-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Acrylglas lackieren - Welcher Lack?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    Acrylglas lackieren - Welcher Lack?

    Anzeige

    Hallo liebes Forum,

    ich habe viel Erfahrung mit dem Sägen und Schleifen von Acrylglas.
    Jedoch fehlt mir jedes Wissen darum, wie ich es am besten lackiere.

    Farbiges Acrylglas kommt für mich nicht in Frage. Ebensowenig Klebefolie.

    Nachdem was ich so gelesen habe muss man das mit einem Primer bearbeiten und dann mit einem Lack der nicht auf Lösungsmitteln basiert lackieren.
    Ist das richtig?

    Was für einen Primer nimmt man da? Und was für einen Lack?
    Baumarktware wäre das beste.

    Habt ihr da einen Tipp nach was ich suchen muss?

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Ich lackiere Acrylglas immer von der Rückseite. Da ist der (Acryl-) Lack gut geschützt !
    mfG
    Willi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Das würde ich in diesem Fall gerne vermeiden.
    Es soll von außer nicht glänzen.
    Der Lack ist aber keiner Belastung ausgesetzt.
    Benutzt Du einen Primer?
    Was für Acryllack nimmst Du?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von jcrypter Beitrag anzeigen
    Benutzt Du einen Primer?
    Primer wäre nicht sinnvoll. Damit wäre die Farbe schon festgelegt.

    Zitat Zitat von jcrypter Beitrag anzeigen
    Was für Acryllack nimmst Du?
    Baumarktware, nichts spezielles.

    Wenn es unbedingt Außenseite sein soll würde ich so vorgehen:

    -Anschleifen (600er) !
    -(Grundierung)
    -Lack
    mfG
    Willi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ok, ich dachte der Primer wäre dafür da die Oberfläche vorzubereiten, damit der Lack besser hält.

    Und was nimmst Du als Grundierung?

    Crypi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Da er von innen Lackiert, nimmt er wohl auch keine Grundierung.

    Zum Lackieren habe ich jetzt selber keine Erfahrungen, aber Acryllack sollte auf dem Acrylglas (Plexiglas) doch ganz gut halten.
    Aufpassen muss man eher bei dem Polystyrol was einem in Baumärkten häufig als Plexi verkauft wird.
    Das ist recht empfindlich mit den Lösungsmitteln im Lack.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von BurningBen Beitrag anzeigen
    Da er von innen Lackiert, nimmt er wohl auch keine Grundierung.
    Richtig ! Es sei denn, man nimmt transparente Grundierung.
    Dann wäre auch wieder der "darunter" lliegende Lack sichtbar.


    !!!!!!!!!!!!!!
    ..................Der Lack ist aber keiner Belastung ausgesetzt.
    Dann bedarf es auch keiner Grundierung !
    mfG
    Willi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Hi , ich bin Fahrzeuglackierer. Der Tip mit dem anschleifen war richtig. Es gibt ein Haftvermittler für Kunststoffe was du probieren könntest. Ist aber lösemittelhaltig. Wenn du das verwendest nur annebeln. Dann würde ich Wassersack verwenden ohne Grundierung da die Grundierung auch das Plexiglas ablösen würde. Die Frage was für Farbe verwenden ist abhängig davon wie du den Lack Aufträgen willst. Mit der Rolle kannst du gerne Obi Farbe nehmen , wenn du richtig mit der Lackierpistole oder airbrush Pistole lackieren willst würde ich Airbrush Farbe verwenden .gruss Croal

    PS: ich hatte mal die Idee Carbongewebe und Harz zu kaufen und selber Carbonplatten herstellen. Mir fehlt noch das richtige Projekt dazu. Ist nur eine Anregung , ist aber bisschen teuer , so 30-35 Euro pro qm glaube ich.
    Geändert von Croal (26.03.2013 um 20:41 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    vielen Dank für eure Antworten!
    Ich habe es gestern mit einer Acryllack auf Wasserbasis und einem Pinsel versucht. Hatte es vorher angeschliffen.
    Mit diesem Pinsel zieht es aber Streifen und ist unregelmäßig.
    Ich werde es nochmal mit einer Rolle versuchen.

    Ich musste die ganzen Teile in Handarbeit sägen, ich hab keine Fräse, von daher kommt ein erneutes Herstellen nicht in Frage.

    Crypi

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    146
    Du kannst es wieder mit P 600 die Streifen glattschleixen und mit der Rolle wieder neu lackieren, mit eine Rolle bekommst du auf jeden fall ein viel schöneres Lackbild. Gruß Croal.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In welcher optischen Maus steckt welcher Sensor?
    Von Sacha141 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:48
  2. plexiglas lackieren?
    Von Roboman93 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 17:21
  3. Foto !negativ! lack
    Von Richard im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 20:03
  4. acrylglas trüben
    Von epos im Forum Mechanik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 09:56
  5. Photopositiv lack aus der dose
    Von the_Ghost666 im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2005, 14:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •