicht angreifen...noch Deine Frage so arg kritisieren immerhin hast Du Deinen genannten Gründe.

    Das mit dem Magarinepot (als Beispiel für ALLES andere) unterschreibe ich so aber nicht, Kreativität entsteht im Kopf. Da ist es egal, welchen Weg das Material genommen hätte, wenn man nicht sein geistiges Auge darauf geworfen hätte. Meine Tipps haben denke ich denoch für Dich auch Gültigkeit...erst die Idee, dann der Plan....

    http://www.acrylglas-shop.com/Polycarbonat/

    Videos:
    http://www.youtube.com/results?searc......0.0...1ac.1.

    Es geht sogar, normale Papier mit Harz selbst zu laminieren, also viel übereinander zu legen. Oder dünne Wellpappe zu tränken und zusammen zu legen. Dünne Rückwände von Schränken gehen auch. Alte Schallplatten. Stabile Pappe aus Aktenordner.

    Was ich damit sagen möchte: Es gibt Millionen möglichkeiten, nicht alle sind geeignet für den jeweiligen Zweck, aber man muss auch nicht alle Millionen Möglichkeiten oder auch noch ganz genau die kompletten Materialeigenschaften kennen.

    Hast Du nur stromleitendes Material - isoliere es mit einer Schicht Kunststoffspray, reicht das nicht aus isoliere es mit einer Schicht dickerm Kunststoff ( z.B. alte Lebensmittelverpackung, oder einfaches Papier wenns trocken ist), müssen Bohrungen oder Schrauben isolirt werden, geht vielleicht ein ausgedienter Kugelschreiber oder Strohhalme oder Schrumpfschlauch direkt aufs Gewinde schrumpfen.

    ich habe zig Holzdübel rumliegen, die geben gute Abstandhalter ab.

    Aber man muss sicher das Rad hier auch nicht neu erfinden.
    Geändert von HeXPloreR (27.03.2013 um 19:52 Uhr)
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Hallo Hexploer !

    nein ich habe das auch nicht so verstanden, als wenn Du mich kritisieren wolltest. Es ist hier wirklich eine so besch...ne Gegend, na ja im Alter möchte ich auch nicht mehr weg aus der Heimat, nur des Bastelns wegen.
    es ging mir hier nur um Anregungen was man als "Fach-Analphabet" in dieser Sache mal mich zu befragen, in den Shops steht viel geschrieben, aber in der Praxis sieht vieles anders aus.
    Nun habe ich was gefunden Polycarbonat , aber ich weiss damit wieder nichts recht anzufangen , was ich damit machen kann, besonders in Sachen Bearbeitung.

    Doch ich will nicht ellenlange Texte schreiben, mein grösstes Handicap, ist wohl die Möglichkeit der mech. Bearbeitung aus der Platznot geboren, vielleicht auch noch abhängig von meinen nicht mehr so intakten (Finger-) Gelenken...
    Ich denke das ich Acrylglas verwenden werde, wenn ich es schaffe einigermassen zuzuschneiden, darum auch der geplante Kauf der Proxxon Tischsäge. So muss ich doch aber vorher Überlegen, ob mir das beim Sägen dann nicht zu verschmelzen kann...habe ja keine Erfahrungen dahingehend...auch in der Richtung wollte ich hier nachfragen mit was man das bearbeiten kann...das RN Wissen Material habe ich schon "Studiert" leider keine Erfahrungen dazu gelesen...

    Aber ich denke ich werde hier noch gute Anleitungen finden, na ja wenns gar nicht geht, muss ich wieder mal fragen...

    Vorerst mal allen Frohe Ostern wünsche... Vorsicht dieses mal kommen die Schneehasen, sind schwer zu sehen im Schnee...

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Gerhard, es ist einfach gut zu wissen was man damit bauen möchte. Hast Du da konkret Ideen?

    Es gibt auch Firmen wie diese ( http://www.aluminium-online-shop.de/...rmationen.html ) , die Schneiden es Dir zu - kostet dann aber dementsprechen. Allerdings habe ich da keinerlei Erfahrungen gemacht.

    Ich selbst habe auch nur einen kleinen Schraubstock, paar Feilen, ne Handbohrmaschine, ne Handbügelsäge und bischen sonstiges kleines Werkzeug, gut ich hab auch ne Stichsäge und Kreissage im Keller, aber keine richtige Werkbank oder Schneide-/Sägetisch.
    Es kommt darauf an was Du bauen möchtest und ob das gesundheitlich nach Deinem Empfinden für Dich durchführbar ist.

    Liess Dir auch die Kundenrezenzionen dort durch, auch wenn sie ggf keine Materialeigenschafte oder bearbeitungshinweise enthalten.

    Hier noch was wonach Du im zusammenhang mit Polycarbonat auch suchen kannst, habe ich Deinem Link entnommen: Handelsnamen: Makrolon, Lexan Quinn

    Mein blau geschriebenes PC linkt übrigens automatsich ins RN-wissen, auch wenn vielleicht schon gelesen dort stehen gute Tipps zur bearbeitung bei. Unbekannte Worter separat ergoogln...denke dann wird auch der Zusammenhang klarer was gemeit ist ... PC - PC meint hier ja nichts mit Computern, sondern PolyCarbonat mit PolyCarbonat kleben.
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für externen 16Kanal ADC mit >= 12 Bit Auflösung gesucht
    Von repi64 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 19:27
  2. Layout für Lochraster
    Von Dominik009 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 19:56
  3. LCD (Empfehlung für Grafik-LCD gesucht)
    Von MiniMax im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 13:28
  4. Brücken für Lochraster...
    Von MasterFX im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 15:53
  5. Ladegerät für Bleigel-Akku gesucht / Empfehlung?
    Von just4fun im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 10:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •