-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: In die Robotik einsteigen - Arduino gute wahl? (Programmierkenntnisse vorhanden)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    13

    In die Robotik einsteigen - Arduino gute wahl? (Programmierkenntnisse vorhanden)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich fand das Thema Robotik schon immer intressant und würde dort gerne in naher Zukunft einsteigen. Da ich Informatik studiere, sind Programmierkenntnisse entsprechend vorhanden.
    Worüber ich mir eher sorgen mache bzw. worin ich mich jedoch einarbeiten muss, ist der Elektrotechnik-Teil. Natürlich hatte ich Elektrotechnik in der Schule und auch im Studium. Dort kam jedoch fast nur Theorie vor. Schaltungen zu berechnen usw ist kein großes Problem. Aber mal wirklich praktisch mit Widerständen und Co. mal eine Schaltung aufgebaut, habe ich noch nie. Die Motivation mich in die (praktische) Elektrotechnik einzuarbeiten habe ich aber.

    Mir stellt sich nun erstmal die Frage, welcher Mikrocontroller/Roboter es denn werden soll. Was für mich schon ausfällt sind solche Fertig-Roboter wie z.B. der Asuro, weil man damit recht schnell an seine Grenzen stößt. Außer Linien verfolgen und Sensorspielerrein kann man da nicht viel machen. Außerdem würde ich mir lieber selbst meinen eigenen Roboter "zusammenbauen" (Mit richtigen Bauteilen) und selbst programmieren. Dies wäre dann aber eher ein späteres Ziel. Erstmal würde ich ein paar LEDs zum leuchten bringen oder so

    Wäre da für mein Vorhaben der Arduino das richtige für mich? (Falls ja, welcher davon denn? Da gibts ja dutzende Varianten...Und würden dafür Online-Tutorials ausreichen, oder besser irgendein Buch als Starthilfe?) Meiner Meinung nach ist es genau das, was ich suche. Ich wollte vorher aber lieber nochmal ein paar Leute fragen, die von der Materie mehr Ahnung haben.

    Wie schwer ist es z.B. aus einem Arduino einen fahrbaren Roboter (2-4 Servos=Räder anschließen und ansteuern, mehr ist das ja nicht, wenn man erstmal vom Gehäuse usw. absieht) zu machen?
    Es hört sich eigentlich ziemlich simpel an: Einfach eine Steckplatine an den Arduino anschließen, an die Steckplatine dann die Servos=Räder anschließen und dann eben diese per Programm(mierung) ansteuern, grob gesagt. Ist es wirklich nicht so schwer? Oder wäre dieses Beispiel schon verdammt schwer für mich? Sollte ich es bis hierhin geschafft haben, dann würde ich z.B. als nächstes eine Android-App schreiben, mit der man die Servos bzw. den Roboter bzw. den Arduino dann per Funk steuern kann. Aber das ist jetzt erstmal nur Träumerrei und um euch zu zeigen, was ich will.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.02.2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    211
    Ja sicher. Fang einfach mal an. Die Servos sind so einfach, dass es fast langweilig ist Stromversorgung, dann jedes an einen geeigneten pin vom Arduino anschließen und dann nur noch mit der Server-lib Stellwinkel senden. Für die Motorenregelung gibts dann mehrere Optionen, da wird man auch etwas mehr basteln müssen.

    Für die Software solltest du die Dokumentation auf der offiziellen Seite mal durchstöbern. Für die hardware gibts jede Menge blogs oder youtube-Videos die sich nicht zu fein sind, auch einfachstes Zeug mal vorzuexerzieren. Auch ein LED-Button-Beispiel wirst da finden.

    Die Mechanik für einen Roboter zu entwerfen und zu bauen ist ziemlich sicher der größere Aufwand. Wie du z.B. 4 Servos unterbringen willst, weiß ich im Moment nicht. 1 reicht zum Lenken, 0 gehen aber auch wenn man an den Antriebsrädern die Drehzahl separat regeln kann. Hier im Forum findest sicher jede Menge Anregungen dazu.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.05.2011
    Beiträge
    13
    Ich werde mir dann wahrscheinlich das Buch "Die elektronische Welt mit Arduino entdecken" mitsamt der darin benötigten Bauteile kaufen. Da dort der Arduino Uno verwendet wird und auch sonst überall Anfängern wird, wird es der wohl werden.

    Gibt es vielleicht irgendwo eine Liste aller benötigten Bauteile aus dem Buch "Die elektronische Welt mit Arduino entdecken" ? Ich würde mir nämlich gerne heute direkt alles bestellen. Sonst müsste ich erst das Buch bestellen und danach dann die Bauteile.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    6
    Hello,

    leider gibt es keine Teileliste in dem Buch. Ansonsten würde ich dir dieses Buch für den Anfang absolut empfehlen.

    Besteht aber dein Interesse in der Robotik kannst du auch gleich mit dem Buch "Arduino in der Praxis" von Harold Timmis beginnen, hier lernst du deinen ersten fahrbahren "Roboter" inkl Steuerung vom 1. Schritt bis zum letzten mit ziemlich klaren Erläuterungen.
    Für den Anfang bräuchtest du dort:
    1x Arduino Board UNO/DUE
    1x Motorshield
    1x 6V-Motor am besten gleich zwei
    1x 9V-Batterie und Stecker
    1x Lötfreie Steckplatine
    1x Ein-Aus-Schalter
    Drähte
    Und in weiterer Folge ein Roboter-Chassi

    Hoffe konnte dir helfen

Ähnliche Themen

  1. Die Wahl des Motors
    Von TheClerk im Forum Motoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 20:37
  2. Robotik: Bilibot soll der Arduino der Robotik werden
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 19:24
  3. gute Robotik/Microcontroller websites - Sammelthread
    Von goara im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 16:17
  4. hilfe für die wahl eines microprozessors
    Von ichbaehr im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 12:41
  5. Gute Seite über die Nanotechnologie...
    Von Mehto im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 18:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •